5.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

A.I.S. Resources Limited (TSX: AIS, FRA: 5YHA) arbeitet systematisch auf eine potenziell bedeutende Entdeckung auf seinem Goldprojekt Fosterville-Toolleen hin. Das Projekt im Bundesstaat Victoria in Australien liegt Luftlinie nur rund 12 Kilometer von der berühmten Fosterville Mine von Kirkland Lake entfernt, die weltweit als eine der hochgradigsten Minen überhaupt gilt. Die Geologen haben, wie berichtet, extrem hohe Spuren der Pfadfinder-Elemente Arsen und Antimon gefunden. Eben diese Pfadfinder-Elemente hatten den Nachbarn Kirkland zu mehreren Entdeckungen geführt. Seinerzeit war der Geologe Denis Walch als Senior Contract Exploration Geologist für Kirkland tätig. Derselbe Denis Walch arbeitet nun für AIS Resources.

Die Fosterville-Hypothese von AIS wird jetzt zusätzlich durch ein neues geophysikalisches Gutachten gestützt, das die Spezialisten von Nordic Geoscience erstellt haben. Die roten Kreise in Abbildung 1 unten zeigen die wichtigsten Bohrziele auf den gestrichelten Linien R1 und R2, bei denen es sich um Verwerfungen zweiter Ordnung handelt. Verwerfungen zweiter und dritter Ordnung sind wichtige Mineralisierungsorte, an denen Gold gefunden werden könnte. Auf die Daten wurde eine Reihe von Filtern und Normalisierungen angewandt, die das Signalrauschen herausfilterten und mindestens drei wichtige Strukturen aufzeigten, die gebohrt werden sollten. Die neuesten Techniken wie NGS (Next Gen Sequencing) Enhanced Ground Gravity Processing, Gravity Grid Enhancements und Gravity Multi-Scale Edge Detection wurden eingesetzt, um die Standorte der Mineralisierung zu verfeinern.

 AIS ResourcesR1 und R2 wurden als Verwerfungen zweiter Ordnung zur Mt Pleasant Creek Verwerfung entlang der großen Mt William Verwerfung interpretiert
Abb. 1 - R1 und R2 wurden als Verwerfungen zweiter Ordnung zur Mt Pleasant Creek-Verwerfung entlang der großen Mt William-Verwerfung interpretiert. Das alluviale Gold im Creek stammt möglicherweise aus der Nähe der Verwerfungszone. Die roten Kreise zeigen die wichtigsten Bohrziele.

AIS hat eine zusätzliche Schwerkraftuntersuchung veranlasst, um den südlichen Bereich der Liegenschaft zu testen und die Genauigkeit der Interpretation zu verbessern. Die empfohlenen Bodenprobenahmen sind bereits im Gange. Eine ultrafeine Tonanalyse mittels ICP, wie sie von Australiens führender wissenschaftlicher Institution CSIRO entwickelt wurde, wird eingesetzt werden, um eine genauere Lokalisierung der Mineralisierung zu ermöglichen.

AIS Resources Karte des Konzessionsgebiets mit der Mt. William Verwerfung 

Abb. 2 - Karte des Konzessionsgebiets mit der Mt. William-Verwerfung, der Heathcote-Verwerfung und der Mt. Pleasant Creek-Verwerfung (gestrichelte schwarze Linie). Die Fosterville-Liegenschaft von Kirkland Lake (Agnico Eagle) ist links in rot umrissen. Der blaue Bereich stammt aus dem Perm (Pbx) und der wasserblaue Bereich aus dem Ordovizium (Ocl), wo eine Goldmineralisierung gefunden wurde.

AIS hat das 28 km² große Goldprojekt Fosterville-Toolleen, das 12 km von Kirkland Lakes Goldmine Fosterville entfernt liegt, gegen entsprechende Explorationsleistungen mittlerweile zu 100 % erworben. Das zweite Projekt von AIS ist eine 60 %-Beteiligung am 58 km² großen Goldprojekt Yalgogrin in New South Wales, mit dem Recht, 100 % zu erwerben sowie eine 100 %-Beteiligung am 167 km² großen Goldprojekt Kingston in Victoria, Australien, nahe Stawell und Navarre. Das Unternehmen hat auch Joint-Venture-Beteiligungen mit Spey Resources Corp. an Lithium-Sole-Lagerstätten in Argentinien in den Salaren Incahuasi und Pocitos.

Fazit: Noch haben nur wenige Investoren AIS Resources auf dem Schirm, denn die Arbeiten auf Fosterville-Toolleen sind in hohem Maße technischer Natur. Es handelt sich aber um unverzichtbare Vorarbeiten, für die geplanten Bohrungen. Spätestens, wenn diese angekündigt werden, dürften die Spekulanten einsteigen, denn als mögliche Belohnung winkt immerhin die Entdeckung eines zweiten Fosterville. Es handelt sich um einen klassichen Fall von „high risk – high reward“. Sollte es AIS gelingen, die Fosterville-Hypothese zu bestätigen, wird die Welt bei AIS einsteigen wollen. Erst einmal muss gebohrt werden und dann müssen die Bohrkerne analysiert werden. Das wird sich mit Sicherheit bis ins kommende Jahr hinziehen. Mutige können allerdings schon mal eine Anfangsposition wagen.


Newsletter

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH veröffentlicht auf https://goldinvest.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien sowohl der Spey Resources als auch der A.I.S. Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien der Unternehmen zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die GOLDINVEST Consulting GmbH von A.I.S. Resources für die Berichterstattung zum Unternehmen entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Weitere Nachrichten

A.I.S. Resources startet zweites Bohrpro...
A.I.S. Resources startet zweites Bohrpro... A.I.S. Resources (TSXV: AIS, FRA: 5YHA) hat mit Aircore/RC-Bohrungen auf seinem Projekt Fosterville-Toolleen in direkter Nach... 266 views Thu, 04 Nov 2021, 10:29:07
A.I.S. Resources und Kirkland Lake jetzt...
A.I.S. Resources und Kirkland Lake jetzt... Ab sofort kann sich der kanadische Explorer A.I.S. Resources Limited (TSXV: AIS; FRA: 5YHA) sich damit schmücken, ein direkte... 421 views Wed, 03 Nov 2021, 06:22:23
AIS Resources: Messwerte für Pfadfinder-...
AIS Resources: Messwerte für Pfadfinder-... Rund um Goldlagerstätten existiert oft einen Hof mit besonders hohen Werten von so genannten Pfadfinder Mineralien. In der Re... 436 views Wed, 11 Aug 2021, 12:30:06
A.I.S. Resources und Spey sind bereit fü...
A.I.S. Resources und Spey sind bereit fü... A.I.S. Resources Limited (TSXV: AIS; FRA: 8AS) und sein Optionspartner Spey Resources Corp. (CSE: SPEY; FRA: 2JS) wollen in d... 314 views Wed, 21 Jul 2021, 09:01:02
A.I.S. Resources kommt Explorationsziel ...
A.I.S. Resources kommt Explorationsziel ... Nur 10 Kilometer Luftlinie von Kirkland Lakes weltberühmter Goldmine Fosterville in Victoria, Australien, entfernt sucht A.I.... 440 views Fri, 04 Jun 2021, 07:08:19