Entdecken Sie jetzt unsere neuen Themengebiete
Pharma &
Biotech

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Die kanadische Broadway Gold Mining (TSX.V: BRD, FRA: BGH) meldet wichtige Fortschritte auf dem Madison-Projekt in den USA. Das Projekt, das in einer sehr bekannten Bergbauregion von Montana liegt, beherbergt Gold- und Kupfervorkommen und befindet sich zu 100 Prozent im Besitz der Gesellschaft aus Vancouver. Schon vor einigen Jahren fanden hier Bergbauaktivitäten statt, 2013 wurden diese vom vorherigen Madison-Eigentümer beendet, eine Untertagemine ist aber weiter vorhanden.

Bei der Instandsetzung eines Teils dieser Mine ist Broadway nun entscheidende Schritte vorangekommen. Man hat Arbeiten abschließen können, mit denen die Schächte und Stollen wieder in die aktuellen Sicherheits- und Gesundheitsstandards versetzt wurden, die von den Behörden vorgegeben werden. Wichtig ist der Schritt deshalb, weil die Company nun ein mit Spannung erwartetes Bohrprogramm unter Tage starten kann. Broadway Gold Mining will zeitnah einen entsprechenden Auftrag vergeben, dann sollen Bohrziele bestimmt und getestet werden.

Mit anderen Explorationsarbeiten ist die Gesellschaft schon fortgeschritten. Im Rahmen eines Phase-I-Bohrprogramms wurden sechs Löcher mit zusammen 1.109 Metern Länge gebohrt. Broadway Gold Mining hat die Bohrziele auf Basis historischer Explorationsdaten der vorherigen Eigentümer bestimmt. Mit den Arbeiten will man Gold-Kupfer-Ziele auf dem Areal näher untersuchen.

Erste Ergebnisse waren bereits extrem positiv ausgefallen: 2,41%, 1,48%,1,24% und 1,08% Kupfer konnte Broadway dabei nachweisen. Hinzu kamen spektakuläre Goldgehalte bei rund der Hälfte der Proben, wobei die höchsten Gehalte bei 16,15 g/t, 13,75 g/t, 11,1 g/t sowie 9,91 g/t lagen.Das ALS Minerals Laboratory in Kanada wird nun die Bohrkerne der nächsten Löcher analysieren, weitere News von dem Madison-Projekt sind also nur eine Frage kurzer Zeit.

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Nicola Mining und High Range erneuern Gewinnbeteil

Nicola Mining Inc. (TSXV: NIM; FRA: HLI) meldet Fortschritte auf dem Weg zur lang geplanten Wiederaufnahme der Produktion in seiner Aufbereitungsanlage in Merritt, British Col

Bis 2023: Kinross Gold rechnet mit Produktionsanst

Kinross Gold (WKN A0DM94) rechnet bis 2023 mit einem Produktionsanstieg von 20%, während parallel Betriebs- und Investitionskosten sinken sollen. Gleichzeitig gab der Goldprod

Excellon: Ressourcen-Update auf Evolución erhöht S

Eine neue Ressourcenschätzung für das Silber-Projekt Evolución in Zacatecas, Mexiko, erhöht den Metallbestand des Produzenten Excellon Resources Inc. (TSX:EXN, EXN.WT; OTC:EXL