Entdecken Sie jetzt unsere neuen Themengebiete
Pharma &
Biotech

Benutzerbewertung: 5.00 / 5

5.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Der Goldpreis kann am heutigen Dienstag die Marke von 1.300 USD wieder knapp überwinden. Die politische Krise in Italien löste den zweiten Tag in Folge hohe Verluste an den europäischen Börsen aus. Allerdings begrenzte der starke Dollar die Gewinne beim Gold.

Der italienische Präsident hatte das Land am Montag auf den Weg zu Neuwahlen gebracht und einen ehemaligen Offiziellen des Internationalen Währungsfonds als Übergangspremier eingesetzt. Anleger fürchten Neuwahlen in Italien, die schon im August stattfinden können wie Reuters berichtet, da diese zu einer Art Referendum über Italiens Rolle in der EU werden und die Euroskeptiker stärken könnten.

Gegen 14:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit kostet eine Unze des Edelmetalls so rund 1.303 USD, während es für einen Euro nur noch ca. 1,1552 USD gibt.

Außerhalb der EU warten die Märkte auf die neuesten Inflationsdaten aus den USA, die später in der Woche erwartet werden und Hinweise darauf geben könnten, wie es mit den Zinserhöhungen der Fed weitergehen könnte. Die US-Notenbanker werden sich im Juni wieder treffen.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/goldinvest.de 
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Blue Lagoon: Vorbereitungen für baldigen Goldabbau

Im Gespräch mit GOLDINVEST.de hatte Rana Vig, CEO der Goldgesellschaft Blue Lagoon (WKN A2PNJ8) bereits darauf hingewiesen: Ein wichtiger Pluspunkt des Dome Mountain-Projekts

Analysten: Goldpreiseinbruch aggressiv zum Nachkau

Obwohl die erste Phase des Bullenmarktes in Gold nun vorüber sei, sollten Anleger die vorübergehend niedrigeren Goldpreise als „aggressive Kaufgelegenheit“ sehen, so die Analy

Blue Lagoon bringt Prozess für Ergänzungen der Ber

23. September 2020 - Vancouver, British Columbia. Blue Lagoon Resources Inc. (das „Unternehmen“) (CSE: BLLG; FSE: 7BL; OTCQB: BLAGF) freut sich, bekannt zu geben, dass das Unt