Benutzerbewertung: 4.00 / 5

4.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Erst vor wenigen Wochen hat Chemesis International (CSE CSI / WKN A2NB26) angekündigt, seine Produktionskapazitäten in Kalifornien (USA) in der bisherigen Produktionsstätte deutlich auszuweiten. Das Geschäft läuft offenbar, sonst würde man die Kapazitäten nicht vergrößern. Jetzt macht Chemesis International den nächsten Schritt.

Die Gesellschaft wird in Kalifornien eine weitere Anlage erwerben. Die Extraktions- und Herstellungsanlage liegt in Cathedral City und somit nahe an der schon bestehenden Anlage von Chemesis International. Derart kurze Wege machen die Arbeit einfacher und sorgen für zusätzliche Synergien.

Mit dem Kauf der zweiten Anlage wird Chemesis International seine Verarbeitungskapazität auf mehr als 500.000 Kilogramm Cannabis pro Jahr erhöhen können. Damit dürfte die bisherige Kapazität verdoppelt werden. Ob nach dem Erwerb die bisherige Prognose des Unternehmens für 2019 noch haltbar ist, ist unklar. Das Geschäftsjahr bei Chemesis International läuft bis zum 30. Juni. Ob die neue Anlage bis dahin viel zum Umsatz beitragen kann, ist noch unsicher. Bisher geht die Gesellschaft für 2019 von einem Umsatz von rund 16,5 Millionen Dollar aus. Der Vorsteuergewinn soll bei knapp unter 2 Millionen Dollar liegen.

Die neue Anlage ist vollständig lizenziert, was für die Arbeiten von großer Bedeutung ist. Es gibt insgesamt drei Lizenzen, die mit dem Kauf übernommen werden. Diese umfassen auch eine Herstellungslizenz für medizinische Produkte. Geplant ist die Verarbeitung von Cannabis zur Extraktion von THC, CBD und von anderen Cannabinoiden. Überlegt wird ferner, ob man eine Hanfaufbereitung zur CBD-Extraktion in der Anlage aufbauen will. Klar ist schon jetzt, dass die CBD-Nachfrage steigen wird. Bis 2020 soll allein dieser Markt ein Volumen von 2,1 Milliarden Dollar haben. Daran will Chemesis International partizipieren.

Der Kaufpreis wird in zwei Komponenten gezahlt werden. Einerseits legt Chemesis International 1,0 Millionen US-Dollar auf den Tisch. Außerdem gibt es für die Verkäufer 4,6 Millionen Aktien zum gestrigen Schlusskurs. Die ausgegebenen Aktien unterliegen den Richtlinien einer dreijährigen Halte- und Weitergabefrist. Die Transaktion hat somit ein Gesamtvolumen von rund 8,2 Millionen Dollar.

Über den neuen Zukauf ist Edgar Montero, der CEO von Chemesis International, sehr erfreut: „Die Akquisition dieser neuen Anlage wird dem Unternehmen erlauben, hochwertige Cannabinoide zu extrahieren, die in einer Vielzahl von Verbraucherprodukten verwendet werden.“ Montero fährt fort: „Chemesis wird dann in der Lage sein, ihr bestehendes Fachwissen in den Bereichen Extraktion, Vertrieb und Verkauf wirksam einzusetzen, um die Einnahmensteigerung fortzusetzen und um einen langfristigen Wert zu schaffen.“ Wenig verwunderlich sieht Montero dank der zusätzlichen Anlage auch neue Einnahmemöglichkeiten für seine Gesellschaft.

Noch ist die Akquisition nicht ganz in trockenen Tüchern. Das Closing soll jedoch bis zum Monatsende erfolgen.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Chemesis International halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Chemesis International) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Chemesis International profitieren. GOLDINVEST Consulting wird von dieser dritten Partei für die Erstellung von Artikeln zu Chemesis International entgeltlich entlohnt, was einen weiteren Interessenkonflikt darstellt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Empower Clinics: KI für den Cannabissektor

Das Thema KI, kurz für Künstliche Intelligenz, ist derzeit in aller Munde. In Europa und vor allem in Deutschland, insbesondere da man Angst hat, den Zug zu verpassen. In Nord

Cannabisgesellschaft Empower Clinics wieder auf Wa

Bereits vor einiger Zeit hatten wir die Leser von GOLDINVEST.de auf Empower Clinics (CSE EPW / FRA 8EC) aufmerksam gemacht. Der Betreiber eines Netzwerks von Cannabiskliniken

Chemesis International: Entscheidende Fortschritte

Lateinamerika ist für die Cannabisbranche einer der Märkte mit dem größten Wachstumspotenzial überhaupt. Zahlreiche Firmen des Sektors drängen in die Region, um einen Fuß in d

GOLDINVEST Newsletter

Die Redaktion von GOLDINVEST.de hat in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 Internet SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung