253x60 Cannabis Banner

Benutzerbewertung: 4.00 / 5

4.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Kolumbien könnte für Cannabis-Gesellschaften, die nach Lateinamerika expandieren wollen, eine der größten Chancen der Region darstellen. Denn die Regierung des Landes signalisierte vor einiger Zeit, dass man plant, bis zu 40,5 Tonnen Cannabis pro Jahr anbauen zu lassen. Das wäre rund die Hälfte der Lizenzen, die derzeit weltweit vergeben sind, sodass Kolumbien theoretisch bis zu einem Fünftel des globalen Marktes abdecken könnte! Kolumbianische Bauern sehen den legalen Cannabis-Anbau bereits als das nächste große Geschäft nach Kaffee an...

Diesen potenziell extrem lukrativen Markt will sich auch Chemesis International (WKN A2NB26 / CSE CSE) erschließen und übernahm dazu 100% der kolumbianischen La Finca Interacviva-Arachna Med. La Finca ist voll lizenziert und seit Oktober 2017 operativ tätig. Und jetzt geht es bei La Finca richtig los! Denn wie Chemesis heute meldet, wird die kolumbianische Tochter noch vor Ende des ersten Quartals mit dem Bau einer GMP-zertifizierten (Good Manufacturing Practice Regulations) Extraktionsanlage beginnen!

Diese Anlage, die auf dem neuesten Stand der Entwicklung sein wird, soll auch ein zertifiziertes Produktionslabor enthalten, das über eine große Produktionskapazität sowohl für den kolumbianischen als auch internationale Märkte verfügt.

Bei der Errichtung der Anlage kann La Finca auf das Know-how von Chemesis zugreifen. Das Unternehmen kennt sich mit dem Bau und dem Betrieb den Regularien entsprechender Labore in verschiedenen internationalen Märkten aus, hat dies bereits in Kalifornien und Puerto Rico demonstriert. Chemesis bzw. La Finca wird zudem in einem Markt operieren, in dem derzeit ein Mangel an zertifizierten Extraktionsanlagen herrscht. La Finca wird zudem, während der Bau der neuen Anlage beginnt, seine Anbauflächen von derzeit 1.060 Acres (rund 429 Hektar) weiter ausbauen.

Und es gibt weitere, gute Nachrichten von La Finca. So teilt Chemesis heute mit, dass die kolumbianische Gesellschaft eine „Seed Producer“-Lizenz vom kolumbianischen Ministerium für Landwirtschaft erhalten hat, nachdem dieses bei einem Vorortbesuch festgestellt hatte, dass La Finca allen Regularien und Infrastrukturanforderungen vollumfänglich entspricht. Den Bestimmungen der Behörden entsprechend wird La Finca nun weitere landwirtschaftliche Bewertungen durchführen – und sobald diese erfolgreich abgeschlossen wurde, wird es dem Unternehmen erlaubt, im großen Stil mit dem kommerziellen Anbau in Regionen in ganz Kolumbien zu beginnen!

Um sicherzustellen, dass man ein führendes Produkt anbieten kann, wird La Fincoa zudem die Partnerschaft mit der Universidad Nacional of Colombia fortführen, um unter anderem die optimalen Bedingungen zur Ernteverbesserung, die Auswahl der für das kolumbianische Klima idealen Samenstämme und die besten Erntetechniken zu untersuchen. Gleichzeitig forscht man zusammen mit der Universität am Indoor-Anbau von Blüten mit hohem CBD-Gehalt. Diese Aktivitäten wird man im 10.000 Quadratfuß großen Gewächshaus von La Finca durchführen.

Wenig verwunderlich, dass sich Chemesis-CEO Edgar Montero mit den schnellen Fortschritten in Kolumbien „extrem“ zufrieden zeigt. Die neue Anlage werde es dem Unternehmen ermöglichen, sowohl den einheimischen als auch internationale Märkte zu bedienen und zwar mit einer ganzen Reihe von Endprodukten für eigene und für Drittmarken.

Das sind unserer Ansicht nach hervorragende Neuigkeiten für Chemesis, die zeigen, dass die Expansion über die Märkte von Puerto Rico und Kalifornien hinaus gut voranschreitet. Eine Garantie auf die erfolgreiche Umsetzung aller Pläne gibt es selbstverständlich nicht, doch derzeit sieht die Entwicklung bei Chemesis aus unserem Blickwinkel ausgezeichnet aus! Zumal das Unternehmen ankündigte, dass weitere Updates aus Kolumbien und zur Errichtung der Anlage schon in Kürze folgen sollen.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Chemesis International halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Chemesis International) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Chemesis International profitieren. GOLDINVEST Consulting wird von dieser dritten Partei für die Erstellung von Artikeln zu Chemesis International entgeltlich entlohnt, was einen weiteren Interessenkonflikt darstellt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Nabis Holdings: Aus Ankündigungen werden Fakten

Die kanadische Cannabis-Investmentgesellschaft Nabis Holdings (CSE NAB / FRA 71P) – firmiert noch unter Innovative Properties – hatte zu Beginn des Jahres eine ganze Reihe spe

Chemesis International steigert Produktionskapazit

Der Deal ist durch! Die zunächst vor allem auf Kalifornien und Puerto Rico ausgerichtete Cannabisgesellschaft Chemesis International (CSE CSI / FRA CWAA) schließt die Übernahm

Chemistree Technology: Fortschritte in Kalifornien

Chemistree Technology (CSE CHM / WKN A2DVVS), eine auf den US-Markt ausgerichtete Cannabisgesellschaft, hat zuletzt ein vielversprechendes Update zu ihren Aktivitäten in den B

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung