Benutzerbewertung: 5.00 / 5

5.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Um fast 27% schoss heute der Kurs der australischen Lithiumgesellschaft Mineral Resources (WKN A0J36A / ASX MIN) nach oben. Das Unternehmen hatte bekanntgegeben, dass der US-amerikanische Lithiumgigant Albemarle (WKN 890167) plant, 50% an Mineral Resources‘ Lithiumprojekt Wodgina zu erwerben.

Albemarle wird voraussichtlich 1,15 Mrd. Dollar in bar für den Anteil an Wodgina zahlen und will diese Summe aus dem vorhandenen Cash und über neue Kredite finanzieren. Laut Albemarle-CEO Luke Kissam passt der Deal in die Strategie seines Unternehmens, Fusionen und Akquisitionen zu vollziehen, die das organische Wachstum beschleunigen und dessen Risiken senken können. Die Mineral Resources-Transkation werde helfen, die steigende Nachfrage der Albemarle-Kunden zu bedienen, erklärte er weiter.

Die jetzt unterzeichnete Vereinbarung sieht vor, dass die Unternehmen bis zum 14. Dezember eine verbindliche Transaktion ausarbeiten, sodass Albemarle alle Rechte an Mineralen auf dem Wodgina-Lizenzgebiet erwerben kann. Ausgenommen davon sind Eisenerzvorkommen, die bei Mineral Resources verbleiben und Tantal, da die Rechte daran bei Global Advanced Metals Greenbushes liegen.

Die neuen Partner werden ein Joint Venture bilden, wobei davon ausgegangen wird, dass Mineral Resources eine Reihe von Verträgen mit der Joint Venture-Gesellschaft abschließen wird, darunter solche über den Bau, den Besitz und den Betrieb der Mühle für das Erz für die Spodumenkonzentrierungsanlage, den Betrieb und die Wartung des Camps und des Flughafens sowie die Organisation von Transport und Logistik.

Aktuell baut Mineral Resources auf Wodgina DSO (Direct Shipping Ore) ab und treibt die Entwicklung der Tagebaugrube sowie der Konzentrierungsanlage voran. Es wird davon ausgegangen, dass das Joint Venture bis zu 750.000 Tonnen 6%iges Spodumenkonzentrat pro Jahr produzieren wird. Dieses soll schlussendlich als Ausgangsmaterial für eine bereits geplante Lithium-Hydroxid-Anlage dienen, sobald diese errichtet ist.

Diese Anlage soll von dem Joint Venture finanziert, entworfen und errichtet werden, wobei die erste Phase der Anlage 50.000 Tonnen Lithium-Hydroxid pro Jahr produzieren soll. Der Anlagenbau soll beginnen, sobald die nötigen Genehmigungen vorliegen. Für die zweite Phase ist mindestens eine Verdopplung auf 100.000 Tonnen Lithium-Hydroxid pro Jahr vorgesehen – abhängig von der Nachfrage im Lithiummarkt.

Albemarle soll Marketing und Vertrieb des Lithium-Hydroxids übernehmen, das das Joint Venture produziert und zudem dem Joint Venture seine Vorlagen für den Entwurf der Anlage zur Verfügung stellen.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Nova Minerals: Es wird alles – nur nicht langweili

Bei Nova Minerals (WKN A2H9WL / ASX NVA) geht es voran. 2018 schon konnte die Gesellschaft deutliche Fortschritte bei den Gold- und Lithiumaktivitäten melden. 2019 dürfte, wie

Group Ten Metals: Das Interesse der Majors steigt

Group Ten Metals (WKN A2AN4B / TSX-V PGE) erkundet das gewaltige, hochgradige Palladium- und Platinprojekt Stillwater West in Montana. Das Interesse an dem noch kleinen Untern

FYI Resources nutzt Steuerrabatt für Bau einer Pil

FYI Resources (ASX: FYI; FRA: SDL) erwartet eine vorgezogene Steuererstattung für Forschung und Entwicklung in Höhe von 1,1 Mio. AUD zum Bau einer Pilotanlage für die Produkti

GOLDINVEST Newsletter

Die Redaktion von GOLDINVEST.de hat in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 Internet SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung