Besuchen Sie auch unser Cannabis-Stocks Portal:
CS Logo

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Der Goldpreis setzt seinen Aufwärtstrend auch zu Beginn der neuen Woche erst einmal fort. Das gelbe Metall hatte am vergangenen Freitag schlussendlich doch deutlich auf die Schwäche des US-Dollars reagiert und war auf ein Vierwochenhoch gestiegen. Zu Wochenbeginn geht es weiter aufwärts.

Seit dem 10 Juli hat Gold damit bereits mehr als 50 USD gutgemacht, nachdem Kommentare von Fed-Chefin Janet Yellen, die auf eine vorsichtigere Gangarbeit bei weiteren Zinserhöhungen schließen lassen könnten, die US-Währung unter Druck setzten.

Hinzu kommt, dass sich an den Märkten die Bedenken wegen der fehlenden Fortschritte bei den Stimulierungsmaßnahmen, mit denen US-Präsident die US-Wirtschaft ankurbeln wollte, ausweiten. Ende 2016 war der Optimismus bei vielen Marktteilnehmern noch groß, dass Trump als Präsident und die Mehrheit der Republikaner in beiden Parlamentshäusern sich positiv auf die US-Wirtschaft auswirken würden. Mittlerweile aber scheint sich die Stimmung gedreht zu haben, berichtet unter anderem Yahoo Finance.

In der Regel bewegen sich Goldpreis und Dollar in entgegengesetzte Richtung, doch war dies den Großteil des vergangenen Monats über nicht der Fall. Mittlerweile aber scheint sich diese inverse Beziehung zwischen US-Dollar und Gold wieder etabliert zu haben. Während Gold deutlich steigen konnte, fiel der US-Dollar gegenüber den Währungen der wichtigsten Handelspartner der USA am Freitag deutlich zurück.

Beobachter glauben, dass, sollte sich die Beziehung zwischen US-Währung und Edelmetall tatsächlich wieder normalisieren, der Goldpreis auf mehr als 1.350 USD pro Unze steigen könnte.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche/journalistische Berichte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Mitarbeiter, Partner oder Auftraggeber der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Lucapa Diamond Company halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Barrick Gold kann Analystenerwartungen nicht ganz

Der Goldminengigant Barrick Gold (TSX ABX /WKN 870450) hat die Erwartungen der Analysten an die Goldproduktion des dritten Quartals nicht erfüllen können. Der niedriger als er

Goldpreis in den nächsten zwei Jahre bei 1.600 USD

Die Widerstandsfähigkeit des Goldpreises kurz vor Beginn eines positiven saisonalen Zeitraums sollte es dem gelben Metall erlauben, zum Ende des Jahres einen wichtigen Widerst

Namhafte Neuzugänge im Board von Harte Gold

Vor einigen Wochen hatte Stephen G. Roman, CEO des kanadischen Goldproduzenten Harte Gold (WKN A0J3QP / TSX HRT), seinen Rücktritt erklärt, steht dem Unternehmen derzeit aber

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung