Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Schon in den nächsten Monaten dürfte AVZ Minerals (WKN A0MXC7 / ASX AVZ) die endgültige Machbarkeitsstudie zu seinem Lithium- und Zinnprojekt Manono in der Demokratischen Republik Kongo vorlegen. Auf dem Weg dahin, präsentierte das Unternehmen nun nach eigener Aussage „herausragende“ Daten der zweiten Phase der Metallurgietests.

AVZ erklärte, man habe mit diesen Tests ein Lithiumkonzentrat von 6,3% produziert und damit die Marktschwelle von 6% - gelegentlich kann diese auch bei nur 5% liegen – deutlich übertroffen. Dem Unternehmen zufolge lag die Lithiumoxidausbringung bei 55,7% worauf aus dem Material ein Konzentrat mit eben jenen 6,3% hergestellt wurde.

Bei der Verarbeitung von Lithium aus Hartgestein können zwei unterschiedliche Konzentrate produziert werden, ein Konzentrat, dass für die Umwandlung in Lithiumchemikalien (Lithiumhydroxid oder Lithiumkarbonat) geeignet ist und ein Konzentrat technischer Qualität – beide abhängig von den Anforderungen der Kunden / Abnehmer. Lithiumkonzentrat technischer Qualität wird hauptsächlich in der Glas- und Keramikherstellung verwendet.

AVZ erklärte, dass man gezeigt habe, dass das Potenzial bestehe, ein erstes Produkt chemischer Qualität zum Verkauf an Batteriehersteller zu produzieren und dass man über die Möglichkeit verfüge, ein Produkt technischer Qualität herzustellen, sollten die noch laufenden Tests weiterhin positive Ergebnisse liefern.

AVZs Marktkapitalisierung liegt nun bei ca. 150 Mio. AUD basierend auf dem gewaltigen Lithium- und Zinnprojekt Manono, das eine Ressource von 400 Mio. Tonnen bei hohen 1,65% Lithiumoxid und 715 ppm Zinn aufweist. Zum Vergleich: Obwohl der Lithiummarkt 2019 stark unter Druck geriet, zahlte das australische Konglomerat Wesfarmers 776 Mio. Dollar für 50% am Mt Holland-Projekt von Kidman Resources. Mt Holland verfügt über eine Ressource von nur 189 Mio. Tonnen bei 1,5% Lithiumoxid.

Die Machbarkeitsstudie zu Manono dürfte also interessant werden, wenn man bedenkt, dass dort die Gehalte um 10% höher liegen als auf Mt Holland und das Erzvolumen mehr als doppelt so hoch ist.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34 WpHG weisen wir darauf hin, dass Auftraggeber, Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der AVZ Minerals halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (AVZ Minerals) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Berichterstattung zu AVZ entgeltlich entlohnt. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von AVZ Minerals profitieren.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Alcoa-Investoren fordern grüne Agenda für Aluminiu

Analysten und Investoren drängen Alcoa Corp. (NYSE: AA). das Versprechen einer grüneren Zukunft einzulösen. Fragen zu grünem Aluminium standen deshalb im Mittelpunkt der jüngs

Kalamazoo: Jagd nach nächster Weltklassegoldmine n

Endlich geht es weiter mit der Suche nach der nächsten, hochgradigen Goldmine im Schatten der Fosterville-Mine von Kirkland Lake Gold! Kalamazoo Resources (ASX KZR / WKN A2PTC

Canada Silver Cobalt: Entscheidende Schritte einge

Canada Silver Cobalt Works (TSXV CCW / FWB 4T9B) treibt die Entwicklung des Silberprojekts Castle voran, auf dem man bereits extrem hochgradige Silbervererzung entdeckt hat. B