Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Das ist mal ein interessantes Update von ML Gold (WKN A2DF7B / TSX-V MLG) zum Palmetto-Projekt: Wie das Unternehmen nämlich mitteilt, soll es schon Anfang Januar an die Erstellung einer ersten Ressourcenschätzung für das Goldprojekt gehen!

ML Gold hatte nämlich mit der Übernahme von Palmetto im Oktober alle in Privatbesitz befindlichen Berichte, Bohrprotokolle, Erkundungen und andere unersetzbare Projektaufzeichnungen; alle historischen geologischen, geophysikalischen und geochemischen Karten; historisches RC-Bohrklein; historische Bohrkerne; Probenreste und alle digital archivierten Dokumente, die in direktem Bezug zu den historischen Arbeiten auf der Liegenschaft stehen, erhalten.

Und sobald man diese vorliegen hatte, begann man mit der Erstellung eines 3D-Modells der Lagerstätte, das ML Gold einen ersten, detaillierten Überblick über den Umfang der bekannten Vererzung verschaffte. Mit Hilfe dieses Modells und angesichts der Tatsache, dass nicht nur alle Explorationsaufzeichnungen, historischen Bohrkerne sondern auch historisches RC-Bohrklein vorhanden sind, plant das Unternehmen, mit Bohrungen zur erneuten Bestätigung historischer Bohrlöcher eine erste Ressourcenschätzung für Palmetto zu erstellen.

Mit Hilfe des 3D-Modells hat ML Gold jetzt schon einen größeren Körper vererzten Gesteins identifiziert, der die hochgradigen Schlote umgibt, auf die sich frühere Explorationsaktivitäten konzentrierten. Wie man in der untenstehenden Tabelle erkennen kann, konnte die Länge der Vererzungsabschnitte durch Verwendung eines niedrigeren Cut-offs „drastisch“ gesteigert werden! Das führt schlussendlich zu einem höheren Gesamtvolumen des Erzkörpers und folglich zu mehr Unzen in diesem neuen Modell. Übrigens, ähnelt diese neue Modell jenem, das Columbus Gold (WKN A0JMY4) auf dem 65 Kilometer nordwestlich gelegenen Eastside- Projekt verwendete...

Wie gesagt soll schon Anfang des kommenden Jahres ein erstes Bohrprogramm gestartet werden, wobei ML Gold sowohl mit Rückspül- (RC) als auch Diamantkernbohrungen plant. Das Programm soll sowohl Bohrungen zur Bestätigung der historischen Daten als auch Bohrungen in größeren Abständen (Step-out) umfassen, um die potenzielle Ressource insgesamt auszuweiten.

Dabei wird man sich auf die Bereiche in der Tiefe unter und im Streichen der bekannten Vererzung der Discovery Zone und der Northwest Zone konzentrieren. Darüber hinaus sieht ML Gold Potenzial zur Entdeckung neuer Zonen entlang eines regionalen tektonischen Korridors, der durch aus der Luft und am Boden durchgeführte geophysikalische Erkundungen identifiziert wurde.

Alles in Allem steht ML Gold vor einer sehr spannenden Zeit, die – angesichts des umfassenden historischen Datenmaterials – dazu führen könnte, dass das Unternehmen schon in absehbarer Zeit eine erste Ressource zu Palmetto vorlegt. Was eine ganz neue Bewertung rechtfertigen würde.

Dennoch bleibt die Aktie von ML Gold ein riskantes Investment für interessierte Anleger, denn das ist der Preis, mit dem man sich das Potenzial auf hohe Kursgewinne erkauft – und das sollten Anleger nicht vergessen.

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

West Red Lake Gold Mines – Was der Deal zwischen L

Nur auf den ersten Blick hat die folgende Nachricht nichts mit West Red Lake Gold Mines (WKN A1J0MZ / CSE RLG) zu tun: McEwen Mining übernimmt in einem Aktiendeal sämtliche An

ML Gold - Spannende Zeiten stehen bevor!

ML Gold (WKN A2DF7B / TSX-V MLG) hat einen entscheidenden Schritt zur Aufnahme weiterer Explorationsarbeiten auf dem Goldprojekt Palmetto in Esmeralda County im US-Bundesstaat

Aufgepasst bei Rainy Mountain Royalty - Es wird la

In gut einer Woche, am 28. Februar, läuft bei Rainy Mountain Royalty Corp. (TSX.V: RMO; FRA: RMNXF) das Bezugsrecht für neue Aktien aus. Dem Vernehmen nach haben viele (Alt)Ak

Zimtu ADVANTAGE

23845800 10155356897539125 4284461406723124281 o

GOLDINVEST Newsletter

Die Redaktion von GOLDINVEST.de hat in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 Internet SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung