Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Der australische Goldexplorer Classic Minerals (WKN A0NA2L / ASX CLZ) plant, schon in wenigen Monaten mit der Goldproduktion auf seinem Kat Gap-Projekt zu beginnen. Offensichtlich bestand großes Interesse daran, das Unternehmen auf diesem Weg zu unterstützen – eine jetzt abgeschlossene Finanzierung war dreifach überzeichnet!

Schnell zur Goldproduktion zu kommen und baldmöglichst Einnahmen zu generieren ist das Ziel – der Weg den Classic dafür einschlägt, geht über eine mobile Produktionsanlage (Gekko-Anlage). Die noch fehlenden Teile der Anlage und die fortlaufende Exploration zur Ausweitung der bereits bekannten Goldvorkommen soll die aktuelle Kapitalmaßnahme finanzieren.

Loyalitätsoptionen angekündigt

Insgesamt nahm Classic so 1,2 Mio. AUD über die Ausgabe von 1.200.000.000 Aktien zu 0,001 Cent ein. Interessanterweise teilte man gleichzeitig mit, dass man die Loyalität der Anleger belohnen wolle und mit Stichtag zum 22. Januar 2021 dann bestehenden Aktionären pro vier gehaltenen Classic-Aktien eine Option zuteilen wird, die für drei Jahre nach Ausgabedatum zu 0,003 AUD ausgeübt werden kann.

Classic hat auf seinem Goldprojekt Forrestania, zudem auch Kat Gap gehört, bislang eine Ressource von 8,25 Mio. Tonnen bei durchschnittlich 1,52 g/t Gold nachgewiesen, was 403.906 Unzen an enthaltenem Gold entspricht. Eine neue Ressourcenschätzung für alle Projekte (Kat Gap, Lady Magdalene, Lady Ada) will das Unternehmen bereits im ersten Quartal 2021 vorlegen.

Auf Kat Gap hat Classic in geringer Tiefe bislang eine geschlussfolgerte Ressource von 975.722 Tonnen bei 2,96 g/t Gold und damit 92.856 enthaltenen Unzen definiert, konnte aber zuletzt immer wieder vielversprechende Explorationsergebnisse präsentieren – z.B. 2 Meter mit 116 g/t Gold und 4 Meter mit 76 g/t Gold, davon 1 Meter mit 304 g/t Gold! Kein Wunder also, dass das Unternehmen hier Potenzial für einen signifikanten, anhaltenden Explorationserfolg und demzufolge auch eine signifikantes Ressourcenwachstum sieht.

Die Anträge auf Erteilung der Bergbaulizenzen und der Unbedenklichkeitsbescheinigung hatte Classic bereits im Mai 2020 eingereicht, sodass man deren Erhalt jetzt für Ende Dezember 2020 oder Anfang Januar 2021 erwartet. Und um dann möglichst schnell beginnen zu können, hatte man bereits weit im Vorfeld begonnen, die Gerätschaften für die Gekko-Produktionsanlage zu erwerben

Fazit:

Es bedeutet zwar einer erneute, erhebliche Verwässerung, doch verfügt Classic Minerals mit der heute gemeldeten Finanzierung nun über Mittel, die das Unternehmen noch einmal ein großes Stück in Richtung Produktionsaufnahme auf Kat Gap voranbringen dürften – und es gleichzeitig erlauben, die Exploration weiter voranzutreiben und Anfang kommenden Jahres eine neue Ressourcenschätzung vorzulegen. Vermutlich wird vor Inbetriebnahme der Gekko-Anlage noch einmal eine Finanzierung nötig werden, doch falls die Goldproduktion tatsächlich wie geplant und erfolgreich anläuft, könnte das für eine ganze Zeit mindestens einen erheblich reduzierten Finanzbedarf und damit eine sehr viel niedrigere Verwässerung bedeuten. Wir sind auf jeden Fall gespannt!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Classic Minerals halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Classic Minerals) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Classic Minerals entlohnt. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Classic Minerals profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Brigadier durchschneidet in seiner allerersten Dia

Probenahmen aus Grabungen im Bereich des Erzgangs San Agustin liefern 15,5 Gramm Gold pro Tonne auf 1,6 Meter Vancouver, British Columbia – 24. November 2020 - Brigadier Gold

Sonoro Gold: 100% Trefferquote, Goldgehalte steige

Die sensationelle Trefferserie hält: Sonoro Gold (WKN A2QCST / TSXV SGO) hat mit jeder der 20 neuesten Rückspülbohrungen auf dem Cerro Caliche-Projekt Goldvererzung nachgewies

Barrick Gold-Joint Venture trägt Früchte für Lonco

Goldexplorer Loncor Resources (WKN A2PSPG / TSX LN) arbeitet in der Demokratischen Republik Kongo eng mit dem Branchengiganten Barrick Gold (WKN 870450) zusammen. Barrick erku