Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

 

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Mehr als 4% konnte die Aktie von Copper Mountain Mining (WKN A0MWH1) im gestrigen Handel in Kanada zulegen, nachdem das Unternehmen ermutigende Ergebnisse zum zweiten Quartal vorlegte.

Das Unternehmen, dass die Copper Mountain-Mine in der kanadischen Provinz British Columbia besitzt und betreibt, geht davon aus, ideal für einen weiteren Anstieg des Kupferpreises positioniert zu sein. Unter anderem, da man die geplante Wartung der Produktionsanlage schneller als gedacht im ersten Halbjahr abschließen konnte.

CEO Jim O’Rourke geht deshalb von einer verbesserten Performance in der zweiten Jahreshälfte aus. Man sei bullish für den globalen Kupfermarkt und angesichts des ausgegebenen Produktionsziels verfüge man über eine ausgezeichnete Ausgangslage, um von anziehenden Kupferpreisen zu profitieren. Man werde sich weiter auf die Kostenkontrolle und operative Verbesserungen konzentrieren, um so die Bilanz des Unternehmens zu stärken, so O’Rourke weiter.

Copper Mountain meldete einen auf die Aktionäre anrechenbaren Gewinn von 7,2 Mio. CAD oder 0,05 CAD pro Aktie für das zweite Quartal 2017. Im gleichen Zeitraum 2016 hatte man noch einen Nettoverlust von 1,9 Mio. CAD oder 0,02 CAD pro Aktie ausgewiesen.

Das Unternehmen verkaufte im Laufe der drei Monate bis Ende Juni 17,6 Mio. Pfund Kupfer und 6.300 Unzen Gold nach 20,1 Mio. Pfund Kupfer und 7.200 Unzen Gold im gleichen Zeitraum 2016. Dabei realisierte man einen Kupferpreis von 2,58 USD pro Pfund nach 2,13 USD pro Pfund im zweiten Quartal des vergangenen Jahres.

Die Mühle auf der Copper Mountain-Mine verarbeitet während des Berichtsquartals 3,2 Mio. Tonnen Erz mit 0,31% Kupfer und produzierte so 17,2 Mio. Pfund des roten Metalls aber auch 5.900 Unzen Gold und 63 200 Unzen Silber.

Der Kupfergehalt lag leicht über der Prognose für das Quartal, während die Ausbringungsrate mit 77,5% leicht dahinter zurückblieb. Die durchschnittliche Betriebszeit der Mühle lag im Juniquartal bei 82,4%, da wie erwähnt Wartungsarbeiten vorgenommen werden mussten. Allerdings wurden diese wie gesagt schneller durchgeführt als geplant. Dies hat Copper Mountain in seine Produktionsprognose einbezogen, die für das Gesamtjahr auf 75 bis 85 Mio. Pfund Kupfer lautet.

Lassen Sie sich die Berichte von GOLDINVEST.de kostenlos direkt in ihr Postfach liefern, melden Sie sich HIER für unseren Newsletter an!

Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Broadway Gold beginnt mit Untertagebohrungen

Broadway Gold Mining Ltd. (TSX-V: BRD) (OTCQB: BDWYF) (Frankfurt: BGH.F) legt nochmals nach und gibt bekannt, dass das Unternehmen zusätzlich zu den Bohrungen von über Tage je

Millennial Lithium – Das könnte für einen Push sor

Normalerweise sorgen gute Bohrergebnisse oder Akquisitionen für Phantasie und Impulse bei Rohstoffunternehmen. Doch manchmal können auch Personalien dafür sorgen, dass man gan

Millennial Lithium sichert sich spannendes Projekt

Jüngst waren es zwei Kaufempfehlungen für die Aktie von Millennial Lithium (WKN A2AMUE / TSX-V ML), die im Fokus standen. Nun kommen wieder hoch interessante Neuigkeiten vom U

Zimtu ADVANTAGE

23845800 10155356897539125 4284461406723124281 o

GOLDINVEST Newsletter

Die Redaktion von GOLDINVEST.de hat in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 Internet SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung