Benutzerbewertung: 4.00 / 5

4.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Der Goldpreis steig am heutigen Dienstag auf ein neues Monatshoch und kämpft derzeit um die Marke von 1.240 USD pro Unze. Auslöser für den jüngsten Anstieg des gelben Metalls war die Nachricht, dass sich die USA und China am Rande des G20-Gipfels in Buenos Aires auf einen 90tägigen „Waffenstillstand“ in ihrem Handelskrieg geeinigt haben.

Das hatte zu einer deutlichen Abwertung des US-Dollars geführt, während Aktienmärkte und der Goldpreis zu Wochenbeginn eine Rallye hinlegten. Während an den Märkten allerdings heute schon wieder Ernüchterung einkehrte, kann das Edelmetall seine Gewinne bislang noch ausbauen.

Dow Jones Industrial und S&P 500 hatten gestern jeweils um 1,1% zugelegt, während es am Nasdaq Composite sogar um 1,5% nach oben ging. Gleichzeitig kletterte zum Beispiel der Euro von zuletzt knapp über 1,13 auf nun wieder fast 1,14 USD.

Experten sehen allerdings vor allem für 2019 weitere Chancen für Gold, insbesondere sollte die Fed diesen Monat den Leitzins in den USA tatsächlich noch ein weiteres Mal anheben:

Screenshot 136

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Prospect gewährt Option zum Kauf des Goldprojekts

Das afrikanische Lithium-Unternehmen Prospect Resources Ltd (ASX: PSC) („Prospect“ oder „das Unternehmen“) gibt bekannt, dass es im Einklang mit seiner Strategie, Wert aus nic

Eldorado Gold: Freier Cashflow steigt drastisch

Eldorado Gold (WKN A2PA9H) hat im dritten Quartal die Goldproduktion um 35% auf 136.922 Unzen gesteigert. Im Septemberquartal 2019 hatte der kanadische Konzern noch 101,596 Un

Yamana Gold: Stärkster operativer Cashflow seit 20

Der auf den amerikanischen Kontinent ausgerichtete Edelmetallproduzent Yamana Gold (WKN 357818) hat im dritten Quartal 2020 eine starke Performance hingelegt. Sowohl der Gold-