253x60 Cannabis Banner

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Die kanadische Yamana Gold (TSX YRI / WKN 357818) meldete am späten Mittwochabend, dass die Goldproduktion des ersten Quartals die eigenen Erwartungen übertraf. Dennoch stand für die drei Monate bis Ende März ein Nettoverlust zu Buche – vor allem auf Grund nichtbarer, einmaliger Bilanzposten.

So lag der auf die Yamana-Aktionäre anrechenbare Nettoverlust des ersten Quartals bei 160,1 Mio. Dollar oder 17 Cent pro Aktie. Allerdings führe das Unternehmen 170,2 Mio. Dollar an nichtbaren Posten auf.

Das entsprach dem Quartalsbericht des Konzerns zufolge 18 Cent pro Aktie, was bedeutet, dass Yamana bereinigt einen Gewinn von 1 Cent je Aktie erzielte. Damit erfüllte man nach Aussage von sowohl BMO Capital Markets als auch Credit Suisse die Konsenserwartung der Analystengemeinde.

Die Goldäquivalentproduktion des Quartals gab Yamana Mines für das erste Quartal mit 211.246 Unzen an, die sich aus 199.555 Unzen Gold und 899.261 Unzen Silber zusammensetzen. Die Gesamtgoldproduktion inklusive des anrechenbaren Beitrags von Gualcamayo und Brio Gold (WKN A2DG6D) lag bei 248.088 Unzen. Hinzu kam ein Kupferausstoß von 30,4 Mio. Pfund Kupfer.

An der Produktions- und Kostenprognose für das Gesamtjahr hält Yamana zudem fest und erwartet etwa 47% der gesamten Gold- und 46% der gesamten Kupferproduktion im ersten Halbjahr.

Den durchschnittlich im Quartal erzielten Verkaufspreis gab der Konzern mit 1.328 USD pro Unze an nach 1.220 USD je Unze in den ersten drei Monaten 2017. Die so genannten „all-in sustaining costs“ (AISC) auf Beiproduktbasis fielen von 902 USD je Unze im Vorjahr auf nun noch 703 USD pro Unze. Darüber hinaus legte Yamana für das zweite Quartal eine Dividende von 0,005 Dollar pro Aktie fest.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: http://www.goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Facebook: https://www.facebook.com/goldinvest.de
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Amani Gold: Neues Bohrprogramm zielt auf hochgradi

Erst vor Kurzem hat der australische Goldexplorer Amani Gold (WKN A2DJ27 / ASX ANL), in Person von Chairman Klaus Eckhof, eine „aufregende Phase“ in der Entwicklung seiner Gol

Palladiummarkt auch 2019 im Defizit

Auch 2019 wird der weltweite Palladiummarkt in einem strukturellen Defizit verbleiben, ist sich die russische Norilsk Nickel (WKN A140M9) sicher. Das Unternehmen meldete gleic

Treasury Metals: Das ist der Durchbruch!

Wenn Minengesellschaften ihre Ziele reichen, wird der Begriff Meilenstein schon einmal gerne inflationär verwendet. Doch die kanadische Goldgesellschaft Treasury Metals (TSX:

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung