Besuchen Sie auch unser Cannabis-Stocks Portal:
CS Logo

Benutzerbewertung: 4.67 / 5

4.67 von 5 - 3 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Durch den Einsatz von IP-Untersuchungen (induzierter Polarisation) in den bekannten Bohrlöchern auf dem Goliath-Goldprojekt im Nordwesten von Ontario hat Treasury Metals (TSX: TML; FRA: TRC) erfolgreich zeigen können, dass die Lagerstätte sehr wahrscheinlich noch weit über die derzeitige Ressourcenschätzung hinauswachsen kann.

Die IP-Untersuchung des Unternehmens ergab, dass Zonen, die die Vererzung beherbergen, sich weiter in die Tiefe und in Streichrichtung erstrecken. Das Unternehmen hat insgesamt 15 Bohrungen mit einer maximalen vertikalen Tiefe von 100 bis 525 Metern unter der Oberfläche und über eine Streichlänge von 1,2 Kilometern niedergebracht. Zusätzliche fokussierte Bohrlochuntersuchungen wurden durchgeführt, um die Auflösung dieser Ergebnisse zu erhöhen.

Die IP-Untersuchungsergebnisse wurden in die aktuelle geologische Datenbank integriert und zur Unterstützung der Zielerfassung im kommenden Bohrprogramm verwendet. Nach Abschluss des aktiven Probenentnahmeprogramms zur Bestimmung von Erdgas und Kohlenwasserstoff in Böden, das sich über eine Streichlänge von ungefähr 10 Kilometern bis zum östlichsten Rand der Liegenschaftsgrenze erstreckt, wird mit dem Winter-Explorationsbohrprogramm des Unternehmens begonnen.

IP- Bohrlochuntersuchung auf Goliath

Die IP-Untersuchung bestätigte, dass die goldhaltigen Zonen des Projekts mit den hohen Widerständen und Aufladbarkeit korrelieren. Es wird vermutet, dass dies mit einer starken Verkieselung und einer Zunahme der disseminierten Sulfide in Zusammenhang steht. Beides wird auch in den Goliath-Goldzonen gefunden. Das Inversionsmodell legt nahe, dass sich diese Zonen auf einer Hauptstruktur befinden, und hat die Signaturen der hochgradigen Golderzfälle (siehe Abbildung 1) umrissen, einschließlich der Bestätigung des Erweiterungspotenzials in Fallrichtung unterhalb der aktuellen Ressource bis zu einer Tiefe von ungefähr 800 Metern unter der Oberfläche. Die Untersuchung identifizierte auch die Fortsetzung der Widerstands- und Aufladbarkeitssignale auf der Ost- und Westseite des Ressourcengebiets, was darauf hinweist, dass sich die Zonen, die das Gold beherbergen, im Streichen der Lagerstätte in beide Richtungen erstrecken.

TML Leitfähigkeitsmodell

Abbildung 1: Kartenabschnitt des Leitfähigkeitsmodells in 500 m Tiefe mit zugehörigen Ressourcenzonen (Blöcke mit hohem spezifischem Widerstand in Blau).
 
Eine Karte mit den Bohrungen des Explorationsprogramms befindet sich im Abschnitt Geologie des Goldprojekts Goliath unter www.treasurymetals.com.

Winter-Explorationsbohrprogramm

Das 5.000 Bohrmeter umfassende Infill- und Expansionsbohrprogramm wird sich auf das Ressourcengebiet C Zone East konzentrieren, in dem mehrere bedeutende goldführende Abschnitte gefunden wurden, einschließlich der Bohrungen TL18-494 mit 111 g/t Au über 1,00 m und TL18-488A mit 3,87 g/t Au über 4,70 m. Ferner werden Testbohrungen ausgewählte Ziele in Fallrichtung überprüfen, die mittels der IP-Bohrlochuntersuchungen identifiziert wurden.

Regionales Programm zur Bodenprobenentnahme

Eine 2018 abgeschlossene Untersuchung zur Bestimmung von Erdgas-Kohlenwasserstoffen in Böden lieferte eine starke Anomalie, von der angenommen wird, dass sie durch die Goldvererzung über dem Ressourcengebiet mit einem hohen Vertrauensniveau (5,5 von 6 SGH-Signaturbewertung) verursacht wird. Ein Folgeprogramm begann mit einer Probenahme, die sich über die gesamte Streichlänge von 10 km östlich der Lagerstätte Goliath erstreckte, sowie über eine Reihe weiterer Gebiete von Interesse, einschließlich vielversprechender Gebiete auf der Ostseite der Liegenschaft (Abbildung 2). Bis dato wurden ca. 800 weitere Proben entnommen. Die Probenentnahme wird während der saisonalen Umstellung fortgesetzt. Die Ergebnisse dieses Programms werden zur Planung zukünftiger Geländeexplorationsprogramme verwendet.

TML SGH Probenentnahmelinien
Abbildung 2: Karte der SGH-Probenentnahmelinien

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH veröffentlicht auf https://goldinvest.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Treasury Metals halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die GOLDINVEST Consulting GmbH von Treasury Metals für die Berichterstattung zum Unternehmen entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Tectonic Metals: Kaminak Team wirbt 5,8 Mio. CAD b

Wer erinnert sich noch, oder wer war vielleicht sogar dabei? Im Mai 2016 hat Goldcorp (WKN 890493) den Junior Kaminak Gold (WKN A0Q5PQ / TSXv KAM) für 520 Mio. Dollar in Aktie

Lundin Gold: Goldproduktion auf Fruta del Norte an

Die kanadische Lundin Gold (TSX LUG / WKN A12GZU) hat die Produktion auf ihrer Gold- und Silbermine Fruta del Norte in Ekuador aufgenommen. Das Unternehmen hatte in den vergan

Kalamazoo Resources: Die Jagd nach der neuen Foste

Der australische Goldexplorer Kalamazoo Resources (ASX KZR / WKN A2PTCL) ist auf der Suche nach der nächsten Fosterville-Mine im australischen Bundesstaat Victoria.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung