253x60 Cannabis Banner

Benutzerbewertung: 4.00 / 5

4.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Der kanadische Goldexplorer Sonoro Metals (TSX-V SMO / FRA 23SP) arbeitet mit Hochdruck daran, ein erstes Bohrprogramm auf seinem Cerro Caliche-Projekt in Mexiko abzuschließen. Dies soll zu einer Ressourcenschätzung für das Projekt führen, mit der man Cerro Caliche auf den Radar der Bergbau-Majors bringen will, die in der Region zahlreich vertreten sind.

Jetzt meldete Sonoro Ergebnisse aus der zweiten Phase des Bohrprogramms (15 Bohrlöcher), mit unserer Ansicht nach exzellenten Goldgehalten. Und nicht nur das: Wie das Unternehmen nämlich meldete, hat man mit jeder der insgesamt 60 Bohrungen, die bislang auf Cerro Caliche niedergebracht und analysiert wurden, Goldvererzung nachgewiesen!

Die Bohrungen der Phase Eins, die 45 Bohrlöcher umfasste, hatten bereits eine ganze Reihe von nach Nordwesten streichenden, goldführenden Strukturen nachgewiesen und drei in geringer Tiefe liegende, großvolumigen Goldvererzungszonen aufgezeigt, die sich alle möglicherweise für eine (kostengünstige) Haufenlaugung eignen. Und die jetzt gemeldeten Ergebnisse der ersten 15 Bohrungen der Phase Zwei, bestätigen die bisherigen Resultate! Sehr positiv ist, dass die meisten dieser Erkundungsbohrungen in Bereichen liegen, die zuvor noch nicht erbohrt wurden. Was bedeutet, dass die Verzungszonen von der so genannten Central Zone aus in vier neuen Clustern um mehr als 1,25 Kilometer nach Nordwesten ausgedehnt werden konnte!

Darüber hinaus hat Sonoro auf dem Gebiet El Colorado im südwestlichen Teil der Central Zone zwei Infill- oder Bestimmungsbohrungen niedergebracht, um die mögliche Ausdehnung der tieferen Teile der Gangzonen zu bestimmen.

Die wichtigsten Ergebnisse der ersten 15 Bohrungen aus Phase Zwei im Detail:

- Veta de Oro: Erkundungsbohrung mit 2,728 g/t AuÄq über 10,67 Meter, einschließlich 4,35 g/t über 6,1 Meter
- Veta de Oro: Erkundungsbohrung mit 5,484 g/t AuÄq über 3,05 Meter
- El Rincon: Erkundungsbohrung mit 0,744 g/t AuÄq über 10,67 Meter und
- El Colorado: Infill-Bohrung mit 0,799 g/t AuÄq über 6,1 Meter und 1,052 AuÄq über 15,24 Meter.

Sonoro zielt auf Cerro Caliche darauf ab, großvolumige Goldvererzung nachzuweisen, die in der Region in der Regel sehr kostengünstig abgebaut und verarbeitet werden kann. Da fällt auch nicht ins Gewicht, dass die Goldgehalte nicht hochgradig sind, wie die zahlreichen Minen oder fortgeschrittenen Explorationsprojekte in der Gegend zeigen, wie sie zum Beispiel von Agnico Eagle Mines (WKN 860325) oder Premier Gold Mines (WKN A0KE8D) betreiben. Entsprechend schätzen wir die heute und bislang insgesamt vorgelegten Bohrergebnisse von Cerro Caliche als sehr vielversprechend ein.

Wie Kenneth MacLeod, President und CEO von Sonoro, erklärte, stützten die erfolgreichen Erkundungsbohrungen in den nordwestlichen Zonen und auch die Bestätigungsbohrungen in der Zone El Colorado die Absicht des Unternehmens, weitere Bohrungen durchzuführen, nachdem man zusätzlichen Daten ausgewertet hat. Wie Herr MacLeod weiter ausführte, wird sich Sonoro mit den restlichen Bohrungen der Phase Zwei darauf konzentrieren, die Vererzung im Central Zone Cluster von Japoneses-Cuervos-Abejas zu erweitern. Und dann kann man daran gehen, eine erste Ressourcenschätzung zu erstellen!

Sonoro hat nun im Rahmen des Phase-II-Programms Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 1.763 Metern niedergebracht und analysiert. Damit sind Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 6.367 Metern des geplanten, auf insgesamt 10.000 Meter ausgelegten Programms durchgeführt. In Kombination mit der historischen Exploration, zu der man vor Kurzem weitere Daten erhielt, kann Sonoro nun auf Informationen aus 176 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von über 19.000 Metern sowie auf 6.000 übertägig entnommene Proben zurückgreifen. Aus der aktuellen, zweiten Bohrphase des Unternehmens wurden bereits weitere sechs Bohrungen zur Analyse geschickt. Deren Ergebnisse erwartet Sonoro noch vor Ende Mai.

Insgesamt also, mit den bereits zuvor veröffentlichten Ergebnissen von November/Dezember 2018 und Januar 2019, hat Sonor Metals jetzt in geringer Tiefe liegende, großvolumige Goldvererzungszonen nachgewiesen, die sich – ohne dass dies bislang genauer untersucht worden wäre – für eine Edelmetallausbringung mittels kostengünstige Haufenlaugung bei starker Oxidation eignen könnten. Dabei liegt, wie oben erwähnt, der durchschnittliche Goldgehalt der berichteten Bohrabschnitte auf einem ähnlichen Niveau wie in anderen Goldminen mit Haufenlaugung in der Region. Das ist unserer Absicht nach ein sehr gutes Ergebnis, sodass wir schon gespannt auf die weiteren Bohrungen und dann die erste Ressourcenschätzung zu Cerro Caliche sind.

SMO Lage von Cerro Caliche und benachbarte Minen Projekte
Quelle: Sonoro Metals

Nur zur Erinnerung: Lagerstätten wie sie sich auf Cerro Caliche abzuzeichnen beginnen, sind oft Akquisitionsziele für mittelgroße Produzenten! So kaufte zum Beispiel im Jahr 2017 Agnico Eagle Mines – die erwähnten wir ja bereits – das Santa Gertrudis-Projekt für insgesamt 92 Mio. USD (rund 121,2 Mio. CAD) – und damals stand der Goldpreis nur bei etwa 1.267 USD je Unze. Die Liegenschaft, die übrigens gerade einmal 20 Kilometer nördlich von Cerro Caliche liegt (!), wird ebenfalls als Tagebau mit Haufenlaugung entwickelt und wies zum Zeitpunkt der Akquisition geschätzte 0,81 Mio. Tonnen Gold an Ressourcen der Kategorie angezeigt auf. Bei durchschnittlich 1,08 g/t Gold. Einige Jahre zuvor hatte Agnico zudem Cayden Resources und deren zwei mexikanischen Frühphasenprojekte für 179,4 Mio. USD übernommen. Und die die Liste von Akquisitionen mit Cerro Caliche vergleichbaren Projekten in Mexiko ließe sich noch ganz erheblich ausweiten!

Wir bleiben deshalb dran, an diesem unserer Ansicht nach äußerst aussichtsreichen und spannenden Goldexplorer, bei dem wir spätestens bei Vorlage der ersten Ressourcenschätzung eine Neubewertung erwarten. Natürlich gibt es keine Garantie, dass diese tatsächlich ausfällt wie vom Unternehmen erhofft – wofür wir aber gute Chancen sehen – oder dann dem Markt auch wirklich gefällt. Dieser Risiken aber müssen sich Anleger bei Sonoro und allen anderen Explorationsunternehmen immer bewusst sein.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH veröffentlicht auf https://goldinvest.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Sonoro Metals halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die GOLDINVEST Consulting GmbH von Sonoro Metals für die Berichterstattung zum Unternehmen entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Nova Minerals: Estelle-Goldvorkommen wohl viel grö

Neuigkeiten vom Goldprojekt Estelle lassen aufhorchen: Nova Minerals (ASX NVA / WKN A2H9WL) hat das Oxide-Gebiet des Projekts zuletzt ausführlich mit einer IP-Erkundung unter

De Grey Mining: Deutlicher Zuwachs der Pilbara-Gol

Bei De Grey Mining (WKN 633879 / ASX: DEG) sind es die Tage großer Nachrichten. Aktuell ist die Aktie vom Handel ausgesetzt, dies steht in Zusammenhang mit wichtigen anstehend

De Grey Mining: Großes Explorationspotenzial

In der vergangenen Woche hat De Grey Mining (WKN 633879 / ASX: DEG) über die jüngsten Erfolge auf der Goldlagerstätte Withnell berichtet. Diese gehört zum Goldprojekt Pilbara

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung