Benutzerbewertung: 4.00 / 5

4.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

2019 war ein geschäftiges Jahr, was die Fusionen und Akquisitionen im Goldminensektor anging. Experten zufolge dürfte das aber nur der Anfang gewesen sein.

In einem vor Kurzem mit dem Brancheninformationsdienst geführten Interview erklärte zum Beispiel Peter Grosskopf, CEO von Sprott Inc., dass er angesichts der Erwartung 2020 weiter steigernder Goldpreise mit noch wesentlich mehr Konsolidierung im Minensektor rechnet. Diese Entwicklung habe bereits begonnen und werde nicht so schnell enden, erklärte er weiter.

Aber während 2019 das Jahr der Megadeals war, geht der Experte davon aus, dass 2020 das Jahr der Konsolidierung unter den mittelgroßen Goldgesellschaften sein wird. Derzeit würden Explorer wie Liberty Gold (TSX LGD / A2DRUS) und Great Bear (TSX-V GBR / WKN A2AK02) neues Interesse auf sich ziehen, doch Grosskopf findet vor allem den Sektor der Unternehmen interessant, die nur eine Mine entwickeln.

Es gebe Dutzende Unternehmen, die über Lagerstätten verfügen würden, von denen man wisse, dass sie zu Minen werden. Die Frage sei nur, welche Kosten damit einhergehen. Das seien die leichten Ziele. Zu den Unternehmen, die der Sprott-CEO als interessant erachtet gehören Marathon Gold (WKN A0YH1U), Cardinal Resources (WKN A1KBC9), Ascot Resources (WKN 906170), Sabina Gold & Silver (WKN A0YC9U) und Bonterra Resources (WKN A2N8S8). Wir aus der Redaktion von GOLDINVEST.de würden in diese Kategorie aber auch die bereits weit fortgeschrittene Treasury Metals (WKN A0Q8WD) zählen!

Goldproduzenten mit nur einer Mine auf der Liste des Experten sind Torex Gold (WKN A2AMAJ), West African Resources (WKN A1CZBT) Pretium Resources (WKN A1H4B5).

Die Anleger im Allgemeinen hätten bislang den Minensektor größtenteils ignoriert, so Grosskopf zu Kito News. Dieses Jahr aber könnte es sein, dass auch die nicht auf den Rohstoffsektor spezialisierten Anleger an den Mark zurückkommen würden. Es sei immer schwieriger geworden, die Rolle zu ignorieren, die die Branche in einem Portfolio spiele.

Sollte die breite Masse der Anleger aber nicht bald in den Bergbausektor einsteigen, würden sie etwas verpassen, führte der Sprott-CEO weiter aus. Denn auf Grund des gestiegenen Goldpreises komme wieder mehr Liquidität in den Sektor und sollten die Anleger nicht einsteigen und diese Unternehmen unterstützen, werde es noch viel mehr Fusionen geben.

In Bezug auf den Goldpreis erklärte Grosskopf in dem Interview, dass es schwierig sei, nicht positiv für das Edelmetall zu sein, da es zur einzigen, alternativen Weltwährung zu werden scheine.

Allgemein gesprochen sei die weltweite Verschuldung zu hoch und der einzige Weg, diese zu tilgen, sei die Leitzinsen zu drücken, während man Inflation schaffe. In diesem Umfeld sei Gold eine Schutzwährung. Zudem sei Gold nicht nur eine Absicherung gegen Inflation, sondern werde auch als Schutz gegen die Unsicherheit an den Aktienmärkten gesehen, da die US-Märkte jetzt schon ein ganzes Jahrzehnt ohne Rezession hinter sich hätten.

Anleger würden Gold als Absicherung kaufen, da ihnen bewusst sei, dass es so nicht für immer weitergehen könne. Als Goldinvestor müsse man aber geduldig und diszipliniert sein, so Grosskopf.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

First Majestic meldet für 2019 Rekordproduktion

Wie First Majestic Silver (NYSE AG / WKN A0LHKJ) kürzlich mitteilte, konnte man im Jahr 2019 einen Rekordausstoß von Silberäquivalent (Silber, Gold, Blei, Zink) verzeichnen.

Barrick Gold: Produktion des vierten Quartals über

Der kanadische Goldproduzent Barrick Gold (WKN 870450) hat am gestrigen Donnerstag die vorläufigen Produktionszahlen für sein viertes Quartal gemeldet. Dabei konnte der Konzer

De Grey Mining mit weiterer Goldentdeckung

Der australische Goldexplorer De Grey Mining (ASX DEG / WKN 663879) hat auf seinem Goldprojekt Pilbara eine neue Entdeckung gemacht!

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung