Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Der größte Goldproduzent Afrikas AngloGold Ashanti (WKN 915102) hat zu Wochenbeginn für das erste Quartal einen Gewinnrückgang von 16% gemeldet. Dieser sei vor allem auf die schwächere Produktion in Südafrika zurückzuführen, hieß es.

Wie der Konzern mitteilte, lag das EBITDA in den ersten drei Monaten 2017 bei 314 Mio. Dollar nach 378 Mio. Dollar im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

AngloGold befindet sich in Gesprächen mit den Gewerkschaften und will rund 800 Jobs in Südafrika streichen. Den gewaltigen Rohstoffvorkommen des Landes stehen schwierige Beziehungen zur Arbeiterschaft, steigende Kosten, Probleme mit den Behörden und mittlerweile enorme Schachttiefen gegenüber. Man habe die Aktivitäten in Südafrika auf den Prüfstand gestellt, so Srinivasan Venkatakrishnan , um die Margen nach einem schwierigen Start in das Jahr wieder in den Griff zu bekommen. Details dazu gab der Konzern-Chef allerdings nicht bekannt.

Diese andauernde Prüfung erfolgt rund zwei Jahre nachdem AngloGold, der Konzern betreibt Minen in acht anderen Ländern, darunter Ghana und Brasilien, Pläne auf Eis gelegt hatte, die Minen in Südafrika in eine eigene Gesellschaft auszugliedern.

Der Ausstoß der südafrikanischen Minen, der rund ein Viertel der jährlichen Goldproduktion des Konzerns ausmacht, ist schon in den vergangenen Jahren auch wegen vorübergehender Minenschließungen auf Grund von Sicherheitsproblemen zurückgegangen. Insgesamt meldete AngloGold für das erste Quartal 2017 eine Goldproduktion von 830.000 Unzen, was einen Rückgang von 3,6% bedeutete. Der Konzern hielt allerdings an seiner Gesamtjahresprognose fest, die sich auf 3,6 bis 3,75 Mio. Unzen Gold beläuft.

Gleichzeitig teilte AngloGold mit, dass die Nettoverschuldung während des vergangenen Quartals um 3,6% auf 2,05 Mrd. Dollar fiel. Damit lag das Verhältnis von Nettoverschuldung zu EBITDA bei 1,38 und somit deutlich unter dem mit den Gläubigern vereinbarten Wert von 3,5. AngloGold will, wie man weiter mitteilte, bis zu 1 Mrd. Dollar investieren, um die Lebensdauer jener Minen auszudehnen, die hohe Renditen abwerfen.


Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Kalamazoo Resources: Von Gold umgeben

Wenn Minenlegende Eric Sprott bei einem Explorer einsteigt, dann ist dies sicherlich kein schlechtes Zeichen. Wenn dann auch noch die australische Zeitung „The Australian“ die

EcoGraf reagiert mit starken Einschnitten auf COVI

Die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie treffen Start-Up Unternehmen wie den australischen Graphitspezialisten Ecograf (ASX: EGR; FRA: FMK) mit voller Wucht. Äußerlich lässt si

Jetzt kommt die stärkste Zeit für Gold

Der gerade angelaufene Dreimonatszeitraum wird nach Ansicht der Analysten der BNP Paribas das für Gold beste Quartal dieses Jahres werden. Die Experten gehen dabei allerdings

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie die kostenlosen
GOLDINVEST - HIGHLIGHTS
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie
1 x pro Woche die neuesten Informationen kurz und knackig zusammengefasst.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie die kostenlosen
GOLDINVEST - HIGHLIGHTS
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie
1 x pro Woche die neuesten Informationen kurz und knackig zusammengefasst.

Mit den GOLDINVEST-ALERTS informieren wir Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellung mehr.

Abonnieren Sie die kostenlosen
GOLDINVEST - ALERTS
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie
wichtige Meldungen, sowie interessante Unternehmensvorstellungen.

GOLDINVEST - ALERT

Mit den GOLDINVEST-ALERTS informieren wir Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellung mehr.

Abonnieren Sie die kostenlosen
GOLDINVEST - ALERTS
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie
wichtige Meldungen, sowie interessante Unternehmensvorstellungen.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung