Benutzerbewertung: 5.00 / 5

5.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Das Coronavirus trifft nicht nur die Autobranche, nicht nur Fluggesellschaften und Touristikbetriebe sind davon massiv betroffen. Auch Bergbauunternehmen müssen mehr und mehr Rücksicht auf die Corona-Folgen nehmen. Dabei handeln sie teils eigenverantwortlich, teils werden sie von den gesetzlichen Vorgaben gezwungen, Maßnahmen zu ergreifen.

Dass all dies nicht ohne Folgen auf die Finanzdaten ausgehen kann, dürfte klar sein. Viele Prognosen der Bergbaukonzerne sind vermutlich nicht mehr lange haltbar. Sowohl Produktionsziele als auch Gewinnerwartungen dürften in den kommenden Wochen bei vielen Konzernen nach unten geschraubt werden. Der Konsens wird entsprechend mitziehen.

Eine kleine Übersicht zeigt, wie stark Corona inzwischen auch in der globalen Bergbauwelt angekommen ist:

In Ecuador läuft derzeit gar nichts mehr. Die Regierung hat alle Arbeiter (nicht nur im Bergbausektor) aufgefordert, zu Hause zu bleiben. Daher ist in dem lateinamerikanischen Land keine normale Förderung von Rohstoffen mehr möglich.

Auch in Südafrika tritt ein vollständiger Lockdown in Kraft. Dieser soll laut Präsident Cyril Ramaphosa zunächst drei Wochen andauern. Das trifft viele Bergbauunternehmen nicht nur aus den Bereichen Gold und Platin.

Sibanye-Stillwater wird die Vorgaben der Regierung erfüllen. Die dortigen Arbeiten werden ausgesetzt, nur noch Wartungsarbeiten sollen in den Minen durchgeführt werden. Auch AngloGold Ashanti wird seine operativen Arbeiten in Südafrika ab heute für drei Wochen beenden. Gleiches gilt für Rio Tinto. Die Bergbauindustrie des Landes kommt somit zum Stillstand.

Das lässt sich ebenso in anderen Ländern beobachten. In Chile fährt Anglo American die Arbeiten auf der Kupfermine Los Bronces herunter. Auch andere Minen des Konzerns dürften davon betroffen sein. Ähnliche Pläne hat Codelco, der zweitgrößte Kupferproduzent der Welt. Der Verkauf und die Verschiffung von Kupfer laufen bei den Chilenen aber zunächst noch laut Plan weiter. Teck Resources stoppt seine Arbeiten auf Quebrada Blanca. Hier soll eigentlich eine neue Kupfermine entstehen.

BHP scheint bisher die Ausnahme von der Regel zu sein. Dort meldete man zuletzt, dass die Produktion von Corona nicht betroffen sei. Allerdings ist auch zu hören, dass Gewerkschaften den Konzern auffordern, seine Arbeiten in Chile zunächst auszusetzen. BHP betreibt in Chile die Escondida-Mine, die größte Kupfermine der Welt.

Die Corona-Auswirkungen sind nicht nur in Südafrika und Südamerika zu spüren. In Neuseeland stoppt Oceana Gold die weitere Entwicklung der Martha-Mine. Vier Wochen soll dieser Zustand zunächst anhalten.

In Kanada werden von Yamana Gold die Arbeiten auf der Malartic-Mine zurückgefahren. Dies ist die größte Goldmine des Landes. Auch Vale nimmt an seiner Voisey Bay Mine nur noch Wartungsarbeiten vor. Ebenfalls für vier Wochen ist die Produktion dort ausgesetzt.

All dies ist nur die Spitze der Meldungen. Der Bergbausektor wird in den kommenden Tagen vermutlich weitere Schließungen publizieren. Das Angebot am Markt wird sinken, doch in Zeiten verringerter Nachfrage ist dies ein normaler Reflex.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Treasury Metals und First Mining konsolidieren Gol

Endlich kommt zusammen, was zusammengehört: Treasury Metals (TSX: TML; FRA: TRC) und First Mining Gold (TSX: FF; FRA: FMG) haben sich nach monatelangem Tauziehen geeinigt, ihr

Gold-ETFs: Zuflüsse zeigen Bedenken gegenüber Note

Die anhaltenden Mittelzuflüsse in mit Gold hinterlegte, börsennotierte Fonds (ETF, Exchange Traded Fund) zeigen nach Ansicht der Commerzbank, dass die Anleger Bedenken in Bezu

Ecograf: Thyssen-Tochter will 50% der Graphitprodu

Die Automobilbranche bewegt sich mit Macht in Richtung Elektromobilität. Allein in Europa sind bis 2024 18 riesige Li-Ion-Batteriefabriken mit einer Gesamtleistung von rund 50

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie die kostenlosen
GOLDINVEST - HIGHLIGHTS
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie
1 x pro Woche die neuesten Informationen kurz und knackig zusammengefasst.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie die kostenlosen
GOLDINVEST - HIGHLIGHTS
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie
1 x pro Woche die neuesten Informationen kurz und knackig zusammengefasst.

Mit den GOLDINVEST-ALERTS informieren wir Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellung mehr.

Abonnieren Sie die kostenlosen
GOLDINVEST - ALERTS
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie
wichtige Meldungen, sowie interessante Unternehmensvorstellungen.

GOLDINVEST - ALERT

Mit den GOLDINVEST-ALERTS informieren wir Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellung mehr.

Abonnieren Sie die kostenlosen
GOLDINVEST - ALERTS
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie
wichtige Meldungen, sowie interessante Unternehmensvorstellungen.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung