Benutzerbewertung: 4.00 / 5

4.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Interessante News heute von Euro Sun Mining (TSX ESM / WKN A2ARP6). Das Unternehmen, das mit dem Rovina Valley-Projekt über die zweitgrößte Goldlagerstätte Europas verfügt, geht auf die Fragen seiner Aktionäre ein und erläutert noch einmal einige wichtige Punkte in Bezug auf die jüngste Wirtschaftlichkeitseinschätzung (PEA) zu dem Projekt in Rumänien.

Das Unternehmen erläutert in der heute veröffentlichten Mitteilung vor allem die Herangehensweise bei der Entwicklung von Rovina Valley. Die im Februar veröffentlichte PEA habe ein „robustes“ Projekt entworfen, das durchschnittlich 108.000 Unzen Gold und 13,3 Mio. Pfund Kupfer pro Jahr über eine Betriebsdauer von 12 Jahren liefern sollte. Das wären 139.000 Unzen Goldäquivalent pro Jahr.

Euro Sun hatte sich entschieden, in der ersten Phase der Entwicklung der Mine zunächst nur die Lagerstätte Colnic auszubeuten. Die, so betont man heute noch einmal, enthält aber nur 29% der abbaubaren Ressourcen von Rovina Valley.

Die dafür eingeplanten Investitionskosten (CAPEX) belaufen sich auf 339 Mio. US-Dollar, davon 33 Mio. für die Beseitigung von Abraum vor Beginn der Produktion und 264 Mio. USD für die Verarbeitungsanlage, die eine Kapazität von 7,2 Mio. Tonnen pro Jahr haben soll. Natürlich wird diese Anlage aber nicht nur das Erz von Colnic verarbeiten, sondern später auch das Material von den beiden anderen Lagerstätten des Projekts, die die restlichen 71% der ausbeutbaren Ressourcen enthalten!

Euro Sun weist zudem darauf hin, dass das Rovina Valley-Projekt so geplant wurde, dass nur trockenes Abfallerz anfällt, sodass die Kosten zur Aufrechterhaltung des Betriebs über die Lebensdauer der Mine vergleichsweise gering ausfallen werden.

Diese Maßnahme ist Teil er bewussten Entscheidung und Verabredung zwischen dem Unternehmen und der rumänischen Regierung, ein Projekt zu entwickeln, das möglichst geringe Auswirkungen auf die Umwelt haben soll. Dazu gehört auch, dass nirgendwo in der zukünftigen Mine Zyanid zum Einsatz kommen wird. Dabei würden für Euro Sun geringere Investitionskosten und auch Betriebskosten anfallen, hätte man eine traditionelle „nasse“ Abfallerzeinrichtung errichtet. Und die Verwendung von Zyanid in einem geschlossenen Kreislauf hätte eine höhere Goldausbringung ermöglicht, was potenziell eine höhere Anzahl von produzierten Goldunzen erbracht hätte und auch höhere Steuereinnahmen für die Regierung des osteuropäischen Landes. Beide Parteien haben also Abstriche gemacht, um eine möglichst geringe Umweltbelastung zu erreichen.

Wir betrachten dies als sehr verantwortlichen Schritt sowohl von Seiten des Unternehmens als auch der rumänischen Regierung. Wie schon in unserem ersten Artikel zu Euro Sun Mining gesagt, war die Entscheidung, die PEA zunächst nur auf die Ausbeutung von Colnic zu beziehen, für die Akzeptanz des Marktes nicht ideal. Sie könnte aber für Anleger, die eine längerfristige Perspektive haben und den Blick für das Große und Ganze, eine vielleicht einmalige Chance darstellen.

Wir betonen noch einmal, dass Euro Sun nach wie vor eine riskante Spekulation ist, die sich am besten für erfahrene und risikobereite Anleger eignet. Unter anderem wird sich das Unternehmen zusätzliches Kapital am Markt besorgen müssen, was für Rohstoff-Juniors immer noch nicht einfach ist und auch das Kapital für die Errichtung der Mine ist nicht leicht aufzutreiben. Dem stehen angesichts der immer noch relativ niedrigen Bewertung und der großen Goldvorkommen unserer Ansicht nach aber eben auch sehr große Chancen gegenüber.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Euro Sun Mining halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Euro Sun Mining steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Erstellung von Berichten zu Euro Sun Mining entgeltlich entlohnt. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Euro Sun Mining profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Avrupa Minerals schließt JV mit spanischer Bergbau

Profitabler Kupferbergbau in Südeuropa? Ja, den gibt es und obendrein noch aussichtsreiche Exploration: Das kanadische Junior-Unternehmen Avrupa Minerals Ltd. (TSXV: AVU; FRA:

Prospect Resources: Arcadia-Projekt wird von der E

Erfreuliche Neuigkeiten für die Lithiumgesellschaft Prospect Resources (ASX PSC / WKN A1JW80): Wie das Unternehmen heute mitteilt, hat Ministerium für Finanzen und wirtschaftl

Merger-Mania im Goldsektor: Das Ende ist noch nich

Es sieht so aus, als könnte sich der Fusions- und Akquisitionsreigen im Goldminensektor fortsetzen, nachdem die Branche Daten von Refinitv Eikon zufolge dieses Jahr bereits De

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung