253x60 Cannabis Banner

Benutzerbewertung: 0 / 5

0 von 5 - 0 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Arctic Star Exploration Corp (TSX.V: ADD; FRA: 82A1) hat erste Laborergebnisse veröffentlicht, die bestätigen, dass der so genannte White Wolf Kimberlit auf dem Timantti Projekt in Finnland diamanthaltig ist! Das hat die Auswertung einer ersten, 79,95 Kilogramm schweren Probe einer Bohrung ergeben, die Ende März dieses Jahres abgeschlossen wurde.

Die Analyse von weiteren 18 Bohrkernen steht noch aus und dürfte ab jetzt für einen stetigen Newsflow sorgen. Zusammen mit historischen Ergebnissen weisen die Analysen auf durchgängig mehr als 100 Steine pro 100 kg hin. Das Unternehmen wertet die Ergebnisse als positiv, insbesondere weil das verarbeitete Probenmaterial mehr als einen 1,18 mm großen Stein pro 100 kg geliefert hat.

Tabelle 1: Ergebnisse der Mikrodiamantenanalyse, Kimberlit White Wolf

 

Kimberlit

Proben-gewicht (kg)

+0,106

mm

+0,15

mm

+0,212

mm

+0,3

mm

+0,425

mm

+0,60

mm

+0,85

mm

+1,18

mm

Gesamt-anzahl Steine

White Wolf, aktuell

79,95

53

24

17

4

6

0

0

1

105

White Wolf,

zuvor

67,55

70

61

24

15

3

5

0

1

169

White Wolf,

gesamt

147,60

123

85

41

19

9

5

0

2

274

Hinweise: Die neuen Ergebnisse stammen von Microlithics Laboratories Inc. aus Thunder Bay (Ontario) („Microlithics“), einem vom Emittenten unabhängigen Labor, das nicht gemäß ISO zertifiziert ist. Die vorherigen Ergebnisse beinhalten auch jene von SRC aus Saskatoon. SRC steht in keinem Abhängigkeitsverhältnis zum Emittenten und ist gemäß ISO zertifiziert. Ein Chain-of-Custody-Protokoll wurde verwendet. Die Diamantergebnisse werden unter Anwendung der CIM-Richtlinien gemeldet.

Arctic Star hatte im März die ersten Bohrungen im Kimberlit White Wolf abgeschlossen. Seitdem werden die Bohrkerne protokolliert, geteilt und an das Labor überstellt. Tabelle 2 enthält sämtliche Ergebnisse der Bohrungen 2018 im Kimberlit White Wolf. Ziel der Löcher war es, Probenmaterial für die Analyse mittels Caustic Fusion zu liefern und den Kimberlit weiter abzugrenzen. Jede der Bohrungen durchteufte den Kimberlit, nachdem die Deckschicht, die an diesem Standort nur wenige Meter tief ist, durchschnitten wurde. Die Löcher wurden fertiggestellt, nachdem sie aus dem Kimberlit in das umliegende Nebengestein vorgedrungen waren.

Tabelle 2: Bohrabschnitte 2018 aus dem Kimberlit White Wolf

 

Bohrloch-Nr.

Rechtswert

(m)

Hochwert

(m)

Kompass-peilung/ Neigung (Grad)

Gesamt-tiefe

von

(m)

bis

(m)

Kimberlit

(m)

Beschreibung

WW-001

4470858

7335700

55/45

56,5

4,2

47,75

43,55

Kimberlit

WW-001B

4470858

7335700

55/60

56,5

5,1

23,3

18,2

Kimberlit

WW-002

4470874

7335713

55/55

40,0

3,3

34,75

31,45

Kimberlit

WW-002B

4470715

7335710

135/60

26,4

4,4

21,65

17,21

Kimberlit

Hinweise: Die Koordinaten verwenden das KKJ-System. Der Kerndurchmesser beträgt 57 mm. Die Abschnitte stellen keine wahren Mächtigkeiten dar, da die Löcher in Kimberlit gebohrt wurden. Das Nebengestein bestand aus Quarziten und Grünsteinen sowie gelegentlichen Quarzit-Xenolithen im Kimberlit mit einem Durchmesser von bis zu 1 m.

Insgesamt wurde Probenmaterial im Umfang von etwa 360 kg aus den aktuellen Bohrungen im Kimberlit White Wolf zur Analyse eingereicht. Ähnlich große Proben wurden auch aus den anderen Kimberliten in diesem Cluster, den Kimberliten Black Wolf und Grey Wolf, entnommen. Das aktuelle Ziel des Unternehmens ist es, genügend Daten zu den Diamanten zu sammeln, sodass eine Vorhersage des Gehalts mithilfe konventioneller statistischer Verfahren möglich ist.

Sobald alle aktuellen Mikrodiamanten-Probenergebnisse vorliegen, wird das Unternehmen über das weitere Vorgehen entscheiden. Im Falle einer positiven Bewertung würden weitere Abgrenzungsbohrungen in den einzelnen Kimberliten mit Caustic Fusion-Analyse erfolgen, um die Beziehung dieser Körper zueinander zu ermitteln und die verfügbaren Tonnagen zu bestimmen. Im Anschluss würde eine dreidimensionale Massenprobe entnommen, um eine genauere Schätzung des Gehalts zu ermöglichen und den Durchschnittswert der Diamanten zu bestimmen.

Das Unternehmen hält 100 % des vor kurzem erworbenen Diamantprojekts Timantti in der Nähe der Ortschaft Kuusamo in Finnland einschließlich einer Explorationsgenehmigung für 243 Hektar sowie einer Exploration-Reservation für 95.700 Hektar. Das Projektgebiet liegt rund 450 km nordwestlich der produzierenden Diamantmine Grib in Russland. Arctic beginnt derzeit mit den Explorationstätigkeiten auf dem Projektgebiet Timantti in Finnland, wo zwei diamanthaltige Kimberlite wahrscheinlich die ersten Entdeckungen eines großen Kimberlit-Feldes darstellen. Das Unternehmen kontrolliert außerdem Diamantexplorationsgebiete in Nunavut (Stein) sowie den North-West Territories (Diagras und Redemption).

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner oder Auftraggeber der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Arctic Star Exploration halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und Arctic Star Exploration ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Davenport Resources: Kalifirma auf den Spuren von

Die Weltbevölkerung wächst unaufhörlich. Schätzungen gehen davon aus, dass bis 2050 mehr als 9 Milliarden Menschen auf der Erde leben werden. Wie aber sollen die ernährt werde

Handelskrieg beflügelt Lynas-Aktie

Die Aktie des Seltene Erden-Produzenten Lynas (ASX LYC / WKN 871899) probt derzeit den Ausbruch, schoss in den letzten Tagen regelrecht nach oben. Das australische Unternehmen

Gewaltige Kaliressourcen mitten in Deutschland

GOLDINVEST-Interview Davenport Resources Mit einer Geschlussfolgerter Ressource von bisher 524 Millionen Tonnen Kali hält Davenport Resources (WKN A2DWXX) inzwischen die größ

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - ALERT

Mit dem GOLDINVEST-ALERT informieren wie Sie stets aktuell über wichtige Meldungen und stellen Ihnen interessante Unternehmen vor. So verpassen Sie keine Neuvorstellungen mehr.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

GOLDINVEST - HIGHLIGHTS

Mit den GOLDINVEST-HIGHLIGHTS erfahren Sie von uns 1 x mal pro Woche die neuesten und wichtigsten Informationen. Kurz und knackig zusammengefasst. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung