253x60 Cannabis Banner

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Der nach Ausstoß größte Goldproduzent der Welt Barrick Gold (WKN 870450) konnte den bereinigten Gewinn des zweiten Quartals um 65% steigern. Dazu trugen unter anderem niedrigere Kosten aber auch ein Anstieg der Produktion bei. Der Konzern zahlte zudem weitere 309 Mio. Dollar an Schulden zurück und führt damit den bereits vor einigen Jahren eingeschlagenen Kurs fort.

Barrick gab den bereinigten Nettogewinn des Juniquartals mit 261 Mio. Dollar oder 22 Cent pro Aktie an. Im gleichen Zeitraum 2016 hatte man 158 Mio. Dollar oder 14 Cent pro Aktie verzeichnet. Der Nettogewinn betrug 1,084 Mrd. Dollar bzw. 93 Cent je Aktie nach 138 Mio. Dollar oder 12 Cent pro Aktie im zweiten Quartal des vergangenen Jahres. Der starke Anstieg war vor allem auf die Erlöse aus dem Verkauf einer 50%igen Beteiligung an der Veladero-Mine sowie dem Verkauf von 25% am Cerro Casale-Projekt zurückzuführen.

Der Konzern produzierte in den drei Monaten bis Ende Juni 1,432 Mio. Unzen des gelben Metalls nach 1,34 Mio. Unzen im Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig fielen die so genannten all-in sustaining costs (AISC) von 782 Dollar pro Unze im zweiten Quartal 2016 auf nun 710 Dollar pro Unze.

Zum Ende des Quartals verfügte Barrick eigenen Angaben zufolge über rund 2,9 Mrd. Dollar Cash. Das Unternehmen hielt zudem an einer Dividende von 3 Cent pro Aktie fest, die den berechtigten Aktionären am 15. September ausgezahlt werden soll.

Die Produktionsprognose für das Gesamtjahr liegt weiterhin bei 5,3 bis 5,6 Mio. Unzen Gold zu AISC von 720 bis 770 Dollar pro Unze. Dies berücksichtig allerdings noch nicht mögliche Änderungen am Produktionsziel der Beteiligung Acacia Mining (WKN A1CTRD) auf Grund eines in Tansania verhängten Exportverbots für Mineralkonzentrate. Barrick ist mit 63,9% an Acacia beteiligt.

Außer Gold produzierte Barrick im zweiten Quartal noch 104 Mio. Pfund Kupfer zu AISC von 2,38 Dollar pro Pfund. Im Juniquartal 2016 hatte man 103 Mio. Pfund Kupfer zu AISC von 2,14 Dollar pro Pfund gefördert. Auch hier bleibt die Prognose für das Gesamtjahr unverändert bei 400 bis 450 Mio. Pfund des roten Metalls zu AISC von 2,10 bis 2,40 Dollar pro Pfund.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche/journalistische Berichte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Mitarbeiter, Partner oder Auftraggeber der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Lucapa Diamond Company halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Nova Minerals: Estelle-Goldvorkommen wohl viel grö

Neuigkeiten vom Goldprojekt Estelle lassen aufhorchen: Nova Minerals (ASX NVA / WKN A2H9WL) hat das Oxide-Gebiet des Projekts zuletzt ausführlich mit einer IP-Erkundung unter

De Grey Mining: Deutlicher Zuwachs der Pilbara-Gol

Bei De Grey Mining (WKN 633879 / ASX: DEG) sind es die Tage großer Nachrichten. Aktuell ist die Aktie vom Handel ausgesetzt, dies steht in Zusammenhang mit wichtigen anstehend

De Grey Mining: Großes Explorationspotenzial

In der vergangenen Woche hat De Grey Mining (WKN 633879 / ASX: DEG) über die jüngsten Erfolge auf der Goldlagerstätte Withnell berichtet. Diese gehört zum Goldprojekt Pilbara

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung