Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Benutzerbewertung: 5.00 / 5

5.00 von 5 - 2 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Aurcana Corporation (TSXV: AUN; FRA: UHY1) will durch eine gewaltige Akquisition endlich den Aufstieg zum Silberproduzenten schaffen. Begleitet von einem „Trading Halt“ hat das Unternehmen jetzt eine umfangreiche Absichtserklärung veröffentlicht, die vorsieht, dass Aurcana (Börsenwert aktuell 24,7 Mio. CAD) die im Besitz eines New Yorker Fonds befindliche private Gesellschaft Ouray Silver Mines Inc. einschließlich deren „Revenue Mine“ in Colorado im Wesentlichen gegen Ausgabe von eigenen Aktien erwirbt.

Die Revenue Mine war bis 2015 in Produktion und verfügt über eine brandneue Machbarkeitsstudie, die im Juni 2018 von SRK Consulting abgeschlossen wurde. Unter der Zugrundlegung eines Silberpreises von 18,50 USD schätzt SRK den abgezinsten Barwert (NPV5) der Revenue Mine auf ein Vielfaches des Börsenwerts von Aurcana selbst, nämlich 74,9 Mio. USD nach Steuern. Da sämtliche Genehmigungen vorliegen, könnte die Revenue Mine mit überschaubaren Investitionen von rund 36 Mio. USD innerhalb von nur sieben Monaten in Produktion gebracht werden. Der Break Even würde – ebenfalls bei einem angenommenen Silberpreis von 18,50 USD – schon nach 16 Monaten erreicht.

Die jährliche Produktion könnte bei 3,1 Mio. Unzen Silber liegen. Mit dem Cash Flow der Revenue Mine im Rücken hätte Aurcana anschließend sogar die Option, zusätzlich sein altes Projekt, die Shafter-Presidio Mine in Texas, in Produktion zu bringen. Das Unternehmen bräuchte hierfür allerdings nochmals rund 20 Mio. USD an Kapital. Unter diesen optimistischen Annahmen könnte Aurcana bereits im Sommer kommenden Jahres eine jährliche Produktionskapazität von 4,8 Mio. Unzen Silber-Äquivalent aus zwei Projekten aufgebaut haben und in die Liga der etablierten Silbergesellschaften aufsteigen. Kevin Drover, President & CEO von Aurcana, bezeichnete die geplante Akquisition deshalb als „transformativ“. Es werde die Grundlage dafür gelegt, dass Aurcana künftig bei den Mid-Tier Silbergesellschaften mitspielen könne.

Revenue Virginius Mine Colorado
Revenue-Virginius Mine, Colorado

Die Akquisition ist an eine Vielzahl üblicher Bedingungen geknüpft, darunter insbesondere an die Zustimmung von zwei Dritteln der Aurcana Aktionäre, weil diese erst einmal einer Konsolidierung ihrer Aktien im Verhältnis 5 zu 1 zustimmen müssen. Der größte Einzelaktionär von Aurcana, Orion Mine Finance, hat seine Zustimmung bereits signalisiert. Orion wird außerdem für ein ausstehendes Darlehen an Aurcana mit einem Extrapaket von 4,7 Mio. Aktien (nach Zusammenlegung) und 500.000 USD Cash entschädigt. Im Übrigen ist die Transaktion so gestaltet, dass Aurcana am Ende fast wieder die gleiche Zahl von Aktien haben wird wie derzeit, nämlich rund 110 Millionen. Dafür kann die neue Gesellschaft (nennen wir sie Aurcana 2.0) rund viermal so viele Ressourcen aufweisen wie zuvor und wird zwei Minenprojekte in den USA besitzen statt wie bisher eines.

Für die künftige Bewertung wird sicher eine Rolle spielen, dass die Revenue Mine eine Machbarkeitsstudie besitzt und über mehr als 21 Mio. Unzen Silber-Äquivalent allein in der Kategorie „Proven & Probable Reserves“ verfügt. Darüber hinaus weist die Revenue Mine mit erheblichen Cash Flows aus Beiprodukten wie Blei und Zink ein robustes Produktionsprofil auf und ist damit weniger anfällig gegen Schwankungen des Silberpreises. Die SRK-Berechnungen gehen in den ersten fünf Jahren von produktionsbezogenen Gesamtkosten (All In Sustaining Cost; AISC) von 10,71 USD pro Unze Silberäquivalent aus. Kevin Drover, der in seiner früheren Karriere Senior Vice President von Kinross war, ist zuversichtlich, dass er die tatsächlichen Kosten deutlich in den einstelligen Bereich bringen kann. Dies würde auch bei niedrigeren Silberpreisen eine auskömmliche Marge sichern.

Aurcana gibt sich nun bis November Zeit, um den Deal in allen Einzelheiten juristisch wasserdicht abzuwickeln. Parallel will das Unternehmen in diesem Zeitraum 10 Mio. CAD am Markt einwerben, wobei der Platzierungspreis offen ist. Da die Aktie für längere Zeit vom Handel ausgesetzt bleibt, bietet sich interessierten (neuen) Investoren eine wunderbare Gelegenheit, die weitere Entwicklung in Ruhe zu beobachten. Aurcana wird im Verlauf der kommenden Wochen sicher weitere Meldungen zum Fortschritt der Transaktion herausgeben. Wir sehen es als positiv, dass sich Aurcana mit der Akquisition der Revenue Mine Aurcana ein Stück unabhängiger vom Silberpreis macht, auch wenn die Korrelation zum Silber natürlich immer erhalten bleibt.

Der aktuelle Silberpreis von 15,50 USD liegt fast 20 Prozent unter dem Basisszenario von SRK Consulting. Das könnte sich erst einmal negativ auf das Sentiment der Investoren auswirken. Viel wird jetzt darauf ankommen, dass Kevin Drover und sein Team den Markt davon überzeugen kann, dass er die von SRK geschätzten Kosten deutlich unterbieten kann. Davon und von der Entwicklung des Silberpreises selbst wird abhängen, ob und bei welchem Preis sich Aurcana finanzieren kann. Für Silberinvestoren könnte Aurcana einen der besten Hebel für den Fall bieten, dass der Silberpreis dreht.
Wer sich tiefer einlesen möchte, dem empfehlen wir die aktuelle Präsentation von Aurcana unter folgendem Link: http://www.aurcana.com/_resources/presentations/Corporate_Presentation.pdf


Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie unserer Website: https://www.goldinvest.de
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Explorex Resources halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Millennial Lithium – Das könnte für einen Push sor

Normalerweise sorgen gute Bohrergebnisse oder Akquisitionen für Phantasie und Impulse bei Rohstoffunternehmen. Doch manchmal können auch Personalien dafür sorgen, dass man gan

Millennial Lithium sichert sich spannendes Projekt

Jüngst waren es zwei Kaufempfehlungen für die Aktie von Millennial Lithium (WKN A2AMUE / TSX-V ML), die im Fokus standen. Nun kommen wieder hoch interessante Neuigkeiten vom U

Spektakulär - Broadway Gold findet Kupfer, Kupfer,

Die USA sind ein reiches Land, auch reich an Bodenschätzen. Während man die Ölreserven intensiv ausgebeutet hat, sind die metallischen Rohstoffe lange Zeit eher stiefmütterlic

GOLDINVEST Newsletter

Die Redaktion von GOLDINVEST.de hat in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 Internet SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung