Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Es war ruhig geworden um die kanadische Gem International Resources (WKN A12G1Q / TSX-V GI) und ihre Pläne für das vielversprechende Diamantprojekt Dala in Angola, das ganz in der Nähe der viertgrößten Diamantmine der Welt Catoca gelegen ist. Doch nun hat Gem International eine Finanzierung abgeschlossen, die es dem Unternehmen erlaubt, schneller voranzuschreiten.

Die Liegenschaft Dala, durch die gleich zwei der am stärksten mit Diamanten angereicherten Flüsse Angolas – Tchicapa und Luachimo – fließen, hat früheren Erkundungen zufolge das Potenzial sowohl auf neue Kimberlitentdeckungen als auch eine kurzfristige, alluviale Produktion.

Die bisherige Exploration auf Dala wurde zwischen 2004 und 2008 von Moydow Mines durchgeführt, einem Unternehmen, das in dieser Zeit mehr als 12 Mio. USD investierte, bei Ausbruch der Finanzkrise aber keine weiteren Mittel in die Hand nehmen wollte oder konnte. Moydow konzentrierte sich auf die Kimberlitexploration und entdeckte mit Hilfe detaillierter Magnetikuntersuchungen mehrere Kimberlitschlote. Die historischen Daten aus diesem Programm definierten zudem zahlreiche geophysikalische Kimberlitziele, die durch Bohrungen bestätigten eingeschlossen. Allerdings wurden die bestätigten Kimberlite nicht umfassend getestet und es bestehen zudem auf der Liegenschaft noch zahlreiche weitere, noch überhaupt nicht untersuchte Kimberlitziele.

gem international dala projekt geologie
Die Dala-Konzession; Quelle: Gem International Resources

Aktuell ist Gem International dabei, die historische Datenbank zu Dala von Moydow zu erwerben und hat bereits eine unabhängige Prüfung der Daten sowie die Erstellung eines dem kanadischen Standard NI 43-101 entsprechenden technischen Berichts in Auftrag gegeben. Der soll dann auch aktuelle Empfehlungen für die Exploration auf der Liegenschaft enthalten.

Das sieht Denis Hayes, CEO von Gem International, als besonders wichtig an, da der Erwerb und die Prüfung der historischen Daten es dem Unternehmen erlauben würden, die Exploration sowohl nach Kimberliten als auch alluvialen Diamantvorkommen zu beschleunigen. Und da es bei Gem International zuletzt ja eher langsam voranging, wäre dies ein willkommener und wichtiger Schritt!

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Gem International Resources halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Gem International Resources steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Calima Energy: Erste Tests zeigen Förderrate von 1

Das sieht doch schwer nach einem Volltreffer aus! Die australische Calima Energy (ASX:CE1 / WKN A2DWL4) meldet Erfolg: Bohrloch Calima-2, die erste Horizontalbohrung auf dem G

2019 könnte ein entscheidendes Jahr für Pacific Ri

Wie wir damals berichteten, konnte die kanadische Pacific Rim Cobalt (CSE:BOLT / WKN:A2JSSL) vor Kurzem exzellente Ergebnisse von Großproben und Bohrungen vorlegen, die man au

De Grey: Jüngste Bohrergebnisse stützen Ziel von 2

Der australische Goldexplorer De Grey Mining (WKN 633879 / ASX DEG) hat sich zum Ziel gesetzt, bis Ende dieses Jahres die Goldressourcen auf seinem Pilbara-Projekt von derzeit

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung