Benutzerbewertung: 5.00 / 5

5.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Teck Resources (WKN 855086), einer der führenden Zinkproduzenten weltweit, stellt sich auf eine dauerhafte Verknappung des Angebots und zugleich auf anhaltend hohe Preise ein. Nach einer Marktstudie des Unternehmens besteht selbst bei einem schwachen Wachstum der Zinknachfrage um 2,3 Prozent pro Jahr bis 2025 ein zusätzlicher Bedarf von jährlich 4,1 Mio. Tonnen Zink.

Bei einem etwas stärkeren Wachstum der Nachfrage würden sogar 5,2 Mio. Tonnen an zusätzlicher Produktion jährlich gebraucht. Derzeit liegt die weltweite Jahresproduktion von Zink bei 14 Mio. Tonnen. China ist sowohl der größte Produzent (40 Prozent) wie auch der größte Konsument. Zuletzt hat China eine Reihe von Minen im eigenen Land mit Rücksicht auf Umweltschäden geschlossen.

Zink Charts
Quelle: Teck Resources

Der Zinkmarkt ist gemessen an Volumen und Wert größer als der Silber-, Platin- und Molybdänmarkt zusammengenommen. Um die absehbare Angebotslücke zu füllen, braucht es nach Ansicht der Experten von Wood Makenzie mehr neue Minen. Doch alle derzeit bekannten, in der Entwicklung befindlichen neuen Projekte werden der Schätzung zufolge bis 2025 höchstens 3 Mio. Tonnen zusätzliche Produktion pro Jahr liefern. Es bliebe demnach ein Defizit von rund 1 Mio. Tonnen Zink pro Jahr. Außerdem lehrt die Erfahrung, dass sich viele Projekte eher verzögern oder gar nicht gebaut werden.

Die Statistik zeigt auch, dass bis 2020 so gut wie keine zusätzliche Kapazität neu an den Markt kommt. Aktuelle Produzenten können sich demzufolge auf längere Sicht auf hohe Zinkpreise einstellen. Pasinex Resources (CSE: PSE; FRA: PNX), die wir auf Goldinvest.de schon lange begleiten, gehört zu den wenigen Unternehmen, denen es gelungen ist, entgegen dem allgemeinen Trend eine neue Entdeckung schnell in Produktion zu bringen. 2017 verspricht ein Rekordjahr für Pasinex zu werden. Zuletzt (Q3) erwirtschaftete das 50/50 JV in der Türkei eine Marge von 62 Prozent. Angesichts von Zinkpreisen nahe dem 10-Jahreshoch sollte die Pinargozou-Mine auch aktuell sehr hohe Margen erwirtschaften. Die Zahlen zum Jahresabschluss (Q4) werden bei Pasinex für Mitte April erwartet.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie unsere Webseite: http://www.goldinvest.de
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren dieser Art birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Pasinex Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und Pasinex Resources ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Pasinex sieht 2019 als Übergangsjahr

Pasinex Resources Limited (CSE: PSE; FSE: PNX) wird im laufenden Jahr 2019 deutlich weniger Tonnage produzieren als 2018. Die heute veröffentlichte Produktionsvorschau für das

Goldcorp: Heftige Abschreibungen wegen Newmont-Dea

Spät am gestrigen Mittwoch legte die kanadische Goldcorp (WKN 890493) die Zahlen für das vierte Quartal 2018 vor. Der Konzern, der kurz vor der Übernahme durch US-Konkurrent N

VR Resources erweitert sein Konzessionsgebiet Boni

VR Resources Ltd. (TSX.V: VRR, FWB: 5VR) hat sein Kupfer-Porphyrprojekt Bonita erneut durch einfaches Staking von 36 Claims in südlicher und westlicher Richtung erweitert. Dam

GOLDINVEST Newsletter

Die Redaktion von GOLDINVEST.de hat in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 Internet SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung