Benutzerbewertung: 4.00 / 5

4.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Der Fokus des australischen Goldexplorers Amani Gold (WKN A2DJ27 / ASX ANL) liegt klar auf dem Giro-Projekt im Schatten der Kibali-Mine, die mittlerweile zu Barrick Gold (WKN 870450) gehört. Jetzt aber nimmt Amani ein weiteres Projekt in Angriff, das dem Unternehmen auf Grund ähnlicher Geologie und Vererzungsarten wie auf Giro ebenfalls aussichtsreich erscheint und nur 80 Kilometer westlich von Giro gelegen ist.

Wie Amani nämlich heute mitteilt, hat man ein umfassendes Bodenprobenprogramm auf dem Gada-Projekt angestoßen, in dessen Rahmen mehr als 3.300 Proben im Gebiet Priority One gesammelt werden sollen.

Karte Giro und Gada

Das Unternehmen hatte bereits vor einiger Zeit eine Absichtserklärung mit dem Projektbesitzer SOKIMO, einer staatlichen Bergbaugesellschaft der DRK, über den Erwerb des Gada-Projekts (genauer der Lizenzgebiete PR1179, PR11816 und PR11817) abgeschlossen. Insgesamt hat Amani auf Gada bereits die Entnahme von 22.000 Bodenproben und 92 Bohrungen geplant.

Die ersten Ergebnisse der Beprobung von Priority One erwartet das Unternehmen kurz nach Abschluss der Arbeiten in rund 2 Monaten. Die Entnahme detaillierter Bodenproben hat bereits die Entdeckung mehrerer Goldlagerstätten im Moto-Grünsteingürtel ermöglicht, darunter die Lagerstätten Kebigada und Douze Match auf Amanis Giro-Projekt.

Ein aktuelles Interview zu den Plänen und zur Strategie von Amani Gold gibt es hier:

ANKL EM19

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Amani Gold halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Amani Gold steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Berichterstattung zu Amani Gold entgeltlich entlohnt. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Amani Gold profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Eldorado Gold: Freier Cashflow steigt drastisch

Eldorado Gold (WKN A2PA9H) hat im dritten Quartal die Goldproduktion um 35% auf 136.922 Unzen gesteigert. Im Septemberquartal 2019 hatte der kanadische Konzern noch 101,596 Un

Yamana Gold: Stärkster operativer Cashflow seit 20

Der auf den amerikanischen Kontinent ausgerichtete Edelmetallproduzent Yamana Gold (WKN 357818) hat im dritten Quartal 2020 eine starke Performance hingelegt. Sowohl der Gold-

Goldgigant Agnico Eagle profitiert stark vom hohen

Goldproduzent Agnico Eagle Mines (WKN 860325 / TSX AEM) wartet mit starken Zahlen für das dritte Quartal 2020 auf. Der kanadische Konzern meldete einen Nettogewinn von 222,7 M