Besuchen Sie auch unser Cannabis-Stocks Portal:
CS Logo

Benutzerbewertung: 4.00 / 5

4.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Das Medizintechnikunternehmen Imagin Medical (CSE: IME; FRA: DPD2) berichtet heute von günstigen Ergebnissen eines 10 Kriterien umfassenden Forschungsstudie, die im Auftrag des Unternehmens am Medical Center der Universität von Rochester mit dem i / Blue Imaging durchgeführt wurde. Die positiven Testergebnisse für das neuartige System zur besseren Erkennung und Behandlung von Blasenkrebs kann als wichtiger Schritt zur Entwicklung eines kommerziell tragfähigen Produkts gelten.

In der Forschungsstudie wurde das verwendete fluoreszierende Kontrastmittel innerhalb von 15 Minuten erfolgreich nachgewiesen, was bestätigt, dass das i / Blue-Bildgebungssystem es Ärzten ermöglichen sollte, Blasenkrebs signifikant schneller zu sehen als bisher. Herkömmliche Bildgebungsverfahren brauchen eine ganze Stunde Vorlauf, bis das Kontrastmittel wirkt.

Jim Hutchens, Präsident und CEO von Imagin äußerste sich äußerst zufrieden über die Ergebnisse: "Dies sind aufregende Zeiten für IME. Wir haben gezeigt, dass das i / Blue Imaging System die Fähigkeit von Ärzten verbessert, Krebs zu erkennen und den Operationsbereich mittels digitaler Optik scharf abzugrenzen. Unsere Technologie ist überall dort einsetzbar, wo schon heute Endoskope verwendet werden. "

Die aus der Forschungsstudie gewonnenen Erkenntnisse dienen zur weiteren Optimierung der Imagin-i / Blue-Technologie. Der nächste Schritt sind klinische Studien mit dem Ziel der Genehmigung eines kommerziell nutzbaren Gerätesystems durch die US-amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA.

Pam Papineau, Imagins Director of Regulatory and Clinical Affairs dankte ist dem University of Rochester Medical Center für die Initiierung und Durchführung der ersten Humanstudie. Imagin hatte frühe Prototyp-Geräte zur Verfügung zu stellen, um die zugrunde liegende Hypothese zu unterstützen, dass das i / Blue Imaging System die Protoporphyrin IX (PpIX) -Fluoreszenz in Verbindung mit Blasenkrebs-Läsionen in Gegenwart des Kontrastmittels Hexaminolevulinat-Hydrochlorid identifizieren kann. Dieses Projekt wurde bewusst vor dem Beginn eines FDA-Genehmigungsverfahrens durchgeführt und liefert wichtige Erkenntnisse, die dem Unternehmen helfen, einen FDA-konformen Prozess zu führen. Imagin will jetzt sobald wie möglich erste Gespräche mit der FDA über das i / Blue Imaging System beginnen.

Parallel zur Forschungsstudie wurde das Design und die Entwicklung des i / Blue-Imaging-Systems vorangetrieben, wobei das Feedback der Studie in die optoelektronischen Funktionen des Systems eingeflossen ist. Wie bereits berichtet, arbeitet Optel, Inc., Imagins optoelektronisches Designunternehmen, drei Stufen der Entwicklung ab: Proof of Concept, Funktionseinheit und verifizierte Einheit. Von den drei Phasen ist nun die Proof-of-Concept-Phase abgeschlossen. Dabei wurde Leistungsfähigkeit der beiden kritischen optischen Module des i / Blue Imaging Systems - des Lichtquellenmoduls und des Bildgebungsmoduls bestätigt.

Jay Eastman, Ph.D., CEO von Optel, erklärte: "Die Erfahrungen aus der Studie haben wertvolle technische Daten, klinische Erkenntnisse und Rückmeldungen von Ärzten geliefert, die das Design des i / Blue-Systems maßgeblich beeinflussen. Wir haben gelernt, dass die Miniaturisierung, hohe Bildqualität und Kostenreduzierung für das i / Blue-System für Chirurgen, die Blasenkrebsuntersuchungen durchführen, wichtig sind. "

Imagin entwickelt leistungsstarke neue Bildgebungslösungen für die Erkennung und Visualisierung von Krebs. Das Unternehmen geht davon aus, dass seine Technologie die Fähigkeit von Ärzten, Krebs mit minimal-invasiven Endoskopen zu erkennen, radikal verbessern wird und sie in die Lage versetzt, Krebszellen sichtbar zu machen, zu identifizieren und zu entfernen. Der anfängliche Zielmarkt von Imagin ist Blasenkrebs, der sechsthäufigste Krebs in den USA und zugleich die am teuersten zu behandelnde Krebsart aufgrund einer hohen Rückfallrate (Rezidivrate) von mehr als 50%. Die fortschrittliche, hochempfindliche Bildgebungstechnologie von Imagin wurde im Lawrence Livermore National Laboratory entwickelt und basiert auf verbesserten optischen Designs und fortschrittlichen Lichtsensoren. Erfahren Sie mehr unter www.imaginmedical.com.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

FYI mit Punktlandung: Pilottests liefern auf Anhie

Unabhängige Analysen eines amerikanischen Speziallabors haben bestätigt, dass FYI Resources (ASX: FYI; FRA: SDL) bereits beim ersten kontinuierlichen Testlauf in Phase 1 seine

Aurora Solar: Chinesische Kunden bestellen weitere

Was Aurora Solar Technologies‘ (WKN A14T2F / TSX-V ACU) CEO Gordon Deans bereits vor einiger Zeit im GOLDINVEST-Interview erklärte, bestätigt sich jetzt erneut: Das China-Gesc

Kibaran Resources will sich künftig in EcoGraf Lim

Kibaran Resources (ASX: KNL; FRA: FMK) will sich auf der kommenden Hauptversammlung am 29. November nach der 100prozentigen Tochtergesellschaft EcoGraph in „EcoGraph Limited“

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung