Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Die Analysten von Everblu Research haben in einer aktuellen Analyse die Aktie der australischen Lithiumgesellschaft European Lithium (WKN A2AR9A / ASX EUR) unter die Lupe genommen. Ihre Einschätzung fällt eindeutig aus: „kaufen“ mit Kursziel 0,18 AUD! (Aktueller Kurs: 0,056 AUD)

Für die Experten wird die Entwicklung auf dem Markt für Elektromobile im kommenden Jahrzehnt zu einer Nachfrageexplosion bei Lithium führen, obwohl der Lithiumkonsum schon seit dem Jahr 2000 außergewöhnlich stark gestiegen sei. Denn für Elektromobile würden großformatige Batterien benötigt, die kiloweise Lithium bräuchten und nicht nur einige Gramm wie derzeit tragbare elektronische Geräte. Diese Entwicklung werde dadurch verstärkt, dass quasi alle großen Automobilhersteller hohe Investitionen in die Entwicklung elektrischer Modelle vornehmen würden und der Bau mehrerer Batteriefabriken angekündigt sei.

Everblu Research zufolge liegt zudem das Projekt von European Lithium in einer strategisch unvergleichlich günstigen Position. Denn Europa habe Lithium als strategisch wertvoll klassifiziert, da man hier von Importen abhängig sei. Dabei sei Europa der zweitgrößte Markt nach China und verbrauche derzeit rund 28% der Lithiumproduktion. Angesichts der aktuell oligopolistischen Situation am Lithiummarkt sei ein gesichertes Angebot von entscheidender Wichtigkeit für die bestehenden Verbraucher sowie die neuen Batteriefabriken, die in Europa bereits angekündigt wurden bzw. angekündigt werden sollten. European Lithiums Wolfsberg-Projekt, so die Analysten weiter, sei eines der wenigen, fortgeschrittenen Projekte, die in der Lage sein würden, diese Nische zu füllen bzw. für eine Angebotsdiversifizierung zu sorgen. Die Nähe des Projekts zu den entsprechenden Märkten werde es zudem erlauben, Beiprodukte wie Quarz, Feldspat und Glimmererden zu Geld zu machen.

Zudem, so Everblu weiter, habe das Management bereits den ersten Meilenstein geliefert. Dieser sei gewesen, die zuvor ausgewiesene geschlussfolgerte Ressource von 3,7 Mio. Tonnen mit durchschnittlich 1,5% Li2O zu bestätigen. Und das sei mit einer gemessenen und angezeigten Ressource von 6,3 Mio. Tonnen bei im Mittel 1,2% Li2O spektakulär gelungen. Die Tonnage sei um 75% und die Menge des enthaltenen Lithiums um 33% gestiegen, so die Experten.

Darüber hinaus sollten die Explorations- und Abbaulizenzen des Unternehmens eine noch signifikantere Lithiumressource ergeben. Bisher habe nur eine Bohrung in Zone 1, dem nördlichen Teil der Struktur, eine Tiefe von 450 Metern erreicht und es werde davon ausgegangen, dass weitere Tiefenbohrungen entlang des Streichen die Fortsetzung der Adern demonstrieren und so zu einer signifikanten Erhöhung der Ressource führen könnten, die in die Tiefe und in Streichrichtung offen sei. Darüber hinaus bestehe noch Explorationspotenzial in Zone 2, dem südlichen Teil der Antikline, die nach Ansicht der Analysten eine ähnliche Ressource aufweisen könnte wie Zone 1.

Zudem, so Everblu Research weiter, sei Wolfsberg für eine schnelle Produktionsstrategie und Aufnahme geeignet. Es seien schon Großproben entnommen worden und die Abbaugenehmigungen seien weiterhin aktuell. Die Universität von North Carolina habe darüber hinaus metallurgische Studien durchgeführt, die den Hauptprozess sowie die Ausbringungswerte bestätigt hätten. Neben der Errichtung einer Anlage zur Herstellung von batteriefähigem Lithiumkarbonat oder Hydroxid untersuche das Management von European Lithium zudem im Rahmen einer vorläufigen Machbarkeitsstudie die Produktion eines Spodumenkonzentrats für den europäischen Glas- und Keramikmarkt, um so möglicherweise schneller Cashflow zu erzielen.

Angesichts all dessen und auf Basis der Lithiumressource sowie eines Vergleichs mit der Peer Group kommt Everblu Research für European Lithium auf einen fairen Wert von 64 Mio. AUD, was 0,18 AUD pro Aktie entspricht.

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen European Lithium Ltd. und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Portofino Resources zaubert Lithiumtrumpf aus dem

Lithiumaktien haben gerade wieder einen irren Lauf. Deshalb erinnert Portofino Resources (POR: TSX-V; FRA: POTA) den Markt genau zum richtigen Zeitpunkt daran, dass das Untern

Nova Minerals will nächste Welle des Elektromobilb

Die australische Nova Minerals (WKN A2H9WL / ASX NVA) dürfte den Anlegern in Deutschland vor allem auf Grund der großen Erfolge ein Begriff sein, die das Unternehmen bereits a

Prospect Resources: Verstärkung für den nächsten E

Der Produktionsbeginn auf dem riesigen Lithiumprojekt Arcadia von Prospect Resources (WKN A1JW80 / ASX PSC) rückt immer näher. Um dieser entscheidenden Veränderung Rechnung zu