Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

MGX Minerals (WKN A12E3P / CSE XMG) macht den nächsten Schritt. Das Lithium- und Magnesiumunternehmen, das aktuell kleine kommerzielle Anlagen zur schnellen Gewinnung von Lithium und anderen wertvollen Mineralen aus Sole entwickelt (Zeitgewinn zum konventionellen Verfahren von 99%), hat die ersten Proben 30%igen Lithiumchloridkonzentrats an seine Lithiumverarbeitungseinrichtung geliefert.

Dort soll untersucht werden, ob eine Verarbeitung zu 99%igem Lithiumkarbonat möglich ist und ob das Material auch für die Weiterverarbeitung zu Lithiumhydroxid geeignet ist. MGX führt bereits Gespräche über eine globale Bereitstellung und Verarbeitung des Lithiumchloridrohmaterials.

Bei dem Verfahren von MGX werden im Rahmen herkömmlicher Öl- und Gasproduktion an die Oberfläche gepumpter Abwassersole Minerale, Schwermetalle und Kohlenwasserstoffe abgeschieden. Erst im April hatte das Unternehmen eine unabhängige Verifizierung dieses Lithiumausbringungsprozesses durch den Saskatchewan Resources Council erhalten.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren dieser Art birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der MGX Minerals halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der MGX Minerals steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Portofino Resources zaubert Lithiumtrumpf aus dem

Lithiumaktien haben gerade wieder einen irren Lauf. Deshalb erinnert Portofino Resources (POR: TSX-V; FRA: POTA) den Markt genau zum richtigen Zeitpunkt daran, dass das Untern

Nova Minerals will nächste Welle des Elektromobilb

Die australische Nova Minerals (WKN A2H9WL / ASX NVA) dürfte den Anlegern in Deutschland vor allem auf Grund der großen Erfolge ein Begriff sein, die das Unternehmen bereits a

Prospect Resources: Verstärkung für den nächsten E

Der Produktionsbeginn auf dem riesigen Lithiumprojekt Arcadia von Prospect Resources (WKN A1JW80 / ASX PSC) rückt immer näher. Um dieser entscheidenden Veränderung Rechnung zu