Banner Green
Banner Mining
Banner Pharma
Banner Tech
Foto: covilha, everystockphoto.com

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Nach Ansicht der Experten von Fitch Solutions wird die weltweite Goldminenproduktion in den kommenden Jahren wieder steigen. Vor allem höhere Goldpreise und Fusionen großer Goldproduzenten sollten diesen Trend stützen, hieß es.

Die Analysten rechnen damit, dass die globale Goldproduktion von 106 Mio. Unzen 2020 auf 133 Mio. Unzen im Jahr 2029 zulegen wird. Das wäre ein Wachstum von 2,5% pro Jahr und gegenüber dem durchschnittlichen Produktionswachstum der Jahre 2016 bis 2019 ein Anstieg von 1,2%.

Dabei erwartet Fitch Solutions, dass die Goldproduktion in China im genannten Zeitraum eher stagnieren und nur ein Wachstum von 0,2% pro Jahr aufweisen wird. Was eine spürbare Abschwächung im Vergleich zum Ausstoß des vergangenen Jahrzehnts darstellen würde.

In der Volksrepublik unterliegt die Goldförderung mittlerweile strikten Umweltauflagen, was die Produktion genauso hemmt wie die Schließung kleinerer Minen und sinkende Goldgehalte. Dennoch dürfte China den Experten zufolge erst einmal mit immer noch beträchtlichem Abstand der größte Goldproduzent der Welt bleiben.

Auch in Australien erwartet Fitch Solutions im kommenden Jahrzehnt nur ein moderates Wachstum der Goldproduktion. Die Analysten weisen auf ein starke Projektpipeline, steigende Goldpreise und konkurrenzfähige Betriebskosten hin. Sie rechnen mit einem Anstieg der australischen Goldförderung von 11,7 Mio. Unzen im laufenden Jahr auf 14,2 Mio. Unzen im Jahr 2029. Das würde ein Produktionswachstum von 2,2% pro Jahr bedeuten.

In Russland hingegen, glaubt Fitch Solutions, sollte der Goldausstoß in diesem und dem kommenden Jahr stärker zulegen, da die heimische Nachfrage nach dem gelben Metall von der Aussicht möglicher Sanktionen des Westens gegen staatliche, russische Banken beflügelt werde. Die Institute würden auf diese Möglichkeit mit der Erhöhung ihrer Goldreserven reagieren, hieß es.

Nach Ansicht der Experten wird die russische Goldproduktion von 11,3 Mio. Unzen im Jahr 2020 auf 15,5 Mio. Unzen im Jahr 2029 steigen. Das würde ein jährliches Wachstum von 3,7% bedeuten und Russland könnte 2029 die Spitzenposition von China übernehmen.

Für den US-amerikanischen Goldminensektor erwartet Fitch auch weiterhin erhebliche Investitionen in den Bergbau, gestützt von der langen Geschichte der Goldexploration in den USA und bekannten Edelmetalllagerstätten.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Analysten sehen für diese Kupfer- und Goldaktie me

Erst Anfang vergangener Woche legte die kanadische Euro Sun Mining (WKN A2ARP6 / TSX ESM) eine starke, endgültige Machbarkeitsstudie für ihr Kupfer- und Goldprojekt Rovina Val

A.I.S. Resources starts drilling on first Australi

The name Yalgogrin is derived from the local Aboriginal word for "dead boxwood tree". Today, Yalgogrin is farmland about a seven-hour drive from Melbourne. There, Canadian A.I

A.I.S. Resources erbohrt ihr erstes australisches

Der Name Yalgogrin ist abgeleitet von dem lokalen Aborigine-Wort für "toter Buchsbaum". Heute ist Yalgogrin Farmland und es existieren ein paar mittelgroße Goldminen in der Ge