253x60 Cannabis Banner

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Arctic Star Exploration Corp (TSX.V: ADD; FRA: 82A1) hat in einer Bohrprobe von 262,33 Kilogramm aus dem White Wolf Kimberlit bei Kuusamo in Finnland insgesamt 758 Diamanten identifiziert. Es handelt sich um die weite Ergebnisreihe aus den Bohrungen am White Wolf Kimberlit. Die Ergebnisse wurden durch so genannte kaustische Fusion ermittelt und stammen aus dem Frühjahrs-Bohrprogramm 2018. Die Gesamtzahl der gefundenen Steine erhöht sich damit auf 1.032.

Die vollständigen Ergebnisse aus dem White Wolf Kimberlit sind in der nachstehenden Tabelle aufgeführt und beinhalten die bisherigen Ergebnisse der kaustischen Fusion von Diamanten („Bisher“) und die soeben erhaltenen Ergebnisse („Neu“) für insgesamt 1.032 Diamanten aus einer 409,3 kg Probe von White Wolf Kimberlit.

Tabelle 1: Untersuchungsergebnisse Mikrodiamanten, White Wolf Kimberlit

Tabelle 1: Untersuchungsergebnisse Mikrodiamanten, White Wolf Kimberlit

Kimberlit

Proben-gewicht Kg

+0,106

mm

+0,15

mm

+0,212

mm

+0,3

mm

+0,425

mm

+,60

mm

+.85

mm

+1,18

mm

Gesamtzahl

Steine

White Wolf Neu

262,33

393

168

95

62

18

11

7

3

758

White Wolf

Bisher

147,60

123

85

41

19

9

5

0

2

274

White Wolf

Gesamt

409,93

516

253

136

81

27

16

7

5

1.032

Anm.: Die früheren Ergebnisse waren eine Mischung aus Kern- und Oberflächenproben, die in den Labors von Microlithics und des Saskatchewan Research Council („SRC“) Saskatoon, Saskatchewan, analysiert wurden. Beide Labors sind unabhängig vom Emittenten, SRC ist ein ISO9000-Labor, ein Chain-of-Custody-Protokoll wurde ebenfalls eingehalten. Probengewichte sind Trockengewichte.

Arctic Star hatte im Frühjahr 2018 die ersten Explorationsbohrungen auf dem Projekt abgeschlossen. Bei der Exploration wurden vier verschiedene Kimberlitvorkommen entdeckt, darunter White Wolf, Black Wolf, Grey Wolf und der so genannte Vasa Dyke Swarm.

Die Ergebnisse aus dem White Wolf Kimberlit bilden nun die Grundlage für eine statistische Auswertung. Berücksichtigt wird insbesondere die Größenverteilung der Diamanten, um eine Schätzung des Gesamtgehalts sowie einen Anhaltspunkt zur Berechnung der erforderlichen Größe einer Sammelprobe. Noch hat Arctic keine Entscheidung getroffen, ob das Unternehmen mit einer Sammelprobe beginnen will. Um einen Überblick über den durchschnittlichen Wert der Diamanten im White Wolf Kimberlit zu erhalten, wäre eine Sammelprobe mit >1000 Karat Diamanten in kommerzieller Größe erforderlich. Dies wiederum wäre dann die Basis für die erste wirtschaftliche Schätzung der Lagerstätte.

Buddy Doyle, VP of Exploration, äußerte sich zuversichtlich: „Wir fühlen uns durch die Diamantenergebnisse von White Wolf Kimberlit bestärkt und freuen uns auf die Diamantenergebnisse von Black Wolf und Grey Wolf, die vor Ende dieses Monats erwartet werden. Doyle ist überzeugt, dass Arctic erst den Anfang eines größeren Kimberlit-Feldes erschlossen hat. Vor der Entscheidung über eine Sammelprobe möchte Doyle eine Bestandsaufnahme aller bekannten Kimberlite machen.

Aktuell läuft das Sommer-Explorationsprogramm. Das Ziel ist es unter anderem, noch weitere Kimberlite zu finden. Dazu werden luft- und bodengestützte geophysikalische Messmethoden eingesetzt.

Arctic hält 100 % des vor kurzem erworbenen Diamantenprojekts Timantti in der Nähe der Ortschaft Kuusamo in Finnland einschließlich einer Explorationsgenehmigung für 243 Hektar sowie einer Exploration-Reservation für 95.700 Hektar. Das Projektgebiet liegt rund 450 km nordwestlich der produzierenden Diamantmine Grib in Russland. Arctic Star verfügt über ein erfahrenes Team, das bereits einige Erfolge in der Entdeckung erstklassiger Diamantvorkommen vorweisen kann.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

 

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner oder Auftraggeber der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Arctic Star Exploration halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und Arctic Star Exploration ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Vertrauensbeweis: Pacific Rim-CEO kauft eigene Akt

Dass ein Unternehmenslenker vom Erfolg seiner Gesellschaft überzeugt ist, sollte man voraussetzen können. Wenn der CEO aber  auf Grund dieser Überzeugung Hunderttausende

Group Ten Metals: Gelingt der Ausbruch?

Wir hatten es vergangene Woche bereits angedeutet: „[..] nach Abschluss der Finanzierung, sieht es so aus, als würde der Deckel auf dem Aktienkurs von Group Ten Metals (TSX-V

Lynas meldet Gewinnsprung von 50%

Der australische Produzent Seltener Erden Lynas Corp (WKN 871899) hat heute die Zahlen für sein jüngstes Geschäftsjahr vorgelegt. Und die können sich sehen lassen, meldete das

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung