Benutzerbewertung: 4.00 / 5

4.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Erst seit wenigen Wochen ist die Sweet Earth Holdings (WKN A2P5B3 / CSE SE) an der hiesigen Börse. Doch die Nachrichtenmenge und vor allem auch die Qualität, die seitdem von den Kanadiern publiziert wird, ist erstaunlich. Das Ziel ist dabei sehr deutlich. Vorstandschef Peter Espig hat es jüngst klar formuliert: „Wir wollen Sweet Earth unter den Top 5 Unternehmen im CBD-Sektor etablieren.“

Dabei holt man sich namhafte Unterstützung. Der ehemalige NLF-Quarterback Harold Warren Moon, der es sogar in die Hall of Fame der Liga geschafft hat, ist ein Markenbotschafter von Sweet Earth. Moon lief sowohl für die Edmonton Eskimos als auch für die Houston Oilers, die Minnesota Vikings, die Seattle Seahawks und die Kansas City Chiefs auf. Und mit Amrik Virk hat der frühere Minister für Technologie und Innovation der kanadischen Provinz British Columbia den Posten des Presidents von Sweet Earth übernommen.

Jetzt bringt Sweet Earth ein weiteres Produkt auf den Markt. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie setzt man dabei auf ein Produkt, das am Markt eine hohe Nachfrage generieren wird. Es handelt sich dabei um ein Händedesinfektionsmittel. Dieses Produkt ergänzt ein Hand- und Körperdesinfektionsspray von Sweet Earth, welches schon auf dem Markt ist.

Das neue Desinfektionsmittel ist vegan, parabenfrei, phthalatfrei und glutenfrei. Es enthält 70 Prozent Alkohol. Verschiedenste Institute haben zuletzt noch deutlich gemacht, wie wichtig Alkohol bei der Desinfektion sein kann. In diesen Fall werden Bakterien, Viren und andere unerwünschte Keime von der Haut entfernt.

Beigemischt ist dem Produkt zum einem der Saft der Aloeblätter. Dadurch wird die Haut besonders gepflegt. Zudem enthält es CBD (Cannabidiol). Dieses verjüngt die Zellen, fördert die Regenerierung und hat auch entzündungshemmende Eigenschaften. Hergestellt wird das Mittel in der eigenen Anlage in Ashland (Oregon).

Nicht wirklich erwähnen muss man, dass das Mittel den FDA-Richtlinien für Produkte entspricht, die für den Schutz gegen Covid-19 geeignet sind.

Gekauft werden kann das neue Händedesinfektionsmittel in ausgewählten Läden der New Seasons Market Kette im Nordwesten der USA. Die Märkte befinden sich vor allem in Oregon, Washington und im nördlichen Kalifornien. Gerade das sonnenreiche Kalifornien ist von der Pandemie derzeit schwer getroffen und braucht somit eine große Menge an Desinfektionsmitteln jeder Art.

Sweet Earth vergrößert somit sein Portfolio mit einem sehr interessanten Produkt. Der Vertrieb in Teilen der USA muss noch nicht das Ende sein. Solche Desinfektionsmittel werden gerade in der aktuellen Situation auch in anderen Regionen nachgefragt.

Neben dem Vertriebserfolg publizieren die Kanadier noch ein wichtiges Detail. Im Rahmen eines Aktienoptionsprogramms können viele Mitarbeiter der Gesellschaft bis zu 1,95 Millionen Aktien erwerben. Die Optionen müssen bis zu 26. Juni 2023 ausgeübt werden. Der Ausübungspreis liegt bei 0,20 Dollar je Aktie.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Sweet Earth Holdings halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Sweet Earth Holdings steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, da diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Sweet Earth Holdings entlohnt. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien der Sweet Earth Holdings halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Sweet Earth Holdings profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Anaysten erwarten drastischen Goldpreisanstieg für

2020 ist fast vorüber und hielt für die Goldanleger einige Aufs und Abs bereit – gelinde gesagt! Während auch weiterhin mit Volatilität zu rechnen ist, gibt es aber auch Analy

Classic Minerals: Dem Cashflow einen Schritt näher

Positive Neuigkeiten für und vom australischen Goldexplorer Classic Minerals (WKN A0NA2L / AS CLZ)! Wie das Unternehmen meldet, hat Western Areas Ltd den Einspruch gegen die R

Nova Minerals: Neue Bohrergebnisse weiten Vererzun

Die neuesten Laborergebnisse der Diamantkernbohrungen, die Goldexplorer Nova Minerals (WKN A2H9WL / ASX NVA) auf dem Zielgebiet Korbel Main, Teil des Estelle-Projekts, vorgeno