Benutzerbewertung: 5.00 / 5

5.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Interessante Entwicklung in Tansania. Wie die australische Graphitgesellschaft Kibaran Resources (ASX KNL / WKN A1C8BX) mitteilt, hat das Kommunikationsbüro des Präsidenten in Dar es Salaam eine Mitteilung veröffentlicht, in der es heißt, dass die deutsche Kanzlerin Angela Merkel und Tansanias Präsiden John Magufuli vor Kurzem Gespräche über die Möglichkeiten zur Ausweitung der wirtschaftlichen Beziehungen der beiden Länder führten.

Eines der entscheidenden Ergebnisse dieser Gespräche war, dass beide Staaten bekräftigten, daran arbeiten zu wollen, ein Handels- und Investitionsklima zu schaffen, das dazu beitragen soll, eine bessere wechselseitige Beziehung zu schaffen, um die Möglichkeit zu unterstützen, dass Deutschland zur Industrialisierung von Tansania beiträgt.

Das sind gute Neuigkeiten für Kibaran, da das Unternehmen nicht nur sein EcoGraf-Verfahren zur Herstellung von hochreinem Kugelgraphit, das auch in Batterien verwendet werden kann, in Deutschland entwickelt hat und dort eine Pilotanlage betreibt, sondern auch, da Kibaran kurz vor einer Finanzierung seines Graphitprojekts Epanko in Tansania durch die deutsche KfW IPEX-Bank steht!

Hinzu kommt, dass es zuletzt in Tansania weitere, positiven Entwicklungen gab. Dazu gehörte, dass im Januar diesen Jahres Herr Doto Biteko zum neuen Minister für Mineralien ernannt wurde, der neue Investitionen in den Bergbausektor des Landes fördern soll. Zudem waren Herr Biteko und der Präsident Tansanias auf der Bergbaukonferenz Tansanias vor Ort, die ebenfalls im Januar stattfand.

Im Februar wurden dann neue Regularien festgesetzt, die die Anforderungen in Bezug auf lokale Besitzverhältnisse für Unternehmen und Finanzinstitute lockerten. Und im März veröffentlichte Barrick Gold (WKN 870450) die Bedingungen einer Vereinbarung mit der Regierung Tansanias, mit der der langwierige Disput um Acacia Mining (WKN A1CTRD) beigelegt werden soll.

Kibaran sieht die jüngsten Entwicklungen als positive Faktoren für die fortdauernden Gespräche mit potenziellen Kreditgebern und der Regierung Tansanias, um die verbleibenden regulatorischen Probleme zu lösen und sich die Kreditfinanzierung zu sichern, um mit dem Bau der Mine auf Epanko beginnen zu können.

Das wäre dann wohl der Durchbruch für das Unternehmen, da die abschließende Übereinkunft mit der Regierung von Tansania und anschließend die Minenfinanzierung für das Projekt wohl die Ereignisse sind, auf die die meisten Aktionäre warten. Wir werden für die Leser von GOLDINVEST.de am Ball bleiben.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Kibaran Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus besteht zwischen Kibaran Resources und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Vertragsverhältnis, das beinhaltet, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH über Kibaran Resources berichtet. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

B2Gold: Produktion und Absatz über den Erwartungen

Goldproduzent B2Gold (WKN A0M889) hat die Prognosen zu Produktion und Absatz im ersten Quartal um 6% übertroffen. Das Unternehmen förderte 230.859 Unzen des gelben Metalls und

FYI Resources minimiert Risiken auf dem Weg zur Ma

Sinn und Zweck einer banktauglichen Machbarkeitsstudie ist es, die Risiken eines Projekts auf ein Minimum zu reduzieren. Genau daran arbeitet FYI Resources (ASX: FYI; FRA: SDL

Trotz allem: Credit Suisse sieht Gold 2019 positiv

Die Analysten der Credit Suisse sehen den Goldpreis auch jetzt noch positiv, obwohl die Prognose der Schweitzer Bank für das Gesamtjahr 2019 auf dem aktuellen Preisniveau lieg

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung