253x60 Cannabis Banner

Benutzerbewertung: 4.00 / 5

4.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Barrick Gold (WKN 870450 / TSX ABX) hat in der Nacht die Zahlen zum zweiten Quartal publiziert. Nicht alle Werte erfüllen dabei die Erwartungen des Marktes. Der Umsatz des Rohstoffkonzerns sinkt im zweiten Quartal von 2,16 Milliarden Dollar auf 1,712 Milliarden Dollar.

Der Konsens stand bei 1,82 Milliarden Dollar. Das bereinigte EBITDA fällt von 1,11 Milliarden Dollar auf 657 Millionen Dollar zurück. Der freie Cashflow reduziert sich von 43 Millionen Dollar auf -172 Millionen Dollar. Die Schulden hat Barrick Gold in den vergangenen drei Monaten von 6,4 Milliarden Dollar auf 5,8 Milliarden Dollar reduziert. Innerhalb der vergangenen fünf Jahre hat der Konzern seine Verbindlichkeiten somit um rund 10 Milliarden Dollar verringern können.

Unterm Strich macht Barrick Gold im zweiten Quartal einen Verlust von 94 Millionen Dollar, während es vor einem Jahr noch einen Gewinn von 1,08 Milliarden Dollar gab. Umgerechnet ergibt sich daraus ein Verlust je Aktie von 0,08 Dollar (Vorjahr: +0,93 Dollar). Bereinigt kann Barrick Gold einen Gewinn von 81 Millionen Dollar (Vorjahr: 261 Millionen Dollar) ausweisen. Das ergibt einen Gewinn je Aktie von 0,07 Dollar (Vorjahr: 0,22 Dollar). Der Markt hatte jedoch einen Gewinn von 0,12 Dollar je Aktie erwartet.

Eine Reihe von Effekten hat die Zahlen im zweiten Quartal belastet. So setzen Währungseffekte dem Gewinn mit 75 Millionen Dollar zu, vor allem die Schwäche des Argentinischen Pesos macht sich bemerkbar. Der Abbau von Arbeitsplätzen und die Schließung von Büros belasten den Gewinn mit 43 Millionen Dollar, hier dürfte es im Jahresverlauf weitere Belastungen geben. Zudem gehen 59 Millionen Dollar auf das Kabanga sowie auf das Acacia's Nyanzaga Projekt zurück.

Den Platz als größter Goldproduzent der Welt könnte Barrick Gold 2018 verlieren. Der Konzern bestätigt seine bisherige Prognose, dass er im Jahresverlauf zwischen 4,5 Millionen Unzen und 5,0 Millionen Unzen Gold fördern will. Die Kosten je Unze sollen zwischen 810 Dollar und 850 Dollar liegen. Mitbewerber Newmont Mining prognostiziert hingegen eine Förderung zwischen 4,9 Millionen Unzen und 5,4 Millionen Unzen Gold. Es könnte somit zu einer Wachablösung an der Spitze der Goldförderer kommen.

Im zweiten Quartal fördert Barrick insgesamt 1,07 Millionen Unzen Gold, die Kosten liegen bei 882 Dollar je Unze. Das entspricht den Erwartungen. Im zweiten Halbjahr soll die Goldproduktion bei geringeren Kosten anziehen.

Zudem werden im zweiten Quartal 83 Millionen Pfund Kupfer von Barrick Gold gefördert, hier liegen die Kosten bei 2,45 Dollar je Pfund. Für das Gesamtjahr erwartet Barrick Gold die Produktion von 345 Millionen Pfund bis 410 Millionen Pfund Kupfer, die Kosten je Pfund sollen 2,00 Dollar bis 2,30 Dollar betragen.

Mit den Zahlen gibt es gute Nachrichten aus den Explorationsgebieten. So verkündet Barrick eine neue, hochgradige Goldentdeckung in Fourmile im Cortez District (Nevada, USA). Bei jüngsten Bohrungen gab es dort Funde von bis zu 71,6 Gramm Gold je Tonne über 16,6 Meter sowie weitere hochgradige Entdeckungen. Die Arbeiten sollen im laufenden Quartal weitergeführt werden. 10 Millionen Dollar werden zusätzlich für neue Bohrungen bereitgestellt. Auch auf den weiteren Projekten in Nevada (Cortez, Goldrush und Turquoise Ridge) läuft alles gut und nach Plan. Hier kann die nächste Generation der Goldminen für Barrick heranwachsen.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

De Grey Mining: Großes Explorationspotenzial

In der vergangenen Woche hat De Grey Mining (WKN 633879 / ASX: DEG) über die jüngsten Erfolge auf der Goldlagerstätte Withnell berichtet. Diese gehört zum Goldprojekt Pilbara

De Grey Mining: Die Tests gehen weiter

Vor wenigen Tagen meldete De Grey Mining (WKN 633879 / ASX: DEG) einen sehr guten Deal mit Novo Resources. Dabei ging es um eine Kooperation, die De Grey Mining Millionen einb

Nicola Mining darf 4,1 Mio. CAD an Steuerverbindli

Die Steuerbehörden auf der ganzen Welt haben ein langes Gedächtnis. Da macht die Canada Revenue Agency („CRA“) keine Ausnahme. Die Behörde hatte von Nicola Mining (TSXV:

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung