Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Benutzerbewertung: 5.00 / 5

5.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Morgen ist es soweit: Ab dem 17. Oktober ist in Kanada der Konsum von Marihuana auch als Genussmittel legal. Damit eröffnet sich ein gigantischer Markt: In der Branche geht man davon aus, dass das Marktvolumen bei bis zu 5 Milliarden US-Dollar liegen könnte – allein im Genussmittelmarkt! Kein Wunder also, dass auch die von GOLDINVEST.de vor Kurzem erst vorgestellte Chemesis International (WKN A2NB26 / CSE CSI) den Eintritt in den kanadischen Cannabismarkt plant.

Denn wie das Unternehmen heute Nacht bekannt gab, will man sowohl im kanadischen Markt für medizinisches Cannabis als auch im Markt für Cannabis als Genussmittel aktiv werden. Zu diesem Zweck sieht man sich bei Chemesis nach möglichen Übernahmezielen um, denkt aber auch Joint Ventures oder andere Vereinbarung an. Und zwar im Bereich der Distribution, der Herstellung und der Produktentwicklung.

Chemesis will dabei die Vorteile, die die bereits vorhandenen Assets, Marken und Expertise bieten, nutzen, um sich einen Teil des kanadischen Marktes zu sichern. Aktuell führt man bereits die Due Dilligence bei voll lizenzierten und bereits aktiven, kanadischen Cannabisgesellschaften durch!

Denn das Unternehmen sieht dort große Chancen sowohl in der Herstellung qualitativ hochwertiger Produkte als auch in Marken, die bereits eine starke Präsenz am Markt erreicht haben. Chemesis will so den kanadischen Konsumenten das eigene Markenportfolio vorstellen, darunter die seit 2012 in Kalifornien bekannte Flaggschiffmarke California Sap, die bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten hat.

Ziel ist es, erläutert Chemesis-CEO Edgar Montero, möglichst schnell auf den kanadischen Markt zu gelangen, dort eine starke Präsenz aufzubauen und dabei nur minimale behördliche Hürden überwinden zu müssen. Weshalb Chemesis sich nur Gesellschaften ansieht, die die Anforderungen der kanadischen Behörden bereits erfüllen, sodass man ohne unnötige Verzögerungen den Markteintritt vornehmen kann.

Es ist natürlich noch zu früh, um aus den jetzt angekündigten Plänen des Unternehmens Rückschlüsse auf mögliche Auswirkungen auf die Bilanz zu ziehen. Dafür muss Chemesis noch konkreter werden, wie man sich einen Teil vom kanadischen Cannabiskuchen abschneiden will. Dennoch: Sollte dieser Schritt gelingen und Chemesis sich nennenswerte Marktanteile sichern können, eröffnet das unserer Ansicht nach erhebliches, zusätzliches Potenzial für das Unternehmen. Denn man wäre dann in den zwei größten Cannabismärkten der Welt – Kanada und Kalifornien – vertreten. Wir werden unsere Leser auf jeden Fall informieren, wie es weitergeht!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Chemesis International halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Chemesis International) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Chemesis International profitieren. GOLDINVEST Consulting wird von dieser dritten Partei für die Erstellung von Artikeln zu Chemesis International entgeltlich entlohnt, was einen weiteren Interessenkonflikt darstellt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

MYM Neutraceuticals sichert sich künftige Marihuan

MYM Neutraceuticals Inc. (CSE:MYM; FRA: 0MY) aus Vancouver sichert sich mit der Übernahme einer Mehrheitsbeteiligung von 51% an dem angehenden Cannabisproduzenten Sublime Cult

Crystal Exploration bestätigt Diamantvorkommen auf

Sehr, sehr gute Neuigkeiten heute von Crystal Exploration (WKN A2ATHU / TSX-V CEI). Das Unternehmen untersuchte Proben von seinen Projekten Muskox und Hood und erzielte dabei

Almonty Industries – Das Umfeld bessert sich

Die kanadische Almonty Industries (WKN A1JSSD / TSX-V AII), an der die Deutsche Rohstoff AG (WKN A0XYG7) beteiligt ist, hat die Zahlen für das Geschäftsjahr 2015/2016 vorgeleg

GOLDINVEST Newsletter

Die Redaktion von GOLDINVEST.de hat in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 Internet SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung