Benutzerbewertung: 5.00 / 5

5.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Goldproduzent Yamana Gold (WKN 357818) hat zu Wochenbeginn die Übernahme von Monarch Gold (WKN A14MVD) angekündigt. Für 152 Mio. CAD in bar und Aktien sichert der Konzern sich damit Zugriff sowohl auf die Wasamac-Liegenschaft als auch die Camflo-Mühle in der Region Abitibi der Provinz Québec.

Wie Yamana erklärte, passt das Untertagegoldprojekt, das rund 100 Kilometer von der Canadian Malartic-Mine entfernt ist, die man zusammen mit Agnico Eagle Mines (WKN 860325) betreibt, gut in seine Explorations- und Entwicklungsstrategie.

Denn die geologischen Eigenschaften des Wasamac-Erzkörpers würden darauf hindeuten, dass er über das Potenzial verfüge, eine Untertagemine von der gleichen Größe sowie mit den gleichen Gehalten, Produktionsraten und Kosten zu werden wie die Jacobina-Mine von Yamana in Brasilien. Darüber hinaus erklärte der Konzern, dass Wasamac zahlreiche Parallelen zu Canadian Malartic aufweise.Mona

Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung von Liegenschaften mit Vorkommen von mehr als 1,5 Mio. Unzen, die eine Produktion von über 150.000 Unzen Gold pro Jahr erreichen und mit internen Cashflows errichtet werden können. Das Wasamac-Projekt verfügt über nachgewiesene und wahrscheinliche Reserven von 1,8 Mio. Unzen Gold bei durchschnittlich 2,56 g/t Gold.

Yamana würde mit der Übernahme von Monarch auch die Camflo-Liegenschaft erhalten, die 15 Kilometer nordwestlich von Va-d’Or liegt. Dazu gehören auch die 1992 geschlossene Camflo-Mine und eine bereits genehmigte Mühle. Auf Camflo wurden seit Mitte der 1980er Jahre keine Explorationsarbeiten mehr durchgeführt und Yamana sieht dort noch gutes Potenzial.

Laut den ausgehandelten Bedingungen würden die Monarch-Aktionäre 0,63 CAD pro Aktie erhalten. Das setzt sich zusammen aus 0,0376 einer Yamana-Aktie, 0,192 CAD in bar und 0,2 einer Aktie von SpinCo, einem neu gegründeten Explorationsunternehmen, das die restlichen Entwicklungs- und Explorationsprojekte von Monarch halten wird.

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/gi-newsletter
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Globale Goldproduktion sinkt 2020 deutlich

Die Experten von GlobalData schätzen, dass die globale Goldminenproduktion 2020 um 5,4% auf 108 Mio. Unzen zurückgegangen sein sollte – vor allem auf Grund der Auswirkungen de

First Majestic zum Abschluss 2020 mit zweitstärkst

Die COVID19 bedingten Minenschließungen der ersten Jahreshälfte 2020 scheinen Silberproduzent First Majestic (NYSE AG / WKN A0LHKJ) nicht nachhaltig beeinträchtig zu haben. De

Sitka will potenzielles SEDEX Zinkprojekt 2021 mit

Sitka Gold Corp. (CSE:SIG; FRA:1RF) hat inzwischen auch das letzte noch ausstehende Ergebnis der letztjährigen Bohrungen auf seinem RC-Goldprojekt im Yukon veröffentlicht. Zur