Entdecken Sie jetzt unsere neuen Themengebiete
Pharma &
Biotech

Benutzerbewertung: 4.00 / 5

4.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Der australische Goldexplorer Amani Gold (WKN A2DJ27 / ASX ANL) will die bereits beachtlichen Goldvorkommen auf seinem Giro-Projekt weiter ausbauen. Dazu hat man vor Kurzem ein Bohrprogramm angestoßen, mit dem man auf Goldvererzung unterhalb der bekannten Lagerstätte Kebigada (2,14 Mio. Unzen Gold) abzielt.

Die ersten Bohrungen wurden nun abgeschlossen und die gewonnenen Proben zur Analyse ins Labor geschickt. In den nächsten Wochen sollten also die Ergebnisse nach und nach eintreffen. Sollten diese als am aussichtsreichsten eingeschätzten Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 1.036 Metern tatsächlich erfolgreich gewesen sein, plant das Unternehmen in einer zweiten Bohrphase vier weitere Kernbohrungen mit einer Länge von jeweils noch einmal 500 Metern.

ANL Bohrkerne von Kebigada
Bohrkerne vom Kebigada-Ziel; Foto: Amani Gold

Die neue Bohrung GRDD034 zielte auf eine tiefere mit Sulfiden vergesellschaftete Goldvererzung, die zuvor mittels Bohrung GRDD025 umrissen wurde (63 m mit 2,40 g/t Au ab 101 m Tiefe, einschließlich 16 m mit 6,58 g/t Au ab 139 m Tiefe, 69,35 m mit 1,63 g/t Au ab 227 m Tiefe, einschließlich 5,6 m mit 3,73 g/t Au ab 241,4 m Tiefe und 9,2 m mit 7,33 g/t Au ab 305,8 m Tiefe; einschließlich 0,7 m mit 87,30 g/t Au ab 305,8 m Tiefe). Ein visueller Vergleich der halbierten Bohrkerne beider Bohrungen zeigt eine lithologische Kontinuität und den Vererzungstyp auf, was als vielversprechend einzuschätzen ist.

Auch bei der Bohrung GRDD035, die auf Goldvererzung, die zuvor mit Bohrung GRDD032 umrissen wurde (10 m mit 4,36 g/t Au ab 102 m Tiefe, einschließlich 4,05 m mit 9,30 g/t Au ab 103,75 m Tiefe, 88,1 m mit 2,13 g/t Au ab 221,4 m Tiefe, einschließlich 3 m mit 35,86 g/t Au ab 238 m Tiefe), abzielt, konnten Ähnlichkeiten zwischen der alten und der neuen Bohrung festgestellt werden. (Die genauen, technischen Details finden sich in der Pressemitteilung des Unternehmens)

Es bleibt also spannend bei Amani Gold und dem Giro-Projekt. Unserer Einschätzung nach stehen die Chancen gut, dass die jetzt durchgeführten Bohrungen erfolgreich waren und wir werden unsere Leser natürlich informieren, sobald Ergebnisse vorliegen.

In Bezug auf das in der Nähe gelegene Goldprojekt Gaida, dessen Übernahme Amani Gold derzeit prüft (Due Diligence), haben sich möglicherweise rechtliche Hürden ergeben. Einem zuvor an dem Projekt beteiligtes Unternehmen wurde von LA SOCIÉTÉ MINIÈRE DE KILO-MOTO SA (SOKIMO) (einem staatlichen Unternehmen der Demokratischen Republik Kongo) die Optionsvereinbarung bezüglich Gaida aufgekündigt. Dagegen klagt dieses Unternehmen nun und es besteht die Möglichkeit, dass Amani eventuell auch von dieser Klage betroffen ist. Allerdings ist die Situation diesbezüglich noch nicht klar und Amani wird weitere Informationen herausgeben, sobald man Genaueres weiß.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Amani Gold halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Amani Gold steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Berichterstattung zu Amani Gold entgeltlich entlohnt. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Amani Gold profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Loncor Resources: Neue, große Goldstruktur auf Imb

Erst vor wenigen Tagen hatten wir den Lesern von GOLDINVEST.de die Aktie des Goldexplorers Loncor Resources (WKN A2PSPG / TSX LN) vorgestellt und darauf hingewiesen, dass man

Major Precious: Neue Ressourcenschätzung rückt näh

Es geht voran: Die kanadische Major Precious Metals (WKN A2P7L3 / CSE SIZE) hat vor Kurzem ein unabhängiges Experten-Team nach Grönland geschickt, um eine neue Ressourcenschät

Nicola Mining und High Range erneuern Gewinnbeteil

Nicola Mining Inc. (TSXV: NIM; FRA: HLI) meldet Fortschritte auf dem Weg zur lang geplanten Wiederaufnahme der Produktion in seiner Aufbereitungsanlage in Merritt, British Col