Benutzerbewertung: 3.67 / 5

3.67 von 5 - 3 Bewertungen
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Es ist immer gut, wenn im Explorationssektor Erwartungen bestätigt werden – insbesondere, wenn wie bei dem Uranexplorer Global Atomic (WKN A2JAKL / TSX-V GLO) daraus die Entdeckung neuer, vielversprechender Vererzungsgebiete resultiert!

Wie Global nämlich gestern nach Börsenschluss in Kanada bekannt gab, haben jüngste Bohrungen auf der DASA-Lagerstätte in Streich- und Fallrichtung die geologische Interpretation des Unternehmens bestätigt und gleich fünf (!) ausgeprägte Gebiete mit neuer Vererzung aufgezeigt.

Dabei stieß man unter anderem auf der Hauptzone Tegama Hill auf hochgradige Uranvererzung. Die Bohrung ASDH 577 lieferte beispielsweise sehr hohe 3.353 ppm (parts per million) eU3O8 über einen mächtigen Abschnitt von 69,8 Metern. Darunter war zudem ein Abschnitt mit sogar 38.653 ppm (3,9%) eU3O8 über 4,6 Meter!

In der Southwest Extension Zone 1 konnte Global Atomic zudem herausragende Vererzung in der Teloua-Formation nachgewiesen, wo Bohrung ASDH 558 19.933 ppm (2,0%) eU3O8 über 9,5 Meter inklusive 54.101 ppm (5,4%) eU3O8 über 3,3 Meter erbrachte! Zusätzlich wies die Bohrung ASDH 574 1.737 ppm eU3O8 über 85,9 Meter, davon 3,6 Meter mit 5.597 ppm eU3O8 nach.

Und wie Stephen G. Roman, President und CEO von Global erklärte, könnten die neuen Vererzungszonen eine „beachtliche Auswirkung“ auf die Größe der Lagerstätte DASA haben! Global werde sich nun in der nächsten Bohrphase auf diese Erweiterungen konzentrieren und nach Abschluss der Bohrphase 2 direkt eine neue Ressourcenschätzung erstellen lassen.

Aktuell treibt Global Atomic zudem die Entwicklung der Flank Zone mit Hilfe der Experten von CSA Global voran. Eine PEA (Preliminary Economic Assessment) will das Unternehmen schon im September vorlegen und damit erste, konkrete Zahlen zur potenziellen Wirtschaftlichkeit der Lagerstätte auf den Tisch legen. Das ist ein wichtiger Meilenstein, da Global Atomic zunächst auf der Flank Zone mit dem Abbau des DASA-Erzes beginnen will, um so den Partner Orano Mining (die ehemalige AREVA) mit Erzmaterial beliefern zu können, wie es in einer im vergangenen Jahr unterzeichneten Absichtserklärung vereinbart wurde. (Wir berichteten.)

Dieser „Abnahme-Deal“, die immer wieder extrem hohen Urangehalte auf DASA sowie die laufende, rentable Zinkproduktion des Unternehmens machen Global Atomic unserer Ansicht nach zu einem besonders aussichtsreichen Player unter den Uranexplorern. Wir werden weiter berichten!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Global Atomic halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Global Atomic steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Global Atomic profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Leser dieses Artikels interessierten sich auch für diese Beiträge

Pasinex sieht 2019 als Übergangsjahr

Pasinex Resources Limited (CSE: PSE; FSE: PNX) wird im laufenden Jahr 2019 deutlich weniger Tonnage produzieren als 2018. Die heute veröffentlichte Produktionsvorschau für das

Nova Minerals: Es wird alles – nur nicht langweili

Bei Nova Minerals (WKN A2H9WL / ASX NVA) geht es voran. 2018 schon konnte die Gesellschaft deutliche Fortschritte bei den Gold- und Lithiumaktivitäten melden. 2019 dürfte, wie

Calima Energy: Bohrungen abgeschlossen - Jetzt gil

Der Moment der Wahrheit rückt näher. Nun da der australische Öl- und Gasexplorer Calima Energy (WKN A2DWL4 / ASX CE1) sowohl die vertikale als auch die beiden geplanten Vertik

GOLDINVEST Newsletter

Die Redaktion von GOLDINVEST.de hat in den letzten Jahren ein echtes Näschen für Gewinneraktien bewiesen. Gleich mehrere der von uns beobachteten Unternehmen sind um mehrere Hundert Prozent gestiegen! Natürlich kann nicht jedes Unternehmen so ein Volltreffer sein, doch durch sorgfältige Abwägung der Fakten und das richtige Timing lässt sich die Erfolgswahrscheinlichkeit deutlich steigern. Einige Beispiele für die Top-Performer der Redaktion finden auf unserer Seite "Performance". Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und verpassen Sie keine unserer Neuvorstellungen mehr!

Ihre E-Mail Adresse wird an das Datenschutz-zertifizierte Newsletter-Tool der 1&1 Internet SE zum technischen Versand weitergegeben. Eine Abmeldung vom Newsletter-Versand ist Ihnen jederzeit möglich. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Wir setzen Cookies zum Betrieb und zur Sicherheit der Seite ein, aber auch Dienste Dritter setzen Cookies zum Webtracking bzw. Marketing.
Hinweise zum Datenschutz, Dienste Dritter und Widerspruch finden Sie in unserer Datenschutzerklärung