253x60 Cannabis Banner

Benutzerbewertung: 4.20 / 5

4.20 von 5 - 5 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Nabis Holdings sichert sich führende Cannabis-Softwareplattform

Es war zu erwarten: Die kanadische Nabis Holding (WKN A14RQ8 / CSE NAB) setzt ihre Expansion im Cannabis-Sektor ohne Pause fort. Dieses Mal allerdings sichert sich das Unternehmen eine speziell auf die Branche zugeschnittene Technologie, die sowohl die Beschaffungskette als auch den Verkauf revolutionieren soll!

Dazu wird Nabis von der Momentum Ideas Company die Assets der Bloombox LLC übernehmen. Und dazu gehören eine führende, intelligente Cannabissoftwareplattform zum Verkauf an Endkunden sowie für die Beschaffung, darunter die Bloombox-Software und Integrationsplattform. Das Ziel ist klar umrissen: Die Vorreiterrolle von Bloombox im Cannabis-Markt soll genutzt werden, um eine dominierende Präsenz im US-amerikanischen Cannabis-Markt zu erreichen.

Nabis will von der „revolutionären“ Bloombox-Plattform profitieren, die die Interaktion mit den Endkunden über Daten neu definiert und ein ganz neues Level an Personalisierung auf diesem Niveau bietet. Integrierte System für Menüs, Bestellung, Inhalte, Endkunden-Marketing, Kundenbindungsprogramme und mehr sollen den Erfolg sowohl bei bestehenden Kunden als auch bei Neukunden sichern. UND: Mit der aktuellen Kundenpipeline von Bloombox sowie der Kundenpipeline von Nabis soll diese Plattform noch 2019 in sieben bis zehn US-Bundesstaaten im Einsatz sein!

Das Bloombox-Team wird so eng wie irgendmöglich mit Nabis zusammenarbeiten, die Company wird unter anderem Sam Gammon, Gründer und CEO von Bloombox, als neuen Chief Technology Officer beschäftigen, sobald die Transaktion abgeschlossen ist. Dabei sollen Soft- und Hardware-Entwicklung bei Bloombox weiter vorangetrieben werden. Gleichzeitig wird Nabis die Bloombox-Technologie anderen Interessenten als anzumietende Dienstleistung (Software-as-a-Service (SaaS)) zur Verfügung stellen.

Shay Shnet, CEO von Nabis, sieht in Bloombox eine strategische Investition, da man so ein bereits etabliertes Einzelhandels- und Beschaffungsökosystem schaffe, dass im gesamten Netzwerk der von Nabis erworbenen Cannabis-Ausgabestellen (Dispensaries) und weit darüber hinaus in den USA zum Einsatz kommen werde. Und wie Herr Gammon betont, werde man in der Lage sein, dieses System zu einem Preis anzubieten, mit dem andere Betreiber nicht mithalten können.

Nabis wird diese Übernahme zunächst 2 Mio. Aktien zu einem angenommenen Preis von 1,00 CAD pro Aktie kosten. Sollte die Aktie innerhalb von vier Monaten und einem Tag nach Abschluss des Deals, der noch für Februar erwartet wird, nicht bei 1,65 CAD oder mehr notieren, werden noch einmal 500.000 Nabis-Aktien fällig.

Nach Investitionen in Cannabis-Ausgabestellen und Produktionsstätten deckt Nabis Holdings nun also auch den Software- Technologiebereich des Cannabis-Geschäfts ab und will damit, ganz wie es die Strategie des Unternehmens vorsieht, die Effizienz der übernommenen Assets weiter steigern. Unserer Ansicht nach zeigt der heutige Deal einmal mehr, dass das Unternehmen von wirklichen Kennern der Branche geführt wird, die alle Aspekte des Geschäfts im Blick haben. Man wird sehen, wie sich Bloombox im Detail auf das Geschäft des Unternehmens auswirken wird, wir glauben aber, dass Nabis hier eine wichtige Weichenstellung vorgenommen hat.

Wir werden für unsere Leser an dieser spannenden Story natürlich dranbleiben.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Nabis Holdings halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Nabis Holdings) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Nabis Holdings profitieren. GOLDINVEST Consulting wird von dieser dritten Partei für die Erstellung von Artikeln zu Nabis Holdings entgeltlich entlohnt, was einen weiteren Interessenkonflikt darstellt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Nabis Holdings: Aus Ankündigungen werden Fakten

Die kanadische Cannabis-Investmentgesellschaft Nabis Holdings (CSE NAB / FRA 71P) – firmiert noch unter Innovative Properties – hatte zu Beginn des Jahres eine ganze Reihe spe

Chemesis International steigert Produktionskapazit

Der Deal ist durch! Die zunächst vor allem auf Kalifornien und Puerto Rico ausgerichtete Cannabisgesellschaft Chemesis International (CSE CSI / FRA CWAA) schließt die Übernahm

Chemistree Technology: Fortschritte in Kalifornien

Chemistree Technology (CSE CHM / WKN A2DVVS), eine auf den US-Markt ausgerichtete Cannabisgesellschaft, hat zuletzt ein vielversprechendes Update zu ihren Aktivitäten in den B

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung