Entdecken Sie jetzt unsere neuen Themengebiete
Pharma &
Biotech

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Goldproduzent B2Gold (WKN A0M889 / TSX BTO) hat im dritten Quartal 2018 einen Produktionsrekord von 242.020 Unzen Gold aufgestellt. Das ist ein Anstieg von 78% im Vergleich zum gleichen Quartal 2017. Das Unternehmen führt diesen Erfolg auf die starke Performance der Fekola-Mine in Mali, der Masbate-Mine auf den Philippinen und der Otjikoto-Mine in Namibia zurück.

B2Gold meldete zudem einen Umsatz von 324 Mio. Dollar für das Quartal, was ein Plus von 110% gegenüber dem Vorjahreszeitraum darstellt. Gleichzeitig konnte man die so genannten „all-in sustaining costs“ (AISC) um 19% auf 792 USD pro Unze Gold senken.

Das Unternehmen hob zudem die Produktionsprognose für die Masbate-Mine an und erwartet nun für das Gesamtjahr einen Ausstoß zwischen 200.000 und 210.000 Unzen. Bislang hatte B2Gold hier mit 180.000 bis 190.000 Unzen Gold gerechnet. Zwar hob man auch die Produktionsprognose für die Fekola-Mine um 20.000 auf bis zu 430.000 Unzen Gold an, senkte aber gleichzeitig die Prognose für die La Libertad-Mine um 25.000 auf 95.000 Unzen Gold und auf der El Limon-Mine rechnet man ebenfalls mit 5.000 Unzen weniger und damit nur noch mit bis zu 55.000 Unzen des gelben Metalls.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Blue Lagoon: Vorbereitungen für baldigen Goldabbau

Im Gespräch mit GOLDINVEST.de hatte Rana Vig, CEO der Goldgesellschaft Blue Lagoon (WKN A2PNJ8) bereits darauf hingewiesen: Ein wichtiger Pluspunkt des Dome Mountain-Projekts

Analysten: Goldpreiseinbruch aggressiv zum Nachkau

Obwohl die erste Phase des Bullenmarktes in Gold nun vorüber sei, sollten Anleger die vorübergehend niedrigeren Goldpreise als „aggressive Kaufgelegenheit“ sehen, so die Analy

Blue Lagoon bringt Prozess für Ergänzungen der Ber

23. September 2020 - Vancouver, British Columbia. Blue Lagoon Resources Inc. (das „Unternehmen“) (CSE: BLLG; FSE: 7BL; OTCQB: BLAGF) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unt