Benutzerbewertung: 4.00 / 5

4.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Converge Technology Solutions (TSXV: CTS; FRA: 0ZB, OTCQX: CTSDF), ein Anbieter von cloudbasierten hybriden IT-Lösungen und Premium-Vertriebspartner der RedHat Plattform von IBM, setzt seinen Wachstumskurs im 3. Quartal 2019 fort.

Der Bruttogewinn stieg gegenüber dem Vorjahresquartal um mehr als 72 Prozent auf 34,89 Mio. CAD (20,23 Mio. CAD). Das bereinigte EBITDA lag bei 5,8 Mio. CAD gegenüber einem Minus von 189.000 CAD im Vorjahresquartal. Auf Sicht von 9 Monaten stiegen die Bruttoerlöse auf 473 Mio. CAD gegenüber 323 Mio. CAD im 9-Monatszeitraum des Vorjahres. Das Unternehmen wächst vor allem durch gezielte Zukäufe von IT Serviceprovidern in ganz Nordamerika. Diese Akquisitionen sind aktuell noch in hohem Maße durch Fremdkapital finanziert. Die Darlehen unterschiedlicher Laufzeiten und Verzinsung belaufen sich in Summe auf rund 150 Mio. CAD. Der Enterprise Value des Unternehmens, berechnet aus Börsenwert und Verschuldung, beläuft sich auf rund 230 Mio. CAD.

Seit seiner Gründung im Oktober 2017 hat Converge elf Firmen übernommen und eine starke Präsenz in den USA und Kanada aufgebaut. Als Folge der Zinsbelastung sowie von Abschreibungen im Zuge der Übernahmen ist das kumulierte Gesamtergebnis von Converge noch negativ. Converge verzeichnete im 3. Quartal einen Nettoverlust von 7,07 Mio. CAD gegenüber 6,77 Mio. CAD im Vorjahresquartal. Auf Sicht von neun Monaten lag der Verlust bei 12,39 Mio. CAD gegenüber 14,25 Mio. CAD im Vorjahreszeitraum. CEO Shaun Maine kündigte an, dass für Converge jetzt plangemäß die dritte Phase der Geschäftsentwicklung beginne. Nicht mehr nur Wachstum und Investitionen, sondern die Verbesserung der Profitabilität soll dabei im Zentrum stehen. Dies soll einerseits durch Kosteneinsparungen wie durch die Bündelung von Verwaltungsaufgaben erreicht werden, aber vor allem durch die Steigerung des Softwaregeschäfts in der Cloud.

Entsprechend hob CEO Shaun Maine anlässlich der Veröffentlichung der Quartalszahlen zum dritten Quartal hervor, dass bereits 12,5 Prozent des jährlichen Bruttoumsatzes auf monatlich wiederkehrende Einnahmen aus den Bereichen Cloud, Managed Services und Software entfallen. Auf Quartalsbasis reflektieren steigende Bruttomargen dieses Wachstums im margenstarken Segment des Cloud-Geschäfts mit Bruttomargen von über 24%. Die Profitabilität liege damit schon jetzt deutlich höher als beim traditionellen Value-Added-Reseller-Modell, betonte Maine. Er kündigte darüber hinaus ein starkes viertes Quartal an. Die Roadshows für künstliche Intelligenz, Analytik, Cybersicherheit sowie für RedHat Plattform, die Converge President Greg Berard kürzlich bei allen Unternehmen der Converge-Familie durchgeführt habe, hätten Hunderte von Möglichkeiten im gesamten Unternehmen eröffnet und ließen Gutes für das vierte Quartal und das Jahr 2020 erwarten.

Wichtigste Finanzergebnisse im Dritten Quartal 2019

Der Umsatz für das zum 30. September 2019 abgeschlossene Quartal betrug 144,5 Mio. CAD im Vergleich zu 100,0 Mio. CAD im Vorjahreszeitraum 2018, ein Zuwachs von 44,4 %. Der Umsatz für die neun Monate zum 30. September 2019 betrug 473,1 Mio. CAD im Vergleich zu 323,1 Mio. CAD im Vorjahreszeitraum 2018, ein Zuwachs von 46,4 %.

Der Bruttogewinn für das zum 30. September 2019 abgeschlossene Quartal betrug 34,9 Mio. CAD oder 24,1 % im Vergleich zu 20,2 Mio. CAD oder 20,2 % im Vorjahreszeitraum 2018. Der Bruttogewinn für die neun Monate zum 30. September 2019 betrug 108,2 Mio. CAD oder 22,9 % im Vergleich zu 59,7 Mio. CAD oder 18,5 % im Vorjahreszeitraum 2018.

Das bereinigte EBITDA für das zum 30. September 2019 abgeschlossene Quartal betrug 5,8 Mio. CAD im Vergleich zu einem bereinigten EBITDA-Verlust von 0,2 Mio. CAD im Vorjahreszeitraum 2018. Das bereinigte EBITDA für den neunmonatigen Zeitraum zum 30. September 2019 betrug 19,8 Mio. CAD im Vergleich zu 10,7 Mio. CAD im Vorjahreszeitraum 2018, ein Zuwachs von 84,1%.

Wichtigste Nachrichten des dritten Quartals

Converge hat Nordisk Systems Inc., einen im Nordwesten ansässigen Partner, der sich auf Lösungen in den Bereichen Infrastruktur, Cloud, Sicherheit, Analyse, Business Continuity und Managed Services konzentriert, übernommen.

Das Unternehmen ernannte Branchenführer Greg Berard zum President von Converge, um die Position des Unternehmens als führender Anbieter von Red Hat- und Softwarelösungen weiter zu festigen.

Die Converge-Unternehmensgruppe wurde von Red Hat Inc. zum Premier-Partner ernannt und für das Apex-Partnerprogramm ausgewählt. Dies ermöglicht es dem Unternehmen neue und innovative Technologien zu nutzen, mit denen Kunden Geschäftsziele erreichen können, die die Umsetzung von Cloud-Lösungen erfordern.

Der Ausblick des Unternehmens für die zum 30. September 2019 abgeschlossenen drei und neun Monate ist in seiner MD&A enthalten, die zusammen mit dem konsolidierten Konzernabschluss für 2019 unter www.convergetp.com und unter www.sedar.com abrufbar ist.


Über das Geschäftsmodell von Converge

Converge wächst durch die Übernahme von langjährig erfolgreichen, meist nur regional aktiven IT-Serviceprovider in ganz Nordamerika. Das Geschäftsmodell von Converge besteht darin, dem bestehenden Kundenstamm dieser Unternehmen, darunter Behörden, Gesundheitsdienstleister, Hotels und Banken, den Weg in das cloudbasierte Computing zu erleichtern. Converge nutzt dabei gezielt die Synergien, die sich aus den Spezialisierungen der einzelnen zugekauften IT Serviceprovider ergeben. Ziel ist es, das traditionell stark Hardware abhängige Geschäft durch softwaregetriebene Geschäftsmodelle zu ergänzen, die für Converge wiederkehrende Umsätze und höhere Margen bringen.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Converge Technology Solutions halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und Converge Technology Solutions, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. GOLDINVEST Consulting wird von Converge Technology Solutions für die Erstellung von Artikeln zum Unternehmen entgeltlich entlohnt, was einen weiteren Interessenkonflikt darstellt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

EcoGraf: Materialtests in Deutschland deuten auf g

EcoGraf (ASX: EGR; FRA: FMK) hat die elektrochemischen Eigenschaften seines bevorzugten Batterie-Ausgangsmaterials erfolgreich getestet. Die Analyse war Teil eines Benchmarkin

FYI Resources: Potenzielle Kunden fragen nach mehr

Wenn Anleger Herdentiere sind, dann lässt sich mit Sicherheit sagen: die Herde beschäftigt sich gerade nicht mit dem Thema High Purity Alumina (HPA). Das Interesse für hochrei

Umweltaktie unmittelbar vor dem Sprung?

Was auch immer man von den Traktordemonstrationen deutscher Bauern hält: Die Landwirtschaft hat es zurzeit – weltweit – nicht leicht. Nicht nur, dass die Weltbevölkerung unauf

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie die kostenlosen
GOLDINVEST - HIGHLIGHTS
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie
1 x pro Woche die neuesten Informationen kurz und knackig zusammengefasst.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Abonnieren Sie die kostenlosen
GOLDINVEST - HIGHLIGHTS
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie
1 x pro Woche die neuesten Informationen kurz und knackig zusammengefasst.

Mit den GOLDINVEST-ALERTS informieren wir Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellung mehr.

Abonnieren Sie die kostenlosen
GOLDINVEST - ALERTS
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie
wichtige Meldungen, sowie interessante Unternehmensvorstellungen.

GOLDINVEST - ALERT

Mit den GOLDINVEST-ALERTS informieren wir Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellung mehr.

Abonnieren Sie die kostenlosen
GOLDINVEST - ALERTS
Tragen Sie sich in unsere Mailingliste ein und erhalten Sie
wichtige Meldungen, sowie interessante Unternehmensvorstellungen.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung