253x60 Cannabis Banner

Benutzerbewertung: 5.00 / 5

5.00 von 5 - 1 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Die Aktie des Explorers Goliath Resources (TSXV: GOT; FRA: B4IE) ist gestern bei extrem starken Umsätzen auf ein neues Hoch gestiegen. Der Schlusskurs lag bei 0,285 CAD und damit noch einmal 30% höher als am Freitag. Auch zum Ende der vergangenen Woche war das Handelsvolumen deutlich angezogen.

Unser erster Hinweis auf Goliath datiert vom 9. Mai dieses Jahres. Damals notierte Goliath noch bei 0,10 CAD und hatte eine Finanzierung über 2,8 Mio. CAD ausstehen. Diese Platzierung ist mittlerweile abgeschlossen und war mit mehr als 3 Mio. CAD deutlich überzeichnet.

Goliath scheint zu den liquideren Titeln unter den Explorern zu gehören. In den vergangenen drei Monaten sind rund 20 Mio. Aktien umgegangen. Kaufinteresse kommt bisher fast zu 100 Prozent aus Nordamerika.

Goliath wird in diesem Sommer erstmals eine Reihe von hochkarätigen Zielen nahe dem so genannten „Golden Triangle“ von British Columbia testen. Es handelt sich ausschließlich um Projekte, auf denen noch nie zuvor gebohrt worden ist, obwohl die Nachbarschaft sehr beeindruckend ist. Das „goldene Dreieck“ hat seinen Ruf unter anderem Megaprojekten wie Galore Creek (8 Mio. Unzen Gold und >100 Mio. Pfund Kupfer) oder Eskay Creek (3,2 Mio. Unzen Gold und >150 Mio. Unzen Silber) zu verdanken. Es ist diese Art von massiven Zielen, auf die es Goliath (der Name ist Programm) abgesehen hat.

Sowohl bei „Lucky Strike“ wie auch bei „Copperhead“, den Projekten des Unternehmens, handelt sich um große Pophyrsysteme von denen bisher nur der jeweilige geophysikalische Fußabdruck bekannt ist. Beide Projekte liegen nur jeweils drei Kilometer von der nächsten Straße entfernt und sind damit für kanadische Verhältnisse sehr gut erschließbar. Auch das würde im Falle einer Entdeckung ins Gewicht fallen. Allein die so genannte „Bulls-Eye-Zone“ auf Lucky Strike hat einen Durchmesser von 2,4 mal 3,4 Kilometern. Gesteins- und Schlitzproben von der Oberfläche erbrachten Goldwerte von bis zu 24 g/t sowie Kupferwerte von mehr als 2 Prozent.

Copperhead
Das Copperhead-Projekt; Quelle: Goliath Resources

Für Leser, die etwas Zeit und ein wenig historisches Interesse mitbringen, sei der folgende Link auf Youtube empfohlen, der schön illustriert, dass vor 40 Jahren schon einmal ein großer Goldrush im Golden Triangle stattgefunden hat.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie unserer Website: https://www.goldinvest.de 
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf https://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt, gerade bei Aktien im Penny Stock-Bereich, hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien von Goliath Resources halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht die Aussicht auf einen Beratungs- oder sonstigen Dienstleistungsvertrag zwischen Goliath Resources und der GOLDINVEST Consulting GmbH, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Harte Gold: Die Chancen steigen

Von Harte Gold (WKN A0J3QP / TSX HRT) kommen heute gleich zwei Meldungen. Einerseits geht es um Explorationsarbeiten und interessante Funde, andererseits geht es um die Zahlen

Fortuna Silver mit rückläufigem Gewinn

Fortuna Silver Mines (TSX FVI / WKN A0ETVA) hat im Vergleich zum Vorjahreszeitraum im ersten Quartal 2019 einen Gewinnrückgang verbucht. Die Errichtung der Lindero-Mine in Arg

Schwache US-Einzelhandelsumsätze treiben Gold in R

Der Goldpreis hält sich nahe der psychologisch wichtigen Marke von 1.300 USD pro Unze, nachdem die US-Verbraucher im April weniger tief in die Tasche griffen als erwartet.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung