Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

 

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Nachdem der Goldpreis vergangene Woche ein Fünfmonatshoch erreichte, geht es diese Woche deutlich abwärts. Marktbeobachter machen dafür verantwortlich, dass Anleger sich wieder riskanteren Anlageklassen zuwenden und so den Sicheren Hafen Gold verlassen. Unter anderem wegen des Ausgangs der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen in Frankreich. Der Technologieindex Nasdaq erreichte so Rekordhöhen.

Heute Vormittag kann sich der Goldpreis zumindest ein wenig erholen und notiert aktuell bei rund 1.265 USD pro Unze.

Wesentlich deutlicher ging des mit den Aktien vieler großer Goldproduzenten nach unten. So brach die Aktie von Branchenprimus Barrick Gold (WKN 870450) um über 11% ein, nachdem das Unternehmen auch noch Zahlen zum ersten Quartal vorlegte, die die Erwartungen der Anleger enttäuschten (Wir berichteten.) Damit ist der Börsenwert des nach Ausstoß größten Goldkonzerns weltweit in den letzten Tagen an der NYSE von rund 22 auf jetzt 19,5 Mrd. Dollar gefallen. Das ist ein Niveau, wie es zuletzt im Januar zu beobachten war.

Moderater ging es mit dem zweitgrößten Goldproduzenten der Welt Newmont Mining (WKN 853823) abwärts, der 2,7% verlor und so noch auf eine Marktkapitalisierung von 17,2 Mrd. Dollar kommt. Der US-Konzern hatte gestern bekannt gegeben, dass man die Goldproduktion des ersten Quartals um 9% auf 1,23 Mio. Unzen steigern konnte.

Für die Nummer Drei der Branche AngloGold Ashanti (WKN 915102) ging es am Dienstag um 1,4% abwärts, sodass die Aktie in New York für das Jahr bisher gerade noch einen zweistelligen Gewinn verbuchen kann. Der südafrikanische Konzern teilte mit, dass die Jahresproduktion 2016 um 8% auf 3,6 Mo. Unzen Gold gefallen war.

Goldcorp (WKN 890493) verlor gestern in New York 3%, sodass nun noch eine Börsenbewertung von knapp 12 Mrd. Dollar zu Buche steht. Der viertgrößte Goldproduzent der Welt musste im vergangenen Jahr einen Produktionsrückgang von 17% oder fast 600.000 Unzen hinnehmen und wird seine Zahlen zum ersten Quartal heute vorlegen.

Die Nummer Fünf der Welt Kinross Gold (WKN A0DM94) mit einem Goldausstoß von 2,8 Mio. Unzen im vergangenen Jahr verbuchte am gestrigen Dienstag mit die größten Verluste. Der Kurs gab um 6,8% nach, sodass Kinross an der NYSE nun einen Wert von 4,2 Mrd. Dollar hat, nachdem es im vergangenen Jahr um 25% nach unten ging.

 

Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

West Red Lake Gold Mines – Was der Deal zwischen L

Nur auf den ersten Blick hat die folgende Nachricht nichts mit West Red Lake Gold Mines (WKN A1J0MZ / CSE RLG) zu tun: McEwen Mining übernimmt in einem Aktiendeal sämtliche An

Lucapa Diamond - Das werden sehr interessante Diam

Auf der Lulo-Diamantenmine macht ein neues Abbaugebiet Schlagzeilen. Auf dem „Mining Block 25“, den Lucapa Diamond (WKN: A0M6U8 / ASX: LOM) und seine lokalen Partner in Betrie

MYM Neutraceuticals sichert sich künftige Marihuan

MYM Neutraceuticals Inc. (CSE:MYM; FRA: 0MY) aus Vancouver sichert sich mit der Übernahme einer Mehrheitsbeteiligung von 51% an dem angehenden Cannabisproduzenten Sublime Cult

Zimtu ADVANTAGE

23845800 10155356897539125 4284461406723124281 o

GOLDINVEST Newsletter

Die Redaktion von GOLDINVEST.de hat in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 Internet SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung