253x60 Cannabis Banner

Benutzerbewertung: 4.50 / 5

4.50 von 5 - 2 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Derzeit ist China das einzige Land, in dem in kommerziellem Umfang Graphit zum Einsatz in Lithium-Ionen-Batterien, so genanntes Kugelgraphit, hergestellt wird, schreiben die Experten von Roskill in einem aktuellen Bericht. 2018 wurden in der Volksrepublik demzufolge mehr als 100.000 Tonnen des gefragten Materials – fast ausschließlich für die Herstellung von Anodenmaterial – produziert.

China, so die Analysten weiter, dominiert darüber hinaus die Lithium-Ionen-Battterie-Lieferkette und ist der größte Produzent und Konsument von Anodenmaterial, Batteriekomponenten und Lithiumbatterien. Obwohl es einen ziemlich großen Markt für Kugelmaterial in Japan und Südkorea gibt, insbesondere für Elektromobilbatterien mit höherer Leistung, sollte jedes Unternehmen, das Kugelgraphit herstellen kann, sich um den schnell wachsenden Markt für Elektromobile in China kümmern.

Roskill sagt in einem neuen Bericht mit dem Titel „Lithium-Ion Batteries: Outlook to 2028“ voraus, dass die chinesische Lithium-Ionen-Batterieproduktion im kommenden Jahrzehnt um 13,3% pro Jahr wachsen wird und weist darauf hin, dass es fraglich sei, dass die Graphitindustrie genug Kugelgraphit liefern kann, um dieses Nachfragewachstum zu bedienen.

Chinesische Firmen hätten bereits begonnen, sich nach Rohmaterial außerhalb Chinas umzusehen und der größte Hersteller von Anodenmaterial Shenzhen BTR New Energy Materials habe bereits 2018 Flockengraphit von Syrah Resources (WKNA0MXQX) bezogen, dass dann in China zu Batteriegraphit verarbeitet wurde. Dieser Deal sei allerdings nicht verlängert worden.

Insgesamt würden chinesische Gesellschaften sich verstärkt nach ausländischen Quellen für Flockengraphit umsehen und Afrika könnte potenziell eine weitere Quelle in guter Lage und mit niedrigen Kosten sein. Für Importe nach China aus dieser Region werden keinerlei Zölle erhoben und die Volksrepublik investiert bereits viel Kapital, um die Infrastruktur in Afrika zu entwickeln.

Die Produktion von Kugelgraphit ist nach Ansicht von Roskill ein attraktives Ziel für Unternehmen, die eine Mine entwickeln, da der höhere Wert des verarbeiteten Produkts erheblich höhere Renditen ermöglichen könnte, als dies mit der Konzentratproduktion der Fall wäre. Im Durchschnitt liegt der Wert von Kugelgraphit, das aus China ausgeführt wird, mit ca. 3.000 USD pro Tonne drei bis vier Mal so hoch wie der Preis für Konzentrat aus kleinem oder mittelgroßen Flockengraphit.

Die Eintrittsbarrieren in den Markt für die Kugelgraphitproduktion sind hoch, vor allem außerhalb Chinas, da in der Volksrepublik die Arbeits- und Energiekosten in der Regel erheblich niedriger liegen und auch die Umweltschutzanforderungen weniger strikt sind.

Obwohl letzteres sich zu ändern beginne, sei die traditionelle Methode zur Herstellung von Batteriegraphit unter Verwendung toxischer Substanzen noch weit verbreitet. Produzenten außerhalb Chinas, die sich davon distanzieren wollen, entwickeln eigene Methoden der Herstellung. Allerdings, so die Experten, sei noch offen, ob es diesen Unternehmen gelingen könnte, eine kommerzielle Produktion aufzubauen, die auf der Kostenseite mit der chinesischen Konkurrenz mithalten könnte.

Ein Unternehmen, das Roskill in diesem Zusammenhang erwähnt, ist die australische Kibaran Resources (WKN A1C8BX / ASX KNL). Diese legte im April Ingenieursstudien zu ihrem EcoGraf-Verfahren vor, die den Prozess an Proben aus aller Welt, aber auch an Material vom Epanko-Projekt des Unternehmens in Tansania, Ostafrika, testeten. Eine erste Anlage mit einer Kapazität von 5.000 Tonnen pro Jahr – die später auf 20.000 Tonnen pro Jahr steigen soll – soll die unternehmenseigene Technologie zur Herstellung von Batteriegraphit demonstrieren. EcoGraf, so die Analysten weiter, biete eine Alternative zur Verwendung von Fluorwasserstoffsäure und führe zu Gehalten von über 99,95% Kohlenstoff. Die Kosten für die kleinere Anlage lägen bei 20 Mio. USD, während die Expansion um noch einmal 15.000 Tonnen weitere 44,4 Mio. USD kosten würde, so Roskill. Die operativen Kosten würden auf 1.998 USD pro Tonne bei einer Kapazität von 20.000 Tonnen pro Jahr geschätzt.

Betrachtet man die Lage, wie Roskill sie schildert, wäre Kibaran mit seinem EcoGraf in einer hervorragende Ausgangslage – und auch das Epanko-Projekt könnte, sobald die Finanzierungsfrage geklärt ist – auf Interesse aus China stoßen. GOLDINVEST.de wird auf jeden Fall weiter berichten.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Kibaran Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus besteht zwischen Kibaran Resources und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Vertragsverhältnis, das beinhaltet, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH über Kibaran Resources berichtet. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Pacific Rim: Aufbruchstimmung in Indonesien

Eins steht fest:Pacific Rim Cobalt (WKN A2JSSL / CSE BOLT) fühlt sich wohler und wohler in Indonesien. Dort entwickelt das Rohstoff-Unternehmen das Cyclops-Projekt, hier solle

AVZ Minerals sichert sich renommierten Partner für

Es ist nicht mehr weit und AVZ Minerals (ASX AVZ / WKN A0MXC7) ist beim Lithium- und Zinnprojekt „Manono“ in der Demokratischen Republik Kongo am Ziel: Der Aufnahme von Förder

Mawson Resources: Opaxe zeigt, wie wichtig diese R

Manchmal sind es nicht allein die Nachrichten eines Unternehmens selbst, die zeigen, wie wichtig die gerade veröffentlichte Neuigkeit ist. Stimmen unabhängiger Experten, die d

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung