Besuchen Sie auch unser Cannabis-Stocks Portal:
CS Logo

Benutzerbewertung: 4.33 / 5

4.33 von 5 - 3 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Ende August hatten wir die Leser von GOLDINVEST.de auf Aurora Solar Technologies (TSX-V ACU / WKN A14T2F) aufmerksam gemacht. Das Unternehmen meldete damals eine Order eines chinesischen Anbieters schlüsselfertiger Produktionsanlagen für Solarzellenhersteller. Die neue Bestellung umfasste vier sogenannte DM-121-Messsysteme und zugehörige AS-100-Server – und schickte die Aktie um 33% nach oben! Heute meldet Aurora brandaktuell den bisher größten Einzelauftrag der Unternehmensgeschichte nach Einheiten – eine Folgeorder zu einem im Juni gemeldeten Auftrag!

Das – noch – kleine Unternehmen entwickelt und produziert Inline-Prozessmessungs-, Analyse- und Steuerungsanlagen für Hersteller von Solarzellen und konzentriert sich dabei vor allem auch auf den chinesischen Markt. Der neue Auftrag eines großen, chinesischen Herstellers hocheffizienter PERC-Solarzellen (Passivated Emitter and Rear Cell), der auf 20 (!) DM-110e Messsysteme lautet, hat insofern gewaltige Bedeutung für das Unternehmen!

Aurora geht davon aus, die Geräte schon im Oktober auszuliefern und erklärte, dass man seit Januar dieses Jahres nun Aufträge mit einem Gesamtvolumen von mehr als 3 Mio. CAD erhalten hat!

Gordon Deans, CEO von Aurora Solar ist verständlicherweise hoch erfreut über diesen Folgeauftrag eines der größten Solarzellenproduzenten der Branche. Diese Entwicklung deute zum einen auf ein wieder erwachtes Wachstum im chinesischen Solarmarkt hin und zum anderen darauf, dass die Geschäftsstrategie und die Produkte des Unternehmens gut in das Geschäftsmodell von Solarzellenproduzenten passen, die sich auf eine kosteneffiziente Produktion von photovoltaischen Zellen mit hohen Wirkungsgrad konzentrieren, so Herr Deans weiter.

Erfolgreiche Ausrichtung auf China

Schon 2018 hatte Aurora Solar seine Anstrengungen intensiviert, die Geschäfte in China weiterzuentwickeln. Dazu gehörte, dass man ein Büro in Shanghai eröffnete, eine Variante des DM Messsystems entwickelte, die speziell auf die Bedürfnisse des chinesischen Marktes zugeschnitten ist (DM-110e), die Möglichkeiten zu Bewertungstests vor dem Verkauf ausweitete und zudem Marktpartner in China anwarb, um die Präsenz und den Auftragsfluss des Unternehmens in der Volksrepublik zu erhöhen.

Und nach der Anlaufphase 2018 ist diese Initiative – offensichtlich – nun erfolgreich. Denn der Großteil des Auftragseingangs von bisher 3 Mio. CAD im laufenden Kalender Jahr stammt dem Unternehmen zufolge von chinesischen Solarzellenherstellern und Anbietern von Automatisierungssystemen. Wie geplant folgten diese Aufträge auf Bewertungstests, die Ende des Jahres 2018 durchgeführt wurden und stammen aus Verkäufen, die direkt von Aurora und von den neuen Partnern in China, vor allem Saratoga Technology, abgeschlossen wurden.

Aurora hat jetzt Volumengeschäft mit drei der Top-Ten-Solarzellenhersteller des Jahres 2019 (laut Solar Media) sowie mit zwei marktdominierenden Anbietern von Automatisierungssystemen abgeschlossen. Darüber hinaus befinde man sich in der Bewertungstestphase bei einem weiteren Top-Ten-Hersteller, hieß es heute. Angesichts der bisherigen Aufträge und der starken Position bei den größten Branchenteilnehmern muss man die Steigerung der Glaubwürdigkeit und Markenbekanntheit Auroras im entscheidenden chinesischen Markt als dramatisch bezeichnen.

Wie das Unternehmen darüber hinaus mitteilte, biete man auf mehrere, große Folgeaufträge in China und an anderer Stelle in Ostasien. Aurora Solar rechnet deshalb in den kommenden Monaten mit weiteren Volumenaufträgen. Darüber hinaus erwartet man auch, im zweiten Halbjahr des aktuellen Fiskaljahres neue Mess- und Analyseprodukte auf den Markt zu bringen.

Die Strategie sich stärker auch China auszurichten und die dazu ergriffenen Maßnahmen scheinen sich für Aurora Solar auszuzahlen. Nicht nur der bisherige Auftragsverlauf ist unserer Ansicht nach sehr positiv zu bewerten, auch die Aussichten für die Zukunft (s.o.) scheinen durchweg positiv. Die Aktie erscheint uns bei allen, sicherlich nicht geringen, Risiken derzeit attraktiv bewertet, steht dem bisherigen Auftragsvolumen von 3 Mio. CAD doch eine Marktkapitalisierung von gerade einmal 3,97 Mio. CAD gegenüber! Wir werden die Leser von GOLDINVEST.de auf jeden Fall auf dem Laufenden halten, wie sich Geschäfte und Aktie von Aurora Solar Technologies weiterentwickeln.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Aurora Solar Technologies halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Aurora Solar Technologies steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Berichterstattung zu Aurora Solar Technologies entgeltlich entlohnt. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Aurora Solar Technologies profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

FYI mit Punktlandung: Pilottests liefern auf Anhie

Unabhängige Analysen eines amerikanischen Speziallabors haben bestätigt, dass FYI Resources (ASX: FYI; FRA: SDL) bereits beim ersten kontinuierlichen Testlauf in Phase 1 seine

Aurora Solar: Chinesische Kunden bestellen weitere

Was Aurora Solar Technologies‘ (WKN A14T2F / TSX-V ACU) CEO Gordon Deans bereits vor einiger Zeit im GOLDINVEST-Interview erklärte, bestätigt sich jetzt erneut: Das China-Gesc

Kibaran Resources will sich künftig in EcoGraf Lim

Kibaran Resources (ASX: KNL; FRA: FMK) will sich auf der kommenden Hauptversammlung am 29. November nach der 100prozentigen Tochtergesellschaft EcoGraph in „EcoGraph Limited“

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung