Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

 

Benutzerbewertung: 4.50 / 5

4.50 von 5 - 2 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Der zukünftige Boom der Elektromobilität treibt viele Automobil- und Batterieproduzenten dazu, sich um einen sichere Lieferquelle des für die Batterieherstellung entscheidenden Bestandteils Kobalt zu bemühen – vorzugsweise außerhalb der konfliktreichen Demokratischen Republik Kongo (DRK). Der neueste Hinweis auf die hohe Nachfrage: Der brasilianische Rohstoffkonzern Vale SA (WKN 897136) soll eine Vereinbarung über den Verkauf der zukünftigen Kobaltproduktion des Voisey’s Bay-Komplexes in Kanada abgeschlossen haben.

Dabei geht es um Kobalt im Gegenwert von 700 Mio. Dollar, wie es in Medienberichten unter Berufung auf nicht genannte Quellen hieß. Vale produziert auf Voisey’s Bay hauptsächlich Nickel. Der Minenkonzern ist schon länge auf der Suche nach den Finanzmitteln für die Verlängerung des Minenlebens von Voisey’s Bay, indem man vom Tage- zum Untertagebau übergeht. Die Brasilianer hatten in diesem Zusammenhang öffentlich erklärt, dass auch solche „Streaming Deal“ genannten Vereinbarung eine Option seien.

Dabei bietet ein Investor dem Unternehmen eine Vorauszahlung im Austausch für einen Anteil an der zukünftigen Produktion einer Mine. In der Vergangenheit waren solche Deals vor allem bei Edelmetallen zu beobachten, doch der rasante Anstieg des Kobaltpreises hat dazu geführt, dass auch der Sektor der Batteriemetalle nun vertreten ist.

Kobalt ist ein wichtiger Bestandteil von Lithium-Ionen-Batterien. Unter anderem da der Markt stark von Material aus der DRK abhängig ist, hat sich der Kobaltpreis in den vergangenen Jahren mehr als verdreifacht, da Unternehmen wie z.B. Tesla (WKN A1CX3T) daran arbeiten, Elektromobile zum Mainstream-Produkt zu machen.

Was nun den Vale-Deal angeht, so hat die Regierung der kanadischen Provinz Neufundland und Labarador, wo Voisey’s Bay liegt, auf ihrer Website die Verkündung einer „signifikanten Bergbau Initiative“ am heutigen Montag angekündigt, bei der Eduardo Bartolomeo, Direktor für Industriemetalle für Vale anwesend sein wird. Weitere Details gab es nicht.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Kibaran Resources: Ein weiterer Meilenstein für da

Moderne Energiespeicherlösungen sind für die zukünftige Technologiewelt unverzichtbar. Weltweit wird an Verfahren geforscht, die später in Bereichen wie der Elektromobilität o

Giyani Gold – Dem Markt ist noch nicht bewusst, we

Ein sehr interessantes Interview gab gestern der renommierte Rohstoffinvestor und Unternehmenslenker Duane Parnham in seiner Funktion als Chairman von Giyani Gold (WKN A1H6XZ

Deutsche Rohstoff – Das schwarze Gold sprudelt stä

Zum Ende des Jahres kann die Deutsche Rohstoff AG (WKN A0XYG7) noch einmal mit positiven Neuigkeiten aufwarten. Denn wie das Mannheimer Unternehmen mitteilt, fällt die Ölprodu

Zimtu ADVANTAGE

23845800 10155356897539125 4284461406723124281 o

GOLDINVEST Newsletter

Die Redaktion von GOLDINVEST.de hat in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 Internet SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung