253x60 Cannabis Banner

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Der kanadische Goldproduzent Monument Mining (WKN A0MSJR / TSX-V MMY) meldet erfreuliche Ergebnisse eines vor Kurzem auf dem Peranggih-Goldprojekt, das rund 10 Kilometer nördlich der Goldmine Selinsing liegt, abgeschlossenen Bohrprogramms. Engmaschige Bohrungen im Zusammenspiel mit bisherigen Explorationsergebnissen grenzten eine Zone hochgradigerer Goldvererzung ab. Das, so das Unternehmen, deute darauf hin, dass die Vererzung in der gleichen regionalen Struktur auftrete, auf der auch die Lagerstätten Selinsing und Buffalo Reef liegen.

Mit dem kürzlich durchgeführten Bohrprogramm untersuchte Monument eine historische Abbaustätte auf einer Streichlänge von 150 Metern mit einer Breite von 80 Metern. Damit konnten mehrere hochgradige Goldzonen entdeckt werden, die von einem Halo niedrigerer Vererzung umgeben sind. Signifikante Vererzungsintervalle (>2,0 Gramm Gold pro Tonne über >5 Meter Länge) waren unter anderem 6 Meter mit 3,07 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au), 10 Meter mit 2,94 g/t Au, 10 Meter mit 2,28 g/t Au und 9 Meter mit 3,14 g/t Au.

Nach Ansicht von Monument hat man mit Peranggih nun ein neues Goldfeld entdeckt, das über das Potenzial verfügt, ein signifikantes Brekzienvererzungssystem zu beherbergen. Man stellte bei den Untersuchungen fest, dass erhebliche Vorkommen freien Goldes in der Brekzienmatrix (bröckeliges, loses Material) zu erkennen waren. Es ergibt sich daraus ein „Nugget-Effekt“ in Bezug auf die Verteilung des Goldes in der Lagerstätte, was man zunächst nicht wirklich erkannt hatte.

Diese entscheidende Festellung aber hat die Perspektive des Unternehmens geändert und wird nun bessere und angemessenere Beprobungs- und Analysemethoden für zukünftige Explorationsarbeiten erlauben. Unter anderem gehört dazu die bessere Bestimmung der Gehalte durch die Entnahme von Großproben. Darüber hinaus stellte sich heraus, dass engmaschige, wenig tiefe Bohrungen ein kosteneffizientes Werkzeug darstellen, um breitgestreute Goldvererzung in geringer Tiefe innerhalb der Brekzienmatrix nachzuweisen.

Mit den bisherigen Aktivitäten, Gräben, Diamantkern- und Rückspülbohrungen sowie den oben erwähnten neuen Bohrungen, hat Monument ein so genanntes „Explorationsziel“ definiert – rein konzeptioneller Natur und keineswegs eine Ressourcenschätzung –, das sich auf 20.000 bis 30.000 Unzen Gold in 1 bis 2 Mio. Tonnen Gestein mit 0,3 bis 2,0 g/t Au beläuft.

Bislang durchgeführte Tests zeigen, dass die möglichen Ausbringungsraten bei mehr als 80% und bis zu 98% liegen. Laut Monument erstreckt sich das System über eine Länge von rund 1,2 Kilometern mit Breiten von 25 bis 50 Metern und ist abfallend so wie in Streichrichtung offen.

Im nächsten Schritt wird Monument vor allem Bohrungen zur Bestimmung einer Ressource um ein Gebiet herum vornehmen, aus dem ein Großprobe genommen werden soll. Mit regionalen Explorationsarbeiten will man zudem weitere Zielgebiete im gleichen Peranggih-Oxidsystem identifizieren, die schlussendlich ebenfalls die Selinsing-Mine „füttern“ sollen.

Das Unternehmen plant zudem die Entnahme einer Großprobe von 50.000 Tonnen, die in die bestehende Verarbeitungsanlage eingespeist werden sollen, um den durchschnittlichen Goldgehalt des Bereichs zu bestimmen, den man mit den engmaschigen Bohrungen zuletzt untersucht hat. Auch Aufschlüsse in Bezug auf die Metallurgie erwartet man sich von dieser Maßnahme, die voraussichtlich Anfang 2018 beginnen kann, wenn eine Zugangsstraße errichtet ist.

Neben dem so genannten Felda-Land, auf dem Monument ebenfalls neues Oxiderz zur Verarbeitung in der Selinsing-Anlage gewinnen will, scheint sich hier eine weitere Erzquelle für Selinsing aufzutun. Wir sind gespannt, wie es weitergeht. Die Aussichten auf eine in absehbarer Zeit wieder höhere Goldproduktion in Malaysia erscheinen uns jedenfalls gut.

Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/goldinvest.de
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Monument Mining halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Monument Mining) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Monument Mining profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Agnico Eagle Mines übertrifft trotz Gewinnrückgang

Goldproduzent Agnico Eagle Mines (NYSE/TSX AEM / WKN 860325) hat im ersten Quartal zwar einen Gewinnrückgang verzeichnet, übertrifft damit aber immer noch die Erwartungen der

Mawson Resources: Hervorragende Bohrergebnisse aus

Die kanadische Mawson Resources (TSX MAW / FRA MXR) meldet „äußerst ermutigende“ Bohrergebnisse von ihrem Gold- und Kobaltprojekt Rajapalot in Finnland. 14 Diamantkernbohrunge

Metallic Minerals: 2019 wird ein sehr spannendes J

An der Börse ist man gute Nachrichten aus dem kanadischen Silberbezirk Keno Hill gewohnt. Mehr als 300 Millionen Unzen des Edelmetalls haben Rohstoffkonzerne hier schon dem Bo

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung