Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Benutzerbewertung: 4.90 / 5

4.90 von 5 - 30 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Das ging schnell. Der kanadische Kobaltexplorer Pacific Rim Cobalt (CSE BOLT / FRA NXFE) meldet einen spektakulären Coup: Noch bevor die Bohrergebnisse des laufenden Programms auf dem indonesischen Cyclops-Projekt vorliegen, kann das Unternehmen eine (vorläufige) Abnahmevereinbarung mit einem der führenden Lieferanten der chinesischen Batterieindustrie melden!

Und der Name des Abnehmers dürfte Branchenbeobachtern durchaus etwas sagen. Denn es handelt sich um die Beijing Easpring Material Technology, die vor fast einem Jahr bereits eine Abnahmevereinbarung mit der australischen Clean TeQ (ASX CLQ) unterzeichnete, worauf deren Aktien gewaltig Fahrt aufnahm!

Und dabei hatte sich Easpring nur verpflichtet, 20% der Nickel- und Kobaltsulfatproduktion von Clean TeQ abzunehmen. Laut der heute veröffentlichten, vorläufigen Vereinbarung mit Pacific Rim, werden die Chinesen aber 100% der zukünftigen Produktion des Cyclops-Projekts in Indonesien über einen Zeitraum von erst einmal fünf Jahren erwerben!

Um zu erkennen, um welches Kaliber es sich bei Pacific Rims neuem, potenziellen Partner handelt, muss man sich übrigens nur anschauen, wer zu den Kunden von Easpring gehört! Mit auf der Liste: Samsung, Sony, Panasonic, SK Continental und BYD.

Die Abnahmepreise für das Material von Pacific Rims Cyclops-Projekt jedenfalls werden direkt von den LME und LMB Preisen für Nickel- und Kobalt abhängen. Aufschläge für das Sulfatmaterial werden anhand des vorherrschenden Marktpreises jedes Quartal neu bestimmt.

Und damit nicht genug: Easpring denkt auch darüber nach, eine Investition direkt in Pacific Rim Cobalt oder das Cyclops-Projekt sowie mögliche andere Projekte des Unternehmens zu tätigen! Dafür wurde eine so genannten Strategic Investment Option angedacht, die Easpring eine bevorzugte Möglichkeit für einen solchen Schritt einräumt.

Jetzt allerdings arbeiten die potenziellen Partner erst einmal daran, eine endgültige Abnahmevereinbarung zu verfassen.

Dass es tatsächlich dazu kommt, ist noch nicht garantiert, doch scheint Easpring in der Zusammenarbeit mit Pacific Rim Cobalt eine gute Gelegenheit zu sehen. Denn Jashon Guan, Einkaufsdirektor bei Beijing Easpring erklärte, dass die Partnerschaft mit dem kanadischen Unternehmen ein wichtiger Teil der Strategie des Konzerns sei, sicherzustellen, dass man auch in Zukunft ein führender Kathodenlieferant für globale Batterieindustrie bleibe.

Wir jedenfalls sehen in der Abnahmevereinbarung, auch wenn ein endgültiges Abkommen noch ausgehandelt werden muss, nicht nur als Meilenstein in der Entwicklung des Unternehmens, sondern als „Quantensprung“. Er bedeutet nicht nur eine erheblich gestiegene Sicherheit für das Unternehmen und seine Aktionäre, sondern sollte Pacific Rim Cobalt auch bei vielen Investoren und Anlegern erst so richtig auf den Schirm bringen.

Auf jeden Fall scheint sich die strategische Entscheidung des Unternehmens, ein Projekt in Indonesien und damit quasi im Hinterhof der chinesischen Batteriebranche zu wählen, sowie die Präsenz in China selbst zu erhöhen, bereits ausgezahlt zu haben. Es dürfte interessant sein zu sehen, wie die kanadischen Anleger handeln, wenn sie bei Börsenöffnung heute auf die spektakuläre Meldung von Pacific Rim reagieren können...

Unserer Ansicht nach hat das Unternehmen einen gewaltigen Satz nach vor getan und sollte aus der vorläufigen eine endgültige Abnahmevereinbarung mit Easpring werden, sinkt das Projektrisiko ganz erheblich! Allerdings bleibt Pacific Rim dennoch eine hoch riskante Spekulation, worauf wir unsere Leser explizit hinweisen.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Pacific Rim Cobalt halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Pacific Rim Cobalt steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag und diese dritte Partei entlohnt die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Pacific Rim Cobalt, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Pacific Rim Cobalt profitieren. Dies ist/wäre ebenfalls ein eindeutiger Interessenkonflikt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Kibaran Resources: Ein weiterer Meilenstein für da

Moderne Energiespeicherlösungen sind für die zukünftige Technologiewelt unverzichtbar. Weltweit wird an Verfahren geforscht, die später in Bereichen wie der Elektromobilität o

Giyani Gold – Dem Markt ist noch nicht bewusst, we

Ein sehr interessantes Interview gab gestern der renommierte Rohstoffinvestor und Unternehmenslenker Duane Parnham in seiner Funktion als Chairman von Giyani Gold (WKN A1H6XZ

Ein Überlebender aus dem Bärenmarkt zeigt, was ein

„Auferstanden aus Ruinen“, heißt es im Text der Hymne eines untergegangenen deutschen Staates. Mit etwas Hang zum Pathetischen kann man diese Strophe auch für Group Ten Metals

Silber Gewinnspiel

SilberFlyer

GOLDINVEST Newsletter

Die Redaktion von GOLDINVEST.de hat in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 Internet SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung