Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Die Lithiumgesellschaft Orocobre (WKN A0M61S) teilte am heutigen Montag mit, dass man zwei Verträge zur Lieferung von batteriefähigem Lithiumkarbonat vom Olaroz-Projekt an chinesische Kathodenproduzenten unterzeichnet habe.

Bei dem Lithiumsoleprojekt Olaroz in Argentinien handelt es sich um ein Joint Venture zwischen Orocobre, der japanischen Toyota Tsusho und Jujuy Energia y Minera Sociedad del Estado, einer Bergbauinvestmentgesellschaft der Lokalregierung.

Wie Orocobre mitteilte, habe Toyota Tsusho einen Vertrag zur Lieferung von 7.200 Tonnen batteriefähigen Lithiumkarbonats sowie einen zweiten Auftrag über 2.880 Tonnen an mikroniziertem, batteriefähigem Lithiumkarbonat unterschrieben.

Die Aufträge sollen über einen Zeitraum von drei Jahren abgearbeitet werden, wobei man mit einer ersten Lieferung im Märzquartal dieses Jahres rechne, so Orocobre.

Vergangenen Monat hatte das Unternehmen seinen Verkaufspreis für Lithiumkarbonat gesenkt, um angesichts der fallenden Preise für das Batteriemetall seinen Marktanteil aufrechtzuerhalten.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Alcoa-Investoren fordern grüne Agenda für Aluminiu

Analysten und Investoren drängen Alcoa Corp. (NYSE: AA). das Versprechen einer grüneren Zukunft einzulösen. Fragen zu grünem Aluminium standen deshalb im Mittelpunkt der jüngs

Kalamazoo: Jagd nach nächster Weltklassegoldmine n

Endlich geht es weiter mit der Suche nach der nächsten, hochgradigen Goldmine im Schatten der Fosterville-Mine von Kirkland Lake Gold! Kalamazoo Resources (ASX KZR / WKN A2PTC

Canada Silver Cobalt: Entscheidende Schritte einge

Canada Silver Cobalt Works (TSXV CCW / FWB 4T9B) treibt die Entwicklung des Silberprojekts Castle voran, auf dem man bereits extrem hochgradige Silbervererzung entdeckt hat. B