Benutzerbewertung: 5.00 / 5

5.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Schon lange ist klar, dass die kanadische MGX Minerals (WKN A12E3P / CSE XMG) mehr ist als „nur“ eine Lithiumfirma. Die Gesellschaft entwickelt sich immer mehr auch zum Technologieunternehmen, verfügt aber gleichzeitig auch über weitere, spannende Rohstoffprojekte.

So teilte MGX heute mit, dass bereits vier Bohrlöcher auf der Siliziumliegenschaft Koot in British Columbia (in der Nähe des unternehmenseigenen Magnesiumprojekts Driftwood) erfolgreich fertiggestellt wurden. Die erste Analyse der gezogenen Bohrkerne zeigt dabei bereits, dass es sich um einen hochgradigen Quarzit (SiO2) handelt, der sich wahrscheinlich für die Weiterverarbeitung zu Siliziummetall eignet, das für die Herstellung von Solarpanelen verwendet werden kann.

Ein solches Material, das sehr hochgradig sein muss, ist sehr selten und das insbesondere in politisch stabilen Regionen nahe Infrastruktur und Absatzmärkten. Laut MGX ist diese hochgradige Quarzitzone mindestens 400 Meter lang und könnte damit ausreichend Material für einen kostengünstigen Tagebau im Stile eines Steinbruchs liefern.

Schon Jahr 2015 hatte MGX die Liegenschaft untersucht und dabei acht Gesteinsproben von der Erdoberfläche bzw. der mineralisierten Zone, die direkt an der Erdoberfläche vorkommt, entnommen. Die Laborergebnisse zeigten hochgradige Werte von 97% SiO2 und mehr. MGX plant jetzt, auf diesem Grundstück mindestens 13 Bohrungen durchzuführen und die Bohrkerne nicht nur zur Analyse ins Labor zu schicken, sondern auch gleich metallurgische Untersuchungen vornehmen zu lassen. Damit will man bestätigen, dass sich das Material tatsächlich für die Weiterverarbeitung zu Siliziummetall, wie es in der Solarbranche verwendet wird, eignet.

Sollten die Ergebnisse dieser Studien positiv ausfallen, könnte das – glauben die Analysten von Rockstone Research - einige institutionelle Investoren und Solarzellenproduzenten aufhorchen lassen. Das könne dazu führen, dass der Aktienkurs bei positiven News auf ungeahnte Höhen schießt, wenn beispielsweise Fonds aus dem Bereich der Erneuerbaren Energien am Markt Aktien kaufen, um eine Position aufzubauen, so Rockstone weiter.

Darüber hinaus will MGX auf der Siliziumliegenschaft Wonah in Kürze mit Bohrungen beginnen, um einen riesigen Quarzit anzubohren, der allein an der Erdoberfläche eine Länge von etwa 850 Metern hat und sich auf zwei Zonen verteilt (Central Zone: 500 Meter; South Zone: 350 Meter), die beide über eine Mächtigkeit von etwa 50 Metern verfügen. Untersuchungen von MGX im Jahr 2015 demonstrierten, dass das Gestein an der Erdoberfläche mit mehr als 98% SiO2 (Spitzenwerte von über 99%!) extrem hochgradig vererzt ist.

Hinzu kommt, dass sich Material von der Siliziumliegenschaft Gibraltar des Unternehmens schon bei Dofner ANZAPLAN, einer führenden Siliziummetall-Metallurgie und -Prozessingenieursfirma befindet, die feststellen soll, ob sich das Gibraltar-Material auch zur Weiterverarbeitung zu standardmäßigem Siliziummetall (95-96% Si) eignet, sowie als Ausgangsmaterial für die Herstellung von Solarpanelen, wofür das Siliziummetall eine Reinheit von 99,9999% haben müsste.

Im Folgenden haben wir unseren Lesern zur Information den vollständigen Bericht von Rockstone Research verlinkt:

MGX nebenbei auch auf dem Weg zum Siliciumproduzent
http://rockstone-research.com/index.php/de/research-reports/4868-MGX-nebenbei-auch-auf-dem-Weg-zum-Siliciumproduzent

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren dieser Art birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der MGX Minerals halten oder halten können und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Die GOLDINVEST Consulting GmbH besitzt keine Aktien der MGX Minerals und beabsichtigt auch in absehbarer Zukunft keine Aktien der MGX Minerals zu erwerben. Die GOLDINVEST Consulting GmbH wird von einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (MGX Minerals) steht, entgeltlich für ihre Berichterstattung entlohnt. Dies ist ein eindeutiger Interessenkonflikt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Portofino nimm neues Lithiumsoleprojekt in Angriff

Der nächste Schritt: Nachdem der kleine Lithiumexplorer Portofino Resources (WKN A2PBJT / TSX-V POR) vor Kurzem mitgeteilt hatte, dass es auf dem vielversprechenden Hombre Mue

Go Cobalt Mining: Wichtige Erkenntnisse zum Monste

Die kanadische Go Cobalt (WKN A2JN3N / CSE GOCO), die mit ihren Projekten mittlerweile fast alle Metalle abdeckt, die in der Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien zum Einsat

Sonoro Metals: Mit frischem Kapital in die nächste

Der kanadische Goldexplorer Sonoro Metals (WKN A117UU / TSX-V SMO) hat die erste Phase seines Bohrprogramms auf dem aussichtsreichen Goldprojekt Cerro Calice in Mexiko erfolgr

GOLDINVEST Newsletter

Die Redaktion von GOLDINVEST.de hat in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 Internet SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung