Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Der australische Goldproduzent Evolution Mining (WKN A1JNWA) will die Entwicklung einer Untertagemine auf dem Cowal-Projekt in New South Wales beschleunigen. Das Unternehmen hatte erst vor Kurzem eine erste Schätzung der Untertagereserven der Mine veröffentlicht – und nun Cash-Flows in Rekordhöhe gemeldet.

Evolution erzielte im zweiten Quartal 2020 einen Goldausstoß von 218.104 Unzen, was einen Anstieg von 31,8% gegenüber den 165.502 Unzen des Vorquartals bedeutet. Im gesamten vergangenen Fiskaljahr erzielte das Unternehmen einen Goldausstoß von 746.463 Unzen zu „all-in sustaining costs“ (AISC) von 1.008 Dollar pro Unze in Australien und 1.943 Dollar pro Unze auf dem vor Kurzem übernommenen Red Lake-Asset in Kanada.

Insgesamt verzeichnete Evolution im Juniquartal auf seinen Minen einen Goldpreis von 2.500 AUD pro Unze, sodass der operative Cashflow der Minen im Vergleich zum Vorquartal um 36% auf 352,1 Mio. Dollar stieg. Den Netto-Cashflow ihrer Minen gab die Gesellschaft mit 224,5 Mio. Dollar an. Das ist ein Plus von 40% zu den 159,7 Mio. Dollar aus dem vorangegangen Quartal.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Canada Silver Cobalt Works steigt in die nächste L

Der Silber- und Kobaltexplorer Canada Silver Cobalt Works (WKN A2JEX7 / TSXV CCW) hat den Aufstieg in die nächste Börsenliga geschafft. Wie das Unternehmen bekannt gibt, wird

Prospect Resources macht Goldprojekt Penhalonga zu

Prospect Resources (WKN A1JW80 / ASX PSC) verfügt mit dem Lithiumprojekt Arcadia in Simbabwe über das siebtgrößte Hartgestein-Lithiumvorkommen weltweit. Man ist, wie MD Sam Ho

Saracen Mineral kann Goldproduktion des dritten Qu

Goldproduzent Saracen Mineral Holdings (WKN A0MN37) konnte den Ausstoß des dritten Quartals leicht erhöhen. Insbesondere die Carosue Dame-Mine lieferte eine starke Performance